Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon 4x4orca » So, 03 Feb 2019, 17:11

Aberle hat geschrieben:Oki wie definierst du das mit 413 nichts zu tun ??

Kommt jemand von euch ggf aus der Nähe Naststättem ??


Wenn du z.B. Radbremszylinder, Bremsbacken, Antriebswellen vom 413er kaufst, passt das nicht.

Wenn man genug von den Jammer-Beiträgen gelesen hat, weil einer mal wieder falsche Teile bekommen hat, dann weißt du, was ich meine.

Beim 413er ist vieles gleich zum samurai, aber genausoviel eben nicht.

Und selbst beim Samurai hast du viele Unterschiede bei z.B Bremsen und Elektrik-Teilen, je nachdem, ob es ein Spanier oder Japaner ist.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4823
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Feb 2019, 17:18

4x4orca hat geschrieben:
Aberle hat geschrieben:Oki wie definierst du das mit 413 nichts zu tun ??

Kommt jemand von euch ggf aus der Nähe Naststättem ??


Wenn du z.B. Radbremszylinder, Bremsbacken, Antriebswellen vom 413er kaufst, passt das nicht.

Wenn man genug von den Jammer-Beiträgen gelesen hat, weil einer mal wieder falsche Teile bekommen hat, dann weißt du, was ich meine.

Beim 413er ist vieles gleich zum samurai, aber genausoviel eben nicht.

Und selbst beim Samurai hast du viele Unterschiede bei z.B Bremsen und Elektrik-Teilen, je nachdem, ob es ein Spanier oder Japaner ist.



Ja da hab ich schon einiges drüber gelesen mit den falschen Teilen usw. aber das würde ja dann danach nach und nach kommen.

Habt ihr die zwei weiteren Bilder des Fußraums gesehen ?
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Feb 2019, 18:27

Ganz ehrlich? Der sieht mir nach Bastelbude aus. Die Verbreiterungen sind eingespachtelt, nur untenrum lackiert aber angerostete Fußräume.


Nehmen kannst Du den bestimmt aber 4000 € sind für das Auto seeehr viel Geld. Auch stellt sich die Frage ob es nicht 175 Tkm sind, immerhin ist das Teil 26 Jahre alt.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13027
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon 4x4orca » So, 03 Feb 2019, 18:30

Bild

Diese Bereiche sind wichtig
Die Taverse unten muss von unten o.k. sein.

Vorne der bereich ist gerne mal durchgerostet
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4823
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Feb 2019, 18:34

Das wird Dir auch helfen:
viewtopic.php?t=33521
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13027
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Feb 2019, 18:34

muzmuzadi hat geschrieben:Ganz ehrlich? Der sieht mir nach Bastelbude aus. Die Verbreiterungen sind eingespachtelt, nur untenrum lackiert aber angerostete Fußräume.


Nehmen kannst Du den bestimmt aber 4000 € sind für das Auto seeehr viel Geld. Auch stellt sich die Frage ob es nicht 175 Tkm sind, immerhin ist das Teil 26 Jahre alt.


Ja nach Bastelei irgendeines Tuningtyps sieht es schon aus und die Km weiß ich auch nicht so genau ...
Aber momentan ist er erstmal der optisch beste den ich finden konnte ..:/

Wie würdest du den Preis auf den ersten Blick einschätzen ??
Werde ich beim verhandel beachten das gespachtelte und das es ein Samurai ist.
Auf welchen Fakt kann ich mich dabei stützen ?


Ich mache morgen auch mal ein paar Bilder davon ... also vom ganzen Rest und stelle diese ein ... bin schon gespannt ..

Er soll ja nicht direkt zu 100% ok sein , aber auch nicjt ein Haufen Müll ....
Zuletzt geändert von Aberle am So, 03 Feb 2019, 18:42, insgesamt 2-mal geändert.
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Feb 2019, 18:35

muzmuzadi hat geschrieben:Das wird Dir auch helfen:
viewtopic.php?t=33521



Den hab ich schon gelesen und mir alles notiert :)
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Feb 2019, 18:36

4x4orca hat geschrieben:Bild

Diese Bereiche sind wichtig
Die Taverse unten muss von unten o.k. sein.

Vorne der bereich ist gerne mal durchgerostet



Oki dann werde ich mir diese von innen und außen mal genauer anschauen und Fotos machen.
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Feb 2019, 18:43

Aberle hat geschrieben: Aber momentan ist er erstmal der optisch beste den ich finden konnte ..:/

Das kann sehr teuer werden. :wink:


Wie würdest du den Preis auf den ersten Blick einschätzen ??

Wenn die Felgen, nicht Reifen, eingetragen sind, die passenden Muttern dazu da sind und keine Rostkatastrophen zu finden sind, denke ich mal irgendetwas zwischen 3000 und max. 3500 €. Die Autos sind mittlerweile leider so teuer.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13027
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Feb 2019, 18:55

muzmuzadi hat geschrieben:
Aberle hat geschrieben: Aber momentan ist er erstmal der optisch beste den ich finden konnte ..:/

Das kann sehr teuer werden. :wink:


Wie würdest du den Preis auf den ersten Blick einschätzen ??

Wenn die Felgen, nicht Reifen, eingetragen sind, die passenden Muttern dazu da sind und keine Rostkatastrophen zu finden sind, denke ich mal irgendetwas zwischen 3000 und max. 3500 €. Die Autos sind mittlerweile leider so teuer.



Ja klar wenn es erstmal verpfuscht gut aussieht und danach dann das Grauen kommt , dann ist es Mist .... aber wenn ich jetzt direkt eine offensichtliche Lochkarosse wähle , dann wird es ebenfalls direkt teuer und bedarf erstmal Monate an Arbeit ..:/


Laut ihm steht er momentan auf den Winterstahlfelge...für Sommer hat er 275er auf alus ...
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

VorherigeNächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder