SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Fragen...

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Fragen...

Beitragvon Horschie » Sa, 07 Jan 2023, 13:48

Hallo,

Könnt ihr mir sagen zu welchem Modell die Hinterachse genau gehört (zwecks Ersatzteile ..)?

Bild

Bild

Leider ist das Modell und die zugehörige Motorleistung unbekannt.
In wie weit sind die Achsen denn baugleich?

Für was ist das mit Kabelbinder gesicherte Teil mit 4 Schrauben zuständig?

Bei den Bremsen ist es wohl der Typ, bei dem die Hinterräder querverbunden an einem Kreis hängen...kann man das so umbauen, dass man beider Räder separat bremsen kann?

Was kann man machen um die Achse haltbarer zu machen bei höherer Belastung?


Viele Grüsse
Christoph
Horschie
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 07 Jan 2023, 13:27

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon 4x4orca » Sa, 07 Jan 2023, 18:24

DAs ist entweder 410er ab Typ 4 oder 413.

Wie ist denn der Abstand der Schrauben zueinander, mit denen das Differenzial in die Achse geschraubt ist?
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5301
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon Horschie » So, 08 Jan 2023, 17:33

Hallo,

Der Abstand liegt

links / rechts
oben / unten

jeweils bei 170mm

Kannst du das damit zuordnen?
Horschie
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 07 Jan 2023, 13:27

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon Horschie » Di, 10 Jan 2023, 9:12

Guten Morgen,

dass sollten jeweils etwa 170mm im Durchmesser sein...
Horschie
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 07 Jan 2023, 13:27

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon ohu » Mi, 18 Jan 2023, 16:12

Das mit Kabelbindern gesicherte Bauteil ist die Betätigung der Parksperre - eine sehr schwache Differentialsperre, nur fürs Parken mit Handbremse gedacht.
Du kannst die dort verbaute Parksperre mit Teilen von FT Lehmann umbauen, dann kannst du die auch als "richtige" Differentialsperre verwenden.

Inwiefern hättest du die gerne "haltbarer" - Drehmoment, Wasserfest, Achslast?

Die Bremse auf Einzelradansteuerung umbauen ist nur eine Sache der Bremsleitungen.

Welches Differential drin ist bekommst du am besten durch Abzählen der Übersetzung heraus. Eine Bremstrommel blockieren, am Diffflansch drehen und mitzählen wieviele Umdrehungen du brauchst bis sich die andere Bremstrommel (markieren) einmal gedreht hat.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4496
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon damaltor » Mi, 18 Jan 2023, 23:06

Da muss ich Mal dazwischen - diese Parksperre, ist die bei allen 413 (a) vorhanden und (b) umbaubar zur diff-sperre? Hast du da mehr Infos dazu?
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 351
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon muzmuzadi » Do, 19 Jan 2023, 6:56

Ist umbaubar, da gibt es Berichte hier im Forum. Aber eine 100 % Sache ist trotzdem nicht.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13701
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon ohu » Do, 19 Jan 2023, 6:59

Gab es auch nicht bei jedem 413er. Hatte einen Bj. 87 mit Bremstrommel am VTG und dennoch ohne Parksperre.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4496
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon 4x4orca » Do, 19 Jan 2023, 14:35

ohu hat geschrieben:Gab es auch nicht bei jedem 413er. Hatte einen Bj. 87 mit Bremstrommel am VTG und dennoch ohne Parksperre.

Die Parkstperre gab es genau wie beim 410er nur in den ersten Baujahren.
Später wurde die bei allen gestrichen.

Beim LJ gab es die bei Deutschen Fahrzeugen immer. Bei Reimporten hat diese immer gefehlt.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5301
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: SJ4xy Hinterachse identifizieren und dazu ein paar Frage

Beitragvon Horschie » Do, 19 Jan 2023, 18:46

Hallo,

Ich bräuchte die Achse haltbarer in Sachen Achslast und Drehmoment.

Die gute soll in einen 500kg Gardenpuller.

Welche Anschlüsse sind das denn an den Bremsen? braucht man d gleich neue Sättel o d er nur neue Schläuche?


Grüsse
Horschie
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 07 Jan 2023, 13:27

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder