Fahrwerktipps usw.

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Fahrwerktipps usw.

Beitragvon Folky » Sa, 19 Dez 2020, 16:14

Moin
Hab mich hier schon wochen lang durchs Forum gelesen, aber irgendwie konnte das meine Fragen nicht zu 100% klären....

Also ich hab nen Samurai, der jetzt komplett zerlegt ist.
Gekauft hab ich den mit den Dämpfer vom 50er Trailmasterfahrwerk, verstärkte Blattfedern, und ASP Federschäkel.
War eine Angenehme Höhe, aber er hat mir nie genug verschenkt.
Ich habe vor das Bodylift von Trailmaster zu verbauen, da eventuell später noch ein Motorumbau anliegt.
Alles soll relativ Tüv konform sein (aber der Stabi bleibt draußen).

Da mir das alte Fahrwerk als sehr hart erscheint, möchte ich nun ein anderes besseres.
Es soll auch eine Höherlegung erzielen.
Die Frage ist nur welches wäre für mich am besten undSchäkel drin lassen oder original verbauen?

Der einsatzort des Fahrzeugs ist in den Offroadpark, Autotrail, und Anhänger ziehen.

Und ich suche noch einen vernünftigen wasserdichten Luftfilterkasten.
Falls jemand was weiß gerne melden!

MfG
Nils
Folky
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr, 19 Okt 2018, 13:04

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 19 Dez 2020, 16:26

Originale Schäkel und ein 50 mm OME.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13965
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon JanAusKiel » Sa, 19 Dez 2020, 19:15

Da kann ich nur zustimmen, nimm OME mit den original Schäckeln. Würde ich nach 2x Trailmaster absolut empfehlen so zu machen
Bild

SUZUKI: Sinnlose, Unzusammenhängende Zusammenstellung Unzähliger Konstruktions Irrtümer
JanAusKiel
Forumsmitglied
 
Beiträge: 118
Registriert: Sa, 13 Dez 2014, 0:10
Wohnort: Kiel
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai (Spanier)
Mitsubishi L200

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon burbaner » Sa, 19 Dez 2020, 20:21

edit!
Zuletzt geändert von burbaner am Mi, 06 Jan 2021, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
burbaner
Forumsmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: Do, 10 Dez 2020, 18:36
Wohnort: Blaufelden
Meine Fahrzeuge: Aktuell:
- '06 Volvo V50
- '94 Chevy K1500
- '84 Suzuki SJ413
- '77 Golf Cabrioumbau
- '01 Triumph Tiger
- '99 Triumph Sprint
- '81 Yamaha TR1

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 19 Dez 2020, 20:28

Ein besseres Allroundpaket als OME gibt es nicht. Außer OME und Trailmaster gibt es auch nichts Papieren. Alles andere geht nur per Einzelabnahme, was einen willigen TÜVi vorraussetzt.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13965
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon burbaner » Sa, 19 Dez 2020, 21:04

edit!
Zuletzt geändert von burbaner am Mi, 06 Jan 2021, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
burbaner
Forumsmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: Do, 10 Dez 2020, 18:36
Wohnort: Blaufelden
Meine Fahrzeuge: Aktuell:
- '06 Volvo V50
- '94 Chevy K1500
- '84 Suzuki SJ413
- '77 Golf Cabrioumbau
- '01 Triumph Tiger
- '99 Triumph Sprint
- '81 Yamaha TR1

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 19 Dez 2020, 21:07

Taubenreuther ist der Importeur in D und ich persönlich würde hier kaufen:
www.sk4x4sports.de

Es gibt aber auch andere gute Händler

Für die Autos gibt leider nicht mehr viel Auswahl und die Eintragungen werden auch nicht einfacher
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13965
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon Folky » Sa, 19 Dez 2020, 21:13

Danke schonmal für die Antworten.

Er soll schon hauptsächlich für den Offroadeinsatz sein.
Also wie schon gesagt soll er gut verschänken für Trail, und hauptsächlich im Offroadpark die schlammlöcher bezwingen.
Eventuell packt mich dann auch irgendwann noch mal die Lust eine trophy zu fahren aber dafür muss erstmal alles passen.
Er soll da schon noch auf eigener Achse hinfahren dürfen.
Er soll keine großen hänger ziehen.... nur unseren 750kg Anhänger für die Grüngutannahme z.b.
Folky
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr, 19 Okt 2018, 13:04

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon burbaner » Sa, 19 Dez 2020, 21:31

edit!
Zuletzt geändert von burbaner am Mi, 06 Jan 2021, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
burbaner
Forumsmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: Do, 10 Dez 2020, 18:36
Wohnort: Blaufelden
Meine Fahrzeuge: Aktuell:
- '06 Volvo V50
- '94 Chevy K1500
- '84 Suzuki SJ413
- '77 Golf Cabrioumbau
- '01 Triumph Tiger
- '99 Triumph Sprint
- '81 Yamaha TR1

Re: Fahrwerktipps usw.

Beitragvon kurt (eljot ) » Sa, 19 Dez 2020, 23:13

hi
kann aucgh nur das fahrwerk von ome empfehlen .
damit hast zumindest nen hauch von Fahrkomfort.
wenn du die federgehänge beibehalten willst
würde ich erst die Blattfedern komplett einbauen , mit dem ding auf ne verschränkungsrampe fahren und dann die Stoßdämpfer entsprechen vermessen und aufs maß bestellen die seriendämpfer waren früher immer zu kurz
kauf aber unbedingt die ome nitrocharger diese dämpfer sind meiner Meinung dafür veranwortlich das die fahrwerke von ome weich sind .
ein fachhändler kann dir sicher behilflich sein das du die seriendämpfer zurück geben und gegen welche die von der länge her passen tauschen kannst ohne das zusätzliche kosten auf dich zukommen. mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4173
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder