Umbau VTG Suzuki Samurai Bj. 1987 Übersetzung 4,16 zu 1

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Umbau VTG Suzuki Samurai Bj. 1987 Übersetzung 4,16 zu 1

Beitragvon Grashüpfer » Mi, 10 Jul 2024, 18:57

Hallo Leute, ich brauche mal bitte eine grobe Schätzung, was sowas kosten darf. Der Kit kostet 645,- €. Mich würden die Einbaukosten interessieren. Fahrzeug hinstellen, machen lassen und fertig wieder abholen. Vielen Dank.
Grashüpfer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 31 Mai 2024, 13:55
Wohnort: Ammersee
Meine Fahrzeuge: VW ID4, Grand Cherokee WH, Honda CB 1300, Yamaha FZR 1000

Re: Umbau VTG Suzuki Samurai Bj. 1987 Übersetzung 4,16 zu 1

Beitragvon michael.b » Mi, 10 Jul 2024, 19:52

Das ist sehr schwer zu beantworten.....

Der Kit kostet nicht überall 645 Euro, es gibt ein paar Unterschiede....und ne Menge Preisunterschiede.

Einbau ist kein Hexenwerk, wenn man es richtig macht kostet der Spass in ner Werkstatt sicher 1000 Euro inkl neuen Lagern und Nebenarbeiten. Hängt eben vom Stundensatz ab.
Wenn man nur fix die Zahnräder tauscht keine 150,00 Euro....

Ich weiss vom Forenhändler das der je nach Aufwand ein Angebot erstellt hat........
michael.b
Forumsmitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: Mi, 11 Dez 2013, 16:11

Re: Umbau VTG Suzuki Samurai Bj. 1987 Übersetzung 4,16 zu 1

Beitragvon 4x4orca » Mi, 10 Jul 2024, 20:31

Bedenke, dass zu den Einbaukosten noch Kosten für neue Lager, siris, Dichtungen, Verstärkung rechter Getriebehalter und evtl. neue zwischenwelle, weil die oft eingelaufen ist.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5568
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: Samurai 91 mit Käfig, 2 Sperren, 4,16, Drehmomentstürze, 1,6 8v, Winde, Eigenbau Schrägheck-HT, RCV, StahlflexBL

Re: Umbau VTG Suzuki Samurai Bj. 1987 Übersetzung 4,16 zu 1

Beitragvon Grashüpfer » Do, 11 Jul 2024, 14:34

Hallo Jungs, vielen Dank für eure Antworten. Hatte bei einem Getriebe Spezialisten in München angefragt, welcher sich als einziger auch zurückgemeldet hat. Dieser meinte, mindestens 2000 €! Dann kommt noch der Kit mit circa 600 € dazu. Somit hat sich die Sache für mich erledigt. Das ist mir dann doch zu heftig. Habe noch ein weiteres Eisen im Feuer. Autohaus Hey, in Waltershausen. Suzuki Spezialist. Wurde mir hier im Forum empfohlen. Die kennen den Samurai in- und auswendig und wissen natürlich sofort, wo sie hin fassen müssen. Außerdem ist dort das Preisgefüge völlig anders, als in dem überteuerten München. Vielleicht habe ich Glück. Komplett möchte ich maximal 1500 € ausgeben. Das wäre es mir wert. Mal sehen, was rauskommt. Liebe Grüße.
Grashüpfer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 31 Mai 2024, 13:55
Wohnort: Ammersee
Meine Fahrzeuge: VW ID4, Grand Cherokee WH, Honda CB 1300, Yamaha FZR 1000

Re: Umbau VTG Suzuki Samurai Bj. 1987 Übersetzung 4,16 zu 1

Beitragvon ohu » Do, 11 Jul 2024, 14:40

Du kannst natürlich auch mal bei sk4x4sports nachfragen, ob er dir ein komplett zusammengebautes Verteilergetriebe verkauft (das hat er früher jedenfalls gemacht, derzeit finde ich es nicht im Onlineshop) - das umgebaute Verteilergetriebe im Fahrzeug gegen das andere wechseln sollte jede bessere Kfz-Werkstätte hinbekommen.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4570
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl

Re: Umbau VTG Suzuki Samurai Bj. 1987 Übersetzung 4,16 zu 1

Beitragvon Grashüpfer » Do, 11 Jul 2024, 14:45

ohu hat geschrieben:Du kannst natürlich auch mal bei sk4x4sports nachfragen, ob er dir ein komplett zusammengebautes Verteilergetriebe verkauft (das hat er früher jedenfalls gemacht, derzeit finde ich es nicht im Onlineshop) - das umgebaute Verteilergetriebe im Fahrzeug gegen das andere wechseln sollte jede bessere Kfz-Werkstätte hinbekommen.


Coole Idee! Könnte eine Alternative sein. Mal nachfragen. Danke.
Grashüpfer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Fr, 31 Mai 2024, 13:55
Wohnort: Ammersee
Meine Fahrzeuge: VW ID4, Grand Cherokee WH, Honda CB 1300, Yamaha FZR 1000


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder