Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon damaltor » So, 30 Jun 2024, 21:14

Also, eine Parkhausrampe die den allgemeinen Normen entspricht, sollte man leicht im ersten Gang mit 1/3 Gas hochfahren können... Das klingt, als würde da was nicht stimmen.
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 600
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon Kenny » So, 30 Jun 2024, 21:35

Absolut, wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich so eine Steigung noch nie bei einer Tiefgarage gesehen habe.
Und das ist kein öffentliches Parkhaus aber ist ja nebensächlich. Fakt ist, das da etwas nicht stimmt.

Zur Info, auf der Autobahn habe ich aber meine 120kmh gepackt.
Kenny
Forumsmitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Do, 20 Jun 2024, 8:15

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 01 Jul 2024, 16:12

Das ist gut und spricht dafür das er normale Leistung hat.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13965
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon ohu » Di, 02 Jul 2024, 11:12

Der Tipp mit dem Stehenbleiben auf der Steigung ist so falsch nicht. Gegebenenfalls wird durch die Schräge die Benzinversorgung eingeschränkt - vor allem beim VErgaser kam das vor, aber möglich wäre es auch beim Einspritzer.
Eine falsch eingestellte Zündung, Nebenluft oder ähnliches kann vielleicht auch dafür sorgen, dass im unteren Drehzahlbereich kaum Drehmoment vorhanden ist, bei höheren Drehzahlen aber genug um auch auf der Autobahn voranzukommen.
Mit serienmäßigen Reifen, ohne Höherlegung oder Aerodynamikumbauten wie Zusatzscheinwerger sollte der 69PS Motor aber eher 130-140km/h schaffen.

Bin täglich zum Arbeiten in München, kann mir das ggf. mal ansehen.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4570
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon veb1282 » Di, 02 Jul 2024, 11:41

@Kenny: Das Angebot oben ist für dich Gold wert. Der ohu ist einer der erfahrensten hier.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2049
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon Kenny » Di, 02 Jul 2024, 15:58

ohu hat geschrieben:Der Tipp mit dem Stehenbleiben auf der Steigung ist so falsch nicht. Gegebenenfalls wird durch die Schräge die Benzinversorgung eingeschränkt - vor allem beim VErgaser kam das vor, aber möglich wäre es auch beim Einspritzer.
Eine falsch eingestellte Zündung, Nebenluft oder ähnliches kann vielleicht auch dafür sorgen, dass im unteren Drehzahlbereich kaum Drehmoment vorhanden ist, bei höheren Drehzahlen aber genug um auch auf der Autobahn voranzukommen.
Mit serienmäßigen Reifen, ohne Höherlegung oder Aerodynamikumbauten wie Zusatzscheinwerger sollte der 69PS Motor aber eher 130-140km/h schaffen.

Bin täglich zum Arbeiten in München, kann mir das ggf. mal ansehen.



Vielen Dank für deine Antwort.

Also wenn dir das keine Umstände macht , würde ich das Angebot sehr gerne annehmen.
Wir können gerne die Tage etwas ausmachen wo es für dich am besten passt.
Bin eigentlich sehr flexibel.

LG
Kenny
Kenny
Forumsmitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Do, 20 Jun 2024, 8:15

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon oeddel » Sa, 06 Jul 2024, 14:50

Ich klinke mich jetzt auch mal ein.
Du sagtest 69 PS. Das spricht für den Einspritzer.
Sei so gut und lade mal ein Bild aus deinem Motorraum hoch. Irgendwie möchte ich das nicht glauben.

Um die Kupplung ausschließen zu können:
Motor anlassen, Handbremse anziehen und den dritten Gang einlegen. Kupplung komplett kommen lassen und sehen, dass der Motor abwürgt. Läuft er weiter, dann ist das Problem die Kupplung und muss eventuell gewechselt werden.

Aber mach erstmal die zwei Schritte, dann sehen wir weiter

Gruß
Alex
Rost ist heilbar.
Benutzeravatar
oeddel
Forumsmitglied
 
Beiträge: 168
Registriert: Mi, 08 Mai 2019, 19:36
Wohnort: 67480 Eenkoben
Meine Fahrzeuge: 93er Samurai Santana

Re: Suzuki Samurai - Parkhaus hochfahren

Beitragvon Barny61 » Mo, 08 Jul 2024, 9:45

[quote="oeddel"
Um die Kupplung ausschließen zu können:
Motor anlassen, Handbremse anziehen und den dritten Gang einlegen. Kupplung komplett kommen lassen und sehen, dass der Motor abwürgt. Läuft er weiter, dann ist das Problem die Kupplung und muss eventuell gewechselt werden.

Aber mach erstmal die zwei Schritte, dann sehen wir weiter

Gruß
Alex[/quote]

Wenn der Motor im Standgas dann nicht abwürgt ist die Kupplung aber total Schrott. Das sollte man ja beim normalen fahren dann schon merken.

Du meinst sicher den Motor so auf mittlere (ca. 2500 Umderhungen) Drehzahl bringen und dann die Kupplung schlagartig loslassen. Sollte man aber nicht öfter machen, geht nämlich unheimlich aufs Material.

Gruß Bernhard
Barny61
Forumsmitglied
 
Beiträge: 46
Registriert: Di, 19 Dez 2023, 11:27
Wohnort: Osnabrück
Meine Fahrzeuge: Suzuki LJ 80 Bj. 1982, SJ Samurai JSA Bj. 1992, Jimny Bj. 2008, Hyundai Terracan Bj. 2006

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot]