Arbeit für die nächsten 100 Jahre

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Arbeit für die nächsten 100 Jahre

Beitragvon Sir Rutherford » Mi, 06 Mai 2020, 21:15

Hach, am Samurai bin ich auch mal weiter, Ihr wißt -das Schweißproblem, haha.
Der Fußraum vorne ist jetzt zu, ne Menge Löcher hab ich zugemacht und ne Menge Löcher neu reingebrannt, aber egal -es hält. Ist zwar grundhässlich, aber egal. Hab jetzt echt überlegt, ob ich davon ein Foto reinstellen soll, aber was soll's. Hier:
Bild

Und dann hab ich auch mal druntergeschaut, und was sehr ich da? Uups, das kann so nicht bleiben, da steht ja noch alles ab!! 8-[
Bild

Also an alle, die sich vielleicht nicht so trauen, an einer Suzie kann man alles was man kaputtmacht auch wieder reparieren. Also, was soll schiefgehen? :lol:

Und dann kommt die Karosseriehalterung hinten dran, mit den schönen Einschweißblechen vom Orca. Die hatte ich mich bis jetzt noch nicht getraut, aber - siehe oben - was ich kaputt mache kann ich wieder reparieren. So. Außerdem sind die dick, da schweiß ich keine Löcher rein... [-X

So, genug geschwafelt, macht's gut alle!
Annette
Sir Rutherford
Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: So, 30 Jun 2019, 22:37
Wohnort: Witten
Meine Fahrzeuge: Samurai BJ. 1996
SJ 410 BJ 1984
SJ 410 BJ 1988
Nissan Micra

Re: Arbeit für die nächsten 100 Jahre

Beitragvon Geronzen » Mi, 06 Mai 2020, 22:25

Der Durchbrand ist erkennbar - das hält.
Bei den Orca-blechen nicht mit Saft geizen - dann bekommste auch eine ordentliche Naht hin - Übung macht den Meister(in) :-D
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA 92'er
Samurai VSE 99'er Facelift;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB
95'er Samurai in Betreuung ...

Re: Arbeit für die nächsten 100 Jahre

Beitragvon Sir Rutherford » Do, 07 Mai 2020, 0:36

Auf jeden Fall - ich bin zuversichtlich!! :-D
Sir Rutherford
Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: So, 30 Jun 2019, 22:37
Wohnort: Witten
Meine Fahrzeuge: Samurai BJ. 1996
SJ 410 BJ 1984
SJ 410 BJ 1988
Nissan Micra

Re: Arbeit für die nächsten 100 Jahre

Beitragvon veb1282 » Do, 07 Mai 2020, 4:49

Der Meinung bin ich auch. Das sah wohl bei den meisten so aus am Anfang. Hält mindestens, bis man mehr Übung hat. Das die Hütte nicht viel trägt, ist wohl eine der größten Stärken von den Suzukis.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1098
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Arbeit für die nächsten 100 Jahre

Beitragvon Sir Rutherford » Do, 07 Mai 2020, 8:48

Danke Veb, das denke ich auch. Hauptsache erstmal es hält und der TÜV mäkelt dann nicht. Schön kommt später. 8-[
Und ich bin echt froh, wenn dieser Fußraum fertig ist, der steht jetzt schon so lange der Samurai, es wird Zeit. Aber im Winter hatte ich auch nicht so richtig Lust, es ist in der kleinen Halle wo er steht so kalt und nass, jetzt macht's wieder Spass :-D
Gruß Annette
Sir Rutherford
Forumsmitglied
 
Beiträge: 68
Registriert: So, 30 Jun 2019, 22:37
Wohnort: Witten
Meine Fahrzeuge: Samurai BJ. 1996
SJ 410 BJ 1984
SJ 410 BJ 1988
Nissan Micra

Vorherige

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder