Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon Louis' Workshop » Di, 19 Sep 2023, 11:47

Moin Zusammen,
meine Freundin und ich haben vor, uns einen Suzuki Samurai als long version zu kaufen. Wir möchten uns nämlich den Traum eines Offroadcampers erfüllen. Wir haben schonmal einen kompletten Camper gebaut und sind uns der Arbeit bewusst....
Bei der Suche nach einem Geländewagen mit Leiterrahmen fiel die Wahl schnell auf den Samurai. G-Klasse und Defender sind momentan einfach zu teuer.

DOCH JETZT DIE WICHTIGE FRAGE: Jeder Samirai als Long version ist ja ein Pick-up und wir würden für unseren Camper-umbau gerne einen Koffer aus Sandwichplatte, etc. drauf bauen. Aber wie läuft das mit der Zulassung, wenn man die Karosserie hinter der B-Säule abschneidet? Dan hat man ja hinten nurnoch den Leiterrahmen, auf den wir dann alles aufbauen würden.

Hat da jemand erfahrung oder Tipps, worauf man achten muss, wenn man sowas angeht?

Vielen lieben Dank schonmal für eine Antwort,

Louis MzD :wink:
Louis' Workshop
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 1
Registriert: Di, 19 Sep 2023, 10:37

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon muzmuzadi » Di, 19 Sep 2023, 15:09

Da gehst Du mal zu einem Prüfer und besprichst das mit dem. Es würde auf eine geänderten Aufbau hinauslaufen. Grundsätzlich machbar.

Mal ein Beispiel, aber kein Zuki:
https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=90349

Vorher würde ICH aber erstmal rechnen was das alles so wiegt, denn da kommst sehr schnell an die Grenzen. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13965
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon IKUZUS » Mi, 20 Sep 2023, 8:15

Uiii sehr spannend! Bin gespannt was daraus wird.

Also ich habe bei meinem "Camper" auch einen 1 1/2 Kabiner.

Es wurde die komplette Ladefläche hinten entfernt und die Kabine hinter der 2ten B-Säule wieder mit einer Trennwand verschlossen.
Hinten habe ich dann ein Flatbed gebaut um ein Dachzelt zu transportieren.

Der TÜV hat diesbezüglich nichts gesagt. Er wurde dann als Typ Offen (wegen Cabrio) mit Pritsche geändert.
Ist zwar kein Wohnmobil Aufbau, aber ich denke das im speziellen muss man mit einem Interessierten TÜV-Prüfer klären.

Aber ich denke 2 Probleme sind viel größer....
1stens hat der Samurai wirklich nicht sehr viel Zuladung hat.
Meiner aus 1997 hat zulässiges Gesamtgewicht von 1400KG.
-dem Leergewicht bleibt da leider nicht viel über....(ca.+/-300kg)
Und eine Achslast von Vorne 650kg und hinten 850kg.

2tens, je nachdem wir Hoch hier das bauen wollte, wird das Gespann schon ordentlich kippelig. Habe das schon stark mit ca 80kg Dachzelt auf Dachöhe gemerkt.
IKUZUS
Forumsmitglied
 
Beiträge: 216
Registriert: Do, 12 Apr 2018, 19:46
Wohnort: Schwerte, nähe Dortmund
Meine Fahrzeuge: 92er Samurai Cabrio
97er Long aka Camper

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon IKUZUS » Mi, 20 Sep 2023, 8:41

Aber guck mal, dass habe ich mal, im WWW. gefunden.
Das finde ich schon sehr lecker.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
IKUZUS
Forumsmitglied
 
Beiträge: 216
Registriert: Do, 12 Apr 2018, 19:46
Wohnort: Schwerte, nähe Dortmund
Meine Fahrzeuge: 92er Samurai Cabrio
97er Long aka Camper

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon 4x4orca » Mi, 20 Sep 2023, 10:33

Wie oben schon geschieben. Such dir zu allererst mal einen Tüv-Mann, der sich mit sowas auskennt und auch begleiten will.

Die o.a. Bilder sind ja schon mal Hilfreich, um ihm zu zeigen was du vor hast.

Erfahrungen von anderen sind hier nur ganz bedingt hilfreich, weil letztendlich dein TÜV-Mann das Gutachten erstellt.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5568
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: Samurai 91 mit Käfig, 2 Sperren, 4,16, Drehmomentstürze, 1,6 8v, Winde, Eigenbau Schrägheck-HT, RCV, StahlflexBL

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon veb1282 » Mi, 20 Sep 2023, 12:56

Schöne Idee. Da gabs sogar schon mal einen Umbau als 3-Achser irgendwo im Netz.
Ich hab selber keine Ahnung davon. Aber mir würde dazu folgendes einfallen. Wenn man im Netz sucht, findet man diverse Varianten. Vielleicht kann man ja mit einigen Besitzern auch direkt in Kontakt kommen, über die Webseiten. Wegen Papieren und so.

Das oben genannte Problem mit dem Kippen ist sehr richtig. Das haben die Suzukis ja generell. Da kann ich Spurplatten sehr emfehlen. Seit ich die damals drauf gemacht hab, fahr ich nicht mehr auf 2 Rädern durch Kurven.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2049
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon Andy1510 » Di, 26 Sep 2023, 23:24

Sowas? :-D
Bild
Benutzeravatar
Andy1510
Forumsmitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi, 10 Feb 2010, 22:17
Wohnort: Wiesbaden

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon veb1282 » Mi, 27 Sep 2023, 10:10

Zum Beispiel. Und das gabs als Wohnmobil. Geil is das aber mit den 3 Achsen. Wenn da der TÜV nicht wäre.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2049
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon Der Jones » Fr, 29 Sep 2023, 6:54

Um möglichst wenig Auflagen zum Aufbau zu haben, würde ich die Karosserie abschneiden, eine Plattform anbauen wie eine Pritsche, und die Umsetzung der Kabine dann als Ladung zu machen. Als fester Teil des Farzeugs muss die Kabine viel mehr Anforderungen erfüllen.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1279
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Frage zu einem besondern Umbau. Wer kennt sich aus?

Beitragvon veb1282 » Fr, 29 Sep 2023, 10:46

Ich denke auch, das ist sicher eine gute Möglichkeit. Möglicherweise sogar abnehmbar. Würde vielleicht sogar weitere Nutzungsoptionen des Fahrzeugs, auch außerhalb der Camper-Saison ermöglichen.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2049
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder