Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Beitragvon damaltor » So, 16 Okt 2022, 13:47

hi!
Mir fiel gerade auf, dass mein VTG Zähne putzt wenn man aus N zu 4H oder 4L schaltet.
Schalten zwischen 2H und 4H funktioniert unproblematisch und unauffällig, auch während der Fahrt. Sowohl 2H als auch 4H und 4L und auch N funktionieren alle wie sie sollen, wenn sie drin sind. Steht der Wählhebel aber auf N, und bewegt man ihn (im Stand und im Leerlauf, auch bei getretener Kupplung) zu 4L oder 4H, kracht es als wenn ein Gang drin wäre und sich die Zahnräder bewegen. Dabei sollte doch im Stand und Leerlauf alle ein- und ausgehenden Wellen still stehen? Wie kann das wohl sein?
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 320
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017

Re: Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Beitragvon muzmuzadi » So, 16 Okt 2022, 15:13

Wenn die Kupplung nicht ganz sauber trennt oder du zu schnell bist. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13665
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Beitragvon ohu » So, 16 Okt 2022, 18:50

Wenn du den N längere Zeit drinlässt (=sehr langsam schaltest) ist das an sich völlig normal, weil das VTG nicht synchronisiert ist.

Solange die Eingangswelle vom VTG dreht und die Ausgangswellen wegen Fahrzeugstillstand stehen wird es krachen.

Das Getriebe gibt bei laufendem Motor immer ein wenig Drehmoment auf die Ausgangswelle, auch wenn kein Gang drin ist. Wenn im VTG der N eingelegt ist können die Zwischenräder auch hochtouren.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4484
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl

Re: Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Beitragvon damaltor » So, 16 Okt 2022, 19:25

Hm sowas hab ich mir schon gedacht. Bis jetzt krachte es noch nie... Aber sollte die Eingangswelle nicht stillstehen wenn die (normale) Gangschaltung im Leerlauf ist und/oder die Kupplung getreten ist?
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 320
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017

Re: Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Beitragvon ohu » So, 16 Okt 2022, 19:32

damaltor hat geschrieben: Aber sollte die Eingangswelle nicht stillstehen wenn die (normale) Gangschaltung im Leerlauf ist und/oder die Kupplung getreten ist?


Das Schaltgetriebe schleppt auch im Leerlauf immer ein wenig mit, über die Synchronringe. Wenn du den N ausreichend zügig wieder verlässt, kann die Welle in der Zeit nicht hochdrehen. Kann natürlich sein, dass du ein anderes Öl drin hast/die Ringe etwas verschlissen sind oder ähnliches, und das Schleppmoment höher geworden ist.
Oder - wie muzmuzadi sagte - deine Kupplung trennt nicht mehr sauber.

Du kannst auch den Faltenbalg vom VTG mal vorübergehend entfernen (vier Schrauben und der Schaltknüppel) - dann kannst du im Betrieb beobachten, was die Eingangswelle so treibt.
Zuletzt geändert von ohu am Mo, 17 Okt 2022, 7:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4484
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Bruckmühl

Re: Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Beitragvon damaltor » So, 16 Okt 2022, 22:56

Ja das ist ein guter Hinweis, das mache ich Mal. Meine Kupplung ist eh ein kleines Sorgenkind - ich hab nur keine Lust das Getriebe nochmal auszubauen. Aber ich will demnächst eh die vorderen Federn wechseln... Da sollte ich die Gelegenheit wohl Mal nutzen.
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 320
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017

Re: Verteilergetriebe kracht beim Verlassen von N

Beitragvon damaltor » Mo, 31 Okt 2022, 17:26

So, hab es mir angesehen. Im leerlauf, bei nicht getretener Kupplung, dreht die Welle sehr schnell mit - genausoschnell wie wenn der erste Gang eingelegt ist. Wenn ich die Kupplung trete dann hat sie noch so viel Schwung, dass sie erst nach 1-2 Sekunden zum stehen kommt. Also werde ich zum umschalten aus N zu 4H oder 4L nun die Kupplung treten und ein paar Sekunden warten, dann kracht es auch nicht.
Hätte nicht gedacht, dass die Welle im Leerlauf mit so viel Geschwindigkeit mitgezogen wird.
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 320
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder