Bremsen entlüften 410er drehe durch

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon Schlammfreund » Sa, 11 Mär 2023, 22:18

Hallo zusammen,

bevor ich mir die Kugel gebe, evtl. hat einer von euch eine Idee. bei meinem 410er, Bremsscheiben vorne, kriege ich die Bremse nicht richtig entlüftet.
Folgendes Problem, Bremswirkung vorne beim Tritt auf die Bremse wunderbar, hinten ersten Nacht 3,4 mal pumpen, volle Bremswirkung. Diverse Male entlüftet. Bremsbeläge liegen hinten an (Trommel), sind ja selbst nachstellend. Was mich wundert, am Rahmen ist ja dieses Last-Bremsventil, oder wie immer es auch genannt wird. Dieses Teil (meine Version mit einem Entlüftungsnippel) lässt sich nicht entlüften, soll heißen ich kann machen was ich will, aus dem Nippel tritt keine Bremsflüssigkeit aus. Hat jemand eine Idee? Vielen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße, Lars
Schlammfreund
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 15 Okt 2006, 22:54
Wohnort: Meckenheim

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon Schlammfreund » So, 12 Mär 2023, 10:27

…zum Entlüften selber, habe ein Gerät, welches auf dem Flüssigheitsbehälter montiert wird, eine Pumpe pumpt dann Flüssigkeit in das System. Habe bestimmt 2L durchgejagt, auch hinten links ewig laufen lassen, es kam keine Luft mehr, allerdings kommt nichts aus dem Nippel Bremskraftsventil am Rahmen (eine Leitung rein, eine raus und Nippel zur Entlüftung). Oh Mann…
Schlammfreund
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 15 Okt 2006, 22:54
Wohnort: Meckenheim

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon 4x4orca » So, 12 Mär 2023, 11:48

Hast du den Druckminderer vor der Hinterachse auch entlüftet?
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5477
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: Samurai 91 mit Käfig, 2 Sperren, 4,16, Drehmomentstürze, 1,6 8v, Winde, Eigenbau Schrägheck-HT, RCV, StahlflexBL

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon veb1282 » So, 12 Mär 2023, 12:00

@orca: Ich meine, da vermutet er sein Problem, wenn ich es richtig verstehe/lese.

@Lars: Also für mich klingt das nach folgenden Möglichkeiten.

1. Bremsen hinten nicht richtig eingestellt oder ähnliches.

2. Proportionalventil irgendwie verstopft oder vergammelt.

3. Nicht richtig entlüftet.

Wenn ich meine Santanas entlüfte, dann nur an den Rädern. Also wäre das mit dem Nippel am Rahmen jetzt nicht die Katastrophe für mich. Aber Bremsen müssen natürlich funktionieren.

Welche der 3 Probleme nun bei dir vorliegen, musst am Ende du wissen.
Wenn wir erstmal davon ausgehen können, dass die Bremse an sich passt, dann folgendes.
Noch paar mal alle funktionierenden Nippel entlüften. Immer weiter von vorne. Das geht mir auch manchmal so. Bis 100% keine Luft mehr kommt. Immer schön am Pedal pumpen. Zur Not ordentlich Brühe durchpumpen.
Bis die Bremse funktioniert.

Sollte das nichts nützen, dass Proportionalventil ausbauen oder nur den Nippel, wenn es geht. Vielleicht ist das Ding dichtgesifft. Dann muss es eben gereinigt bzw. repariert werden wenn möglich. Oder eben getauscht.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1995
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon Jack » So, 12 Mär 2023, 13:20

Schraub den Bremskraftverteiler mal ab und nimm ihn mit in die Werkstatt. Mach den Entlüftungsnippel ganz ab und blas mal alles mit Druckluft durch. Vielleicht kanns du den Gammel im Bremskraftverteiler sehen, wenn das Teil ausgebaut ist.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 831
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach
Meine Fahrzeuge: SJ 413 BJ 06/1987 umgebaut auf Samurai Motor, 80 mm Fahrwerk und 31er Reifen

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon Schlammfreund » So, 12 Mär 2023, 18:12

Hallo,
Erst mal, vielen Dank für eure Hilfe!

Der Wagen Ist-Zustand: neue Bremssättel vorne, neue Bremszylinder und Beläge hinten und richtig eingestellt (Zahnräder zurück gestellt, getreten, Klick Klick Klick… Beläge sind eingestellt).
Heute habe ich wieder einige Stunden damit verbracht rauszufinden, was das Problem ist.
Ich habe das Regelventil (hinten am Rahmen getauscht) gegen eins gleicher Bauart mit einem Entlüftungsnippel) und nochmals getauscht gegen eins vom LJ (2 E-Nippel).
Ich habe schon einige LJ entlüftet und da eigentlich nie so Probleme gehabt (auch mit Bremsscheiben vorne).
Dann habe ich noch den Hauptbremszylinder ausgebaut, angeschaut und für gut befunden, habe auch ein Regelventil auseinander genommen aber keine Verschmutzung gefunden und die Dichtungen/O-Ringe sind auch in Ordnung.
Was halt das komische ist, wenn ich hinten links am Rad entlüfte, klappt das einwandfrei, lasse ziemlich lang laufen (zwei bar auf dem Behälter) und trotzdem habe ich hinten keine Bremswirkung. Auch kommt aus dem Entlüftungsnippeln der Regelventile bei „keinem!“ Bremsflüssigkeit raus, weder bei der 1- bzw 2 Nippel Variante. Nun sieht es so aus, einmal treten, volle Bremswirkung vorne, hinten null, noch 3 mal pumpen, dann auch Bremswirkung hinten! Ich gehe doch recht in der Annahme, das der Verteiler vorne rechts Im Motorraum nur ein Verteiler ist und nicht noch ein Ventil verbaut hat?!
Ich verzweifle gerade…
Schlammfreund
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 15 Okt 2006, 22:54
Wohnort: Meckenheim

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon Schlammfreund » So, 12 Mär 2023, 18:33

…Fotos der Bremskraftregelventile, oder wie immer die auch genannt werden… das erste Foto, Ventil vom LJ, zweite Foto Ventil original und noch eins vom anderen Fzg., bei keinem kommt Flüssigkeit aus dem Entlüftungsnippeln…

Bild

Bild
Schlammfreund
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 15 Okt 2006, 22:54
Wohnort: Meckenheim

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon veb1282 » So, 12 Mär 2023, 18:37

Also bei dem Verteiler kann ich nur vom Samurai sprechen. Da ist das Teil direkt unter der Batterie im Bereich Rahmen nur ein Verteiler.

Kann denn irgendwie irgendwas in die Leitung selbst rein gekommen sein?
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1995
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon Jack » So, 12 Mär 2023, 18:48

Kannst du mal am HBZ die Leitungen vertauschen? Wenn das Problem dann von hinten nach vorne wandert, ist dein HBZ kaputt. Wenn das Problem nicht wandert ist tatsächlich noch irgendwo Luft in der Leitung.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 831
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach
Meine Fahrzeuge: SJ 413 BJ 06/1987 umgebaut auf Samurai Motor, 80 mm Fahrwerk und 31er Reifen

Re: Bremsen entlüften 410er drehe durch

Beitragvon Schlammfreund » Mo, 13 Mär 2023, 14:23

… guter Hinweis, das werde ich mal ausprobieren und berichten.
Schlammfreund
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: So, 15 Okt 2006, 22:54
Wohnort: Meckenheim

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder