Fehlende Kraftübertragung?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 31 Okt 2022, 20:39

Letztendlich gibt es 3 Varianten:

1. fehlende Schmierung

2. Vorgeschädigte Oberfläche Kipphebel/Nockenwelle

3. erhöhte Flächenbelastung durch unbewegliches oder schwergängiges Ventil.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Mo, 31 Okt 2022, 20:48

Es waren alle Teile neu. Neue Welle, neue Kipphebel, neue Kipphebelwellen. Kopf beim Motorbau geprüft und geplant. Ventile eingeschliffen. Wie gesagt, ich zieh es und werde evtl. neues wissen.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1683
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 31 Okt 2022, 20:51

Bei dem Abrieb hätte was im Öl sein müssen, wahrscheinlich ganz feiner Abrieb.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Mo, 31 Okt 2022, 21:00

Ja, ich hatte ja so etwas feinen gräulichen "Schlamm" ganz unten in der Ölwanne. Hatte das aber eher für, ich sag mal etwas Einlauf, von all den neuen Teilen angeschaut.

Hatte deshalb ursprünglich vor, nach kürzerer Zeit standardmäßig nochmal einen Ölwechsel zu machen mit dem neuen Motor. Das sah für mich nicht nach einer ganzen Nocke aus.

Offenbar hab ich mich da getäuscht.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1683
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon oeddel » Di, 01 Nov 2022, 11:59

Poah, das ist echt harter Tobak. :shock:
Wie kann sich denn bitte die Nocke so schnell runterfeilen?
Wie viele Kilometer bzw. Betriebsminuten hatte den der Motor nach dem Zusammenbau runter?

Keine Schmierung verursacht so etwas, aber selbst von den benachbarten Nocken spritzt da genug Öl umher. Sind da vielleicht ein paar Kanäle verstopft?

Ich würde mit dem Patient wohl zum Motorenbauer gehen und fragen, ob …hier beliebige Aktion einfügen…

Immerhin haben wir das Problem finden können.

Gruß
Alex
Rost ist heilbar.
Benutzeravatar
oeddel
Forumsmitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: Mi, 08 Mai 2019, 19:36
Wohnort: 67480 Eenkoben
Meine Fahrzeuge: 93er Samurai Santana

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon muzmuzadi » Di, 01 Nov 2022, 17:53

Ich habe das bei meinem Roller gejabt. Wenn die gehärteten Oberflächen von der Nocke und dem Kipphebel schon angeriffen sind, geht das wirklich ziemlich schnell.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13666
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Mi, 02 Nov 2022, 13:39

Ich kann leider nix genaues zu den Kilometern sagen. Hab verpennt, das zu notieren.
Aber mehr als paar 100km waren es nicht. Immer mal was gemacht. Paar kilometer gefahren. Wieder was gemacht.

Anfangs lief er ja bis auf die etwas zu matte Leistung, im oberen Bereich ganz gut. Kam halt kaum über die 90-100km/h. Deshalb ja die weiteren Forschungen. Das hat sich inzwischen durch die fehlende Kompression wegen unrunder Zylinder erklärt.

Dann kam das Klopfen dazu. Damit lief er nur Minutenweiße im Stand, zwecks Diagnose.

Hier dann mal das Ventil ohne Nocke.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1683
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Fehlende Kraftübertragung?

Beitragvon veb1282 » Mi, 02 Nov 2022, 13:48

Dazu fällt mir folgendes auf:

1. Die Einschläge im oberen Zylinderbereich bzw. Kopfoberseite waren schon bei Montage vorhanden. Wurde aber als nicht gefährlich angesehen von mir, dem Motorbauer und dem Forum. Kommt aber evtl. doch nicht von ominösem Kleinteil (siehe weiter vorne).

2. Das Ventil selber würde ich in der Bewegung auf und ab spontan als unauffällig bezeichnen.

3. Optisch scheint es erstmal auch gerade zu sein. Die relativ starken Einlaufspuren am Ventilschaft fallen auf. Aber sind sie Ursache oder eher Folge des Problems?

4. Der Ventilsitz ist scheinbar etwas ungleich verkohlt. Da gilt aber auch wie bei 2., dass ich mir vorstellen kann, dass das von der fehlenden Nocke kommt und eher Folge ist, als Ursache.

Leider kann ich mir nicht vorstellen, wie stark die Ursache für solche Folgen ausfallen muss. Wie schnell feilt sich die Nocke ab? Was braucht es dafür?
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1683
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder