ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor Probl

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor Probl

Beitragvon Chrisss » Do, 04 Jul 2024, 9:49

Guten Tag zusammen,

da ich leider nicht mehr weiter komme, versuche ich hier mal Anregungen zu finden, woran es liegen kann. :lol:

Problem kurz erklärt: Das Magnetventil der hinteren Sperre schließt nicht ordentlich und bläst ab.

Das Magnetventil ist inzwischen getauscht! =D>
War vorher ein Tyrex. Jetzt ist es ein neues originales ARB Ventil. Brachte enttäuschenderweise keine Verbesserung. #-o

Das Magnetventil für die vordere Sperre funktioniert tadellos.
Da ich am Kompressor schon so gut wie alles rum gesteckt habe, gehe ich inzwischen davon aus, dass etwas mit dem Kabelbaum bzw. einem der Schalter nicht stimmt.

Wo beginne ich am besten mit der Suche? Hatte das Problem schonmal jemand?

Noch eine zusätzliche Frage: Hat jemand alle Stecker Richtung Kompressor hin getauscht gegen Wasserdichte, die man schöner ab und anstecken kann als die Originalen? Falls ja, Link bitte.


Vielen Dank vorab
Chrisss
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 13 Okt 2021, 11:15
Wohnort: Franken
Meine Fahrzeuge: - Suzuki SJ410 /SJ416
- Suzuki GFK Samurai

Re: ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor P

Beitragvon damaltor » Do, 04 Jul 2024, 10:53

evtl die Kabel (oder schläuche) miteinander vertauschen, und schauen ob der fehler mitwandert? dann kannst du ausschließen ob es am kabel (oder schlauch) liegt. geht natürlich nur wenn sie lang genug sind oder sich verlängern lassen..
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 600
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017

Re: ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor P

Beitragvon Barny61 » Fr, 05 Jul 2024, 10:20

Chrisss hat geschrieben:Guten Tag zusammen,


Problem kurz erklärt: Das Magnetventil der hinteren Sperre schließt nicht ordentlich und bläst ab.

Das Magnetventil ist inzwischen getauscht! =D>
War vorher ein Tyrex. Jetzt ist es ein neues originales ARB Ventil. Brachte enttäuschenderweise keine Verbesserung. #-o


Vielen Dank vorab


Hallo Chrisss,

ich weiß nicht wie es bei der ARB-Sperre genau gemacht wird. Bei meiner Sperre wird aber die Entlüftung der Zylinders über das Ventil gemacht. Haher zischt es auch am Ventil wenn der Zylinder nicht richtig dicht ist und die Luft, die am Kolben vorbei kommt, am Ventil ausströhmt.

Gruß Bernhard
Barny61
Forumsmitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: Di, 19 Dez 2023, 11:27
Wohnort: Osnabrück
Meine Fahrzeuge: Suzuki LJ 80 Bj. 1982, SJ Samurai JSA Bj. 1992, Jimny Bj. 2008, Hyundai Terracan Bj. 2006

Re: ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor P

Beitragvon ohu » Fr, 05 Jul 2024, 11:08

@Barny: Die ARB-Sperre hat nur einen einfachwirkenden Zylinder, öffnen geschieht via Federwirkung - am Kolben vorbei geht hier nicht. Die Ventile sind auch einfachwirkend - 12V drauf = P & Averbunden, Stromversorgung weg - P zu, A entlüftet zur Atmosphäre (über einen kleinen Siebeinsatz, der auf der anderen Seite der Spule rausschaut)

@Chriss: Bläst das Ventil denn nach Betätigung ab oder sobald der Kompressor Druck aufbaut? Was passiert wenn du den Stecker vom Ventil abziehst, bläst es dann auch noch ab?
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4570
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl

Re: ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor P

Beitragvon Chrisss » Fr, 05 Jul 2024, 13:11

@ohu: ich versuche es mal zu erklären.

Beispiel vorne:
Wenn ich die Sperre vorne betätige, klickt diese und ist drin.
Sperre raus: Ich betätige den Schalter, das Ventil am Kompressor macht auf -> Luft entweicht.
Das ganze kann ich ca. 2-3mal machen, dann geht der Kompressor an.


Wenn ich die hintere Sperre betätige höre ich vorn am Kompressor ein zischen und der Kompressor schaltet nach kurzer Zeit ein.
Dieser würde wahrscheinlich pumpen, bis er klemmt :lol: , da die Luft einfach zum Magnetventil entweicht.
Die Luft geht also nicht in die Leitung der Sperre oder baut im Kompressor Druck auf, sondern geht dauerhaft in die Umwelt (Luftpumpe)

Wenn ich nun den Schalter der Sperre auf "Sperre draußen / Nullstellung" stelle, hört man wie der Kompressor Druck aufbauen kann und in kürzester Zeit aus geht.

Es ist also so, als ob das Anziehen des Magneten nicht richtig funktioniert. #-o

War das irgendwie verständlich?

Ich war der festen Überzeugung da ist das Ventil oder die Spule oder ein O-ring kaputt und hab kurzerhand das komplette Teil getauscht.
Bild zeigt das neue Ventil und wo die Luft entweicht.
Hat jemand eine Idee was das Problem sein könnte?

Bild
Chrisss
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 13 Okt 2021, 11:15
Wohnort: Franken
Meine Fahrzeuge: - Suzuki SJ410 /SJ416
- Suzuki GFK Samurai

Re: ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor P

Beitragvon Chrisss » Fr, 05 Jul 2024, 13:11

.
Chrisss
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 13 Okt 2021, 11:15
Wohnort: Franken
Meine Fahrzeuge: - Suzuki SJ410 /SJ416
- Suzuki GFK Samurai

Re: ARB-Magnetventil hängt / bleibt offen / ARB Kompressor P

Beitragvon ohu » Fr, 05 Jul 2024, 13:19

Danke, das macht das Problem klarer.
Dass die Luft an der dargestellten Stelle entweicht bedeutet, dass das Ventil nicht voll aufmacht. Dort kommt normalerweise nur ein kurzer Luftstoß raus, wenn man die Sperre abschaltet.
Also bewegt sich das Ventil irgendwie nicht weit genug, nur bis Mittelstellung.

Möglichkeit 1: die Verkabelung macht Probleme - kannst du testen indem du mal direkt 12V auf die Kontakte gibst oder Stecker der beiden Ventile vertauschst
Möglichkeit 2: evtl muss der Spulenblock 180° gedreht aufs Ventil? Rändelmutter auf, abziehen, verdreht aufstecken?
Möglichkeit 3: eine der Verwendeten Anschlussverschraubungen ist zu lang und blockiert die Bewegung im Ventil mechanisch.

Wenn dir die Stecker an den Ventilen nicht gefallen, nimm z.b. AMP Superseal.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4570
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder