Fehlende Kraftübertragung?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Mo, 19 Sep 2022, 22:08

1.-2. Gang am Berg, drüber wäre ich nicht hoch gekommen. Dann 3.-4. gerade hin mit Schwung.

Und Reifen sind nix extremes. 215/75R15 auf Serienstahlfelge.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1599
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 19 Sep 2022, 22:48

Auch wenn Du das nicht hören willst :wink: , da fehlt jede Menge Leistung. Der Motor läuft zu 100 % nicht so wie er soll. Da is richtig was im Argen.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13630
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Mo, 19 Sep 2022, 23:46

Ich hör mir gern alles an.

Motor ist nach dem dritten Wechsel und der Tatsache, dass mir langsam die Fahrzeuge ausgehen, natürlich mein Alptraum. Der Motor vom Long ist seit Anfang des Jahres beim Motorbauer und nachdem alles gemacht wurde, was irgendwie denkbar ist (inkl. mehrere hundert Euro für Motorlager aus mehreren Kontinenten), ist die Diagnose nun Block verzogen. Aber das ist eine andere Baustelle.

Der Motor an sich klingt nicht schlecht. Auch im Stand hab ich keine Probleme.

Hab ja grad den Rückweg überstanden. Irgendwas fliegt da rum. Leistungsbereich wie beschrieben. Es scheppert und kracht als würde eine halbe Kardanwelle irgendwo mitdrehen.

Ich denke, es stimmt was im Bereich Kupplung/Getriebe nicht.

Hab wegen den Temperaturen grad nochmal bäuchlings in einer Pfütze gelegen. Vorderes Differential ist nur leicht warm. VTG vielleicht handwarm. Achsen/Radbereich sind kaum warm. Am wärmsten ist noch die Kupplungsglocke.

Das Schaltgetriebe lässt sich in allen Gängen problemlos schalten.

Ich hoffe, dass es morgen nicht ganz so abartig regnet. Dann bau ich mal das Getriebe raus. Bin langsam echt gespannt, was ich da finde.

Auch die kleine Kardanwelle werd ich mal im ausgebauten Zustand anschauen. So ein klein wenig erinnert mich das Ruckeln ja an eine Welle kurz vor der Atomisierung. Aber im eingebauten Zustand ist sie halt unauffällig.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1599
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Mo, 19 Sep 2022, 23:57

@muzmuzadi...PS: Wegen Motor. Ich blende den nicht völlig aus. Nur wurde der diesmal eben zum ersten mal komplett für teuer Geld vom anerkannten Profi überholt.
Nix selber gepfuscht und probiert. Auch wenn ich das in der Vergangenheit auch schon mit Erfolg gemacht hab.
Wenn da jetzt die Kurbelwelle oder so drin rumfliegt und solche Geräusche macht...

Leistungsmangel nach oben raus möchte ich nicht völlig ausschließen, dass ich da noch mal die Zündung überprüfen muss.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1599
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon muzmuzadi » Di, 20 Sep 2022, 7:44

Wenn was mechanisches im Antriebsstrang defekt ist, klingt das vielleicht furchtbar aber es wäre Leisung da. Wenn Sprit fehlt hat er keine Leistung macht aber auch keine komischen Geräusche.
Wenn mit der Zündung etwas ist läuft er nicht richtig und hat auch weniger Leistung, macht aber keine mechanischen Geräusche.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13630
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon oeddel » Di, 20 Sep 2022, 8:36

Ich bin ja echt mal gespannt was da raus kommt. Ich hätte noch die Idee, dass dein KAT dicht macht, bei höheren Drehzahlen. Irgendwo im Forum gab es das schonmal :-k

Ansonsten hoffen wir mal auf nicht zu arge Probleme. Ärgerlich ist einfach die endlose Zeit, welche man für die Problemsuche und Schraubereien immer verschwendet…

Gruß
Alex
Rost ist heilbar.
Benutzeravatar
oeddel
Forumsmitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Mi, 08 Mai 2019, 19:36
Wohnort: 67480 Eenkoben
Meine Fahrzeuge: 93er Samurai Santana

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Di, 20 Sep 2022, 10:26

So...es regnet. Egal. Hier mal ein kleines Zwischenergebnis.

Beim Hochbocken bemerke ich (Achtung), dass ich beide Muttern der vorderen Stabihalter irgendwo verloren hab. Es macht wohl wenig Sinn, sich das irgendwie erklären zu wollen. Auf jeden Fall hängt der Stabi lose und könnte druchaus ein oder zwei Geräusche gemacht haben.
Des weiteren hab ich den Schalthebel gezogen. Da aus dem Loch klingt es im Leerlauf irgendwie schleifend. Erstmal kein Idealzustand aber vielleicht noch keine Katastrophe.
Außerdem hab ich mal die Pistole angeschlossen. Denke auch, dass ich da richtig vorgegangen bin. (Diagnosestecker hinter der Batterie auf D und E gebrückt. Pistole an Kabel Zylinder 1 und an + und - der Batterie) Sooo...letztes Mal hatte ich auch wegen der Sonne und damit kaum erkennbarem Geflacker, die Zündung eher nach Gefühl als nach Blitz/Pfeil eingestellt.
Jetzt war der Pfeil (Riemenabdeckung) eher 5cm nach der Nullmarkierung.
Also Verteiler gedreht. Reichte nicht. Verteiler gezogen und ca. 1 Zahn verdreht. Nun ist der Pfeil wie er eigentlich soll so ungefähr auf 8° vor 0-Markierung.
Schön...nur springt er jetzt eher klapprig an. Und in das Brummen des Motors mischt sich immer mal so ein dumpfes Brummen ein.
Hat sich vorher besser angefühlt. Grad das Anspringen war kraftvoller. Drehzahl ist so bei 1100 Umdrehungen warm.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1599
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Di, 20 Sep 2022, 10:59

So, ich kapier es nicht. Die Pistole hat ein Rad, da kann man laut Handbuch:

"Drehknopf für Frühzündung
Hier wird der Winkel der Frühzündung eingestellt, der auf dem Display bei jedem Druck auf den Abzug angezeigt wird. Das Display zeigt 99.99 oder 9999. Der Dezimalpunkt blinkt je nach Meßverfahren: 4-Takt oder 2-Takt bzw. „wasted-spark“."

Wenn ich jetzt da dran drehe, wärend ich auf die Markierung ziele, verstellt sich meine aufflackernde Markierung, ohne dass ich den Verteiler auch nur anfasse. Was ist das denn für ein Mist? So kann ich da doch nie was einstellen. :shock: Welche Einstellung der Pistole brauche ich denn nun? Kennt sich da einer aus?
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1599
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Di, 20 Sep 2022, 11:31

Bin der Sache auf der Spur. Ich muss das Rad ganz auf Anschlag. Dann zeigt es 00.00...dann im Uhrzeigersinn drehen bis die Markierungen bei 8° fluchten. Dann ablesen...Es zeigt 32.00 das laut Handbuch zu den 8° addieren = 40°....pffff...ok...jetzt wollte ich um 32° den Verteiler drehen, was natürlich nicht geht. Was ein Käse...weiter...
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1599
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon oeddel » Di, 20 Sep 2022, 11:35

Du bist auf dem richtigen Weg :!:
Rost ist heilbar.
Benutzeravatar
oeddel
Forumsmitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Mi, 08 Mai 2019, 19:36
Wohnort: 67480 Eenkoben
Meine Fahrzeuge: 93er Samurai Santana

VorherigeNächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder