Satz Schlösser

Alles was Ihr sucht: Ersatzteile, ganze Suzukis, oder was auch immer ...

Satz Schlösser

Beitragvon Samurayzer » Di, 11 Jul 2023, 6:22

Moin zusammen,

da mein Schloss am Kofferraum und Beifahrerseite anfängt zu hakeln würde ich gerne meinen kompletten Satz inkl. Zündschloss tauschen.
Vielleicht hat jemand noch einen Satz rumliegen, würde mich freuen.
Kann meine Schlösser auch im Austausch anbieten, falls jemand für sein Offroad Projekt nur Zündschloss und Fahrerseite braucht, die funktionieren noch sehr gut

Grüße
Samurayzer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa, 10 Jun 2023, 17:12

Re: Satz Schlösser

Beitragvon 4x4orca » Di, 11 Jul 2023, 7:28

Du hast doch ein auto mit Transponderschlüssel.
das kannst du nicht einfach tauschen.

Außerdem würde ich erst mal versuchen, die Schlösser gangbar zu machen. vermutlich ist da nur schmutz drin. Also mal ausbauen und mit reichlich WD 40 spülen und dann grafitpulver rein.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5551
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: Samurai 91 mit Käfig, 2 Sperren, 4,16, Drehmomentstürze, 1,6 8v, Winde, Eigenbau Schrägheck-HT, RCV, StahlflexBL

Re: Satz Schlösser

Beitragvon Samurayzer » Di, 11 Jul 2023, 7:51

4x4orca hat geschrieben:Du hast doch ein auto mit Transponderschlüssel.
das kannst du nicht einfach tauschen.



hhmmm interessanter Aspekt. Hatte ich so nicht bedacht.
Bringts was wenn ich das Zündschloss mit tausche?
oder den Transponder des alten Schlüssels im Wagen deponiere?

Hab die Vermutung, dass der Schlüssel abgenutzt ist. Ein Schlüssel funktioniert nahezu garnicht mehr, der andere so lala.
Oder gibts ne Möglichkeit anhand irgendwelcher Nummern den Schlüssel neu machen zu lassen?
Samurayzer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa, 10 Jun 2023, 17:12

Re: Satz Schlösser

Beitragvon Samurayzer » Di, 11 Jul 2023, 10:12

Bild

habs mal probiert mit einem Isopropanolbad, anschließend ein WD40 Bad.
dann alles ausgeblasen, aber leider hakelt es noch immer und lässt sich nicht schließen.
Jetzt noch ein Gedanke:
Ich könnte damit leben, wenn man ohne einen passenden Schlüssel öffnen und schließen kann.
Es sollte nur zu sein, wenn man am Griff zieht.
kann ich die kleinen Sperrbolzen einfach entfernen?
Oder wie müsste ich das Schloß manipulieren dass es nicht mehr hakelt?

Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine
Samurayzer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa, 10 Jun 2023, 17:12

Re: Satz Schlösser

Beitragvon veb1282 » Di, 11 Jul 2023, 12:09

Zur letzten Frage sage ich mal spontan...nein ich verstehs nicht. Kann aber an der Hitze liegen.

Aber mal zum Problem. Ich habe zum Glück kein Fahrzeug mit solchem Schlüssel-Schnickschnack. Aber wenn es am Schlüssel liegt, würde ich es mal bei Suzuki versuchen.
Vielleicht hast du ja Glück bei so einem RELATIV jungen Fahrzeug und es gibt noch Nachschlüssel zu bestellen?

Oder mal "Transponderschlüssel nachmachen" googlen. Es scheint da auch Schlüsselspezis zu geben, die da manches irgendwie kopieren. Schlüsseldienste oder so.
Ich meine sowas in der Art auch hier im Forum schon gelesen zu haben, zumindest zu Nachschlüsseln im Allgemeinen. Kannst ja mal die Suche bemühen.

Natürlich alles nur Angaben ohne Gewähr.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2040
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Satz Schlösser

Beitragvon 4x4orca » Di, 11 Jul 2023, 12:35

Schon Grafitpulver ins Schloss geschüttet?
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5551
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: Samurai 91 mit Käfig, 2 Sperren, 4,16, Drehmomentstürze, 1,6 8v, Winde, Eigenbau Schrägheck-HT, RCV, StahlflexBL

Re: Satz Schlösser

Beitragvon 4x4orca » Di, 11 Jul 2023, 12:37

Da da ja noch die Originalschlüssel drin sind, solltest du einen Ersatzschlüssel über Angabe der FIN über Suzuki bekommen
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 5551
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63776 Mömbris
Meine Fahrzeuge: Samurai 91 mit Käfig, 2 Sperren, 4,16, Drehmomentstürze, 1,6 8v, Winde, Eigenbau Schrägheck-HT, RCV, StahlflexBL

Re: Satz Schlösser

Beitragvon Samurayzer » Di, 11 Jul 2023, 14:38

hab mir aushilfsweise anders geholfen,
hab das Schloss zerlegt und die 2 Blättchen, welche gehakelt haben weil der Schlüssel verschlissen ist, entfernt.
Das reduziert die Sicherheit, aber bei dem Schloss kommts wirklich nicht darauf an.

Schwierig ist nur, die Abdeckkappe muss zum zerlegen ab, das geht noch.
Später wieder fest stellt sich als Problem da.
Hoffe das hält.
Bild

Bild


sobald ich irgendwo einen Satz Schlösser herbekommen kann, tausche ich die.
Den Transponder verbau ich irgendwo in der Lenksäule und hoffe, es funktioniert.
Samurayzer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa, 10 Jun 2023, 17:12

Re: Satz Schlösser

Beitragvon Samurayzer » Di, 11 Jul 2023, 14:43

veb1282 hat geschrieben:Zur letzten Frage sage ich mal spontan...nein ich verstehs nicht. Kann aber an der Hitze liegen.



meine Frage war, ob ich durch entfernen der Schließplättchen das Schloss trotzdem nutzen kann. (ja könnte man, habs mir selbst beantworten können)
Nachteil: man könnte mit nem Schraubendreher aufsperren.
Vorteil: es funktioniert wieder ohne hakeln und das man es mit nem Schraubendreher öffen könnte weiß keiner. Die üblichen Typen ziehen ja nur kurz am Griff um zu sehen ob offen ist.
Also abschließen an sich funktioniert. nur halt mit allem :D
Samurayzer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Sa, 10 Jun 2023, 17:12

Re: Satz Schlösser

Beitragvon damaltor » Di, 11 Jul 2023, 15:25

Am Ende kann man das Auto recht gut mit allem aufschließen, was ungefähr in das Schloss passt. Da ist es nicht so schlimm, wenn da ein zwei Plättchen fehlen :D
damaltor
Forumsmitglied
 
Beiträge: 584
Registriert: Do, 19 Aug 2021, 23:14
Meine Fahrzeuge: SJ413 1986
Mazda6 GL 2017


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder