Startprobleme Samurai

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Startprobleme Samurai

Beitragvon thermometer » Mo, 09 Jan 2023, 19:45

Guten Hallo meine sehr geehrten alle unglaublich verrückten Samurai Besitzer-

Ich habe ein kleines problem bei meinem Suzamai

Schlüssel stecken - drehen - zündüng start- klack- zürück- warten warten (im schnitt 5 sek. ) - (ich glaube klackern des steuergeräts oder irgend ein F*ing relais)

Drehen- manchmal dann start - manchmal auch erst nach dem 3 mal?

Zündspule?

Kerzen?

Was meint Ihr?
Der Erfolg bietet sich meist denen, die kühn handeln; nicht denen, die alles wägen und nichts wagen wollen.
thermometer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr, 25 Okt 2019, 23:23
Meine Fahrzeuge: Samurai Santana 94´
In progress
Skoda Octavia TDI 4x4
Meili 1300, 3500 und 7000

Re: Startprobleme Samurai

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 09 Jan 2023, 19:57

Ich habe mal eine aussagekräftige Überschrift ergänzt.


Ich tippe auf Zündschloß und daraus resultierende Probleme mit dem Magnetschalter.

Suchbegriff " Relaisschaltung "
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13701
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Startprobleme Samurai

Beitragvon Jack » Mo, 09 Jan 2023, 22:04

muzmuzadi hat geschrieben:Ich habe mal eine aussagekräftige Überschrift ergänzt.


Ich tippe auf Zündschloß und daraus resultierende Probleme mit dem Magnetschalter.

Suchbegriff " Relaisschaltung "


Das sehe ich auch so. Es kann aber auch am Massekabel des Anlasser liegen.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 781
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach
Meine Fahrzeuge: SJ 413 BJ 06/1987 umgebaut auf Samurai Motor, 80 mm Fahrwerk und 31er Reifen

Re: Startprobleme Samurai

Beitragvon Bastat » Di, 10 Jan 2023, 21:09

Das gleiche Fehlerbild hatte ich auch. Bei mir hat es an den Massekabeln gelegen, welche im Motorraum an der Spritzwand korrodiert waren. Einmal alle abmontieren, reinigen und danach war alles wieder ok.

Ich hatte in der Zwischenzeit sogar die Batterie ohne Erfolg getauscht. Es hörte sich teilweise an, als würde der Motor nur schwer andrehen.
Nach dem Massepunkt reinigen war alles wieder gut.
Bastat
Forumsmitglied
 
Beiträge: 16
Registriert: So, 19 Jan 2020, 21:26
Wohnort: 63808 Haibach
Meine Fahrzeuge: Samurai BJ.91

Re: Startprobleme Samurai

Beitragvon kurt (eljot ) » Mi, 18 Jan 2023, 18:22

manchmal liegt es auch am magnetschalter selbst .
of hilft es schon wenn man den anlasser mal ausbaut , zerlegt und reinigt bzw. die beweglichen teile etwas schmiert .
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4059
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder