Doppelt hält besser?

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon -BenZi- » Mi, 15 Jan 2020, 10:08

Mein Schwiegervater hat auch ein MIG/MAG von Stahlwerk, sind halt auch Chinageräte, er ist aber recht zufrieden damit, habe mir auch mal das WIG AC/DC angeschaut weil ich auch ALU schweißen will.
Ich selbst habe das GYS Smartmig 162, bin aber nicht ganz zufrieden, im nachhinein fehlen mir da die Einstellmöglichkeiten.
Bin mal gespannt was du zum Stahlwerk sagst.
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Mi, 15 Jan 2020, 19:08

Ist ja heutzutage eig. alles aus China, aber man kann ja auch Qualitativ in China produzieren lassen. Muss ja nicht heißen dass das Produkt schlecht ist. :lol:
Laut Stahlwerk Webseite ist es auch schon versendet, leider mit UPS. Hoffentlich kommt das Schweißgerät in einem Teil an, hab so meine Erfahrungen mit der Versandfirma... 8-[
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 345
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon ohu » Mi, 15 Jan 2020, 20:47

Sebbel245 hat geschrieben:Ist ja heutzutage eig. alles aus China, aber man kann ja auch Qualitativ in China produzieren lassen.


Der Fronius-Vertreter hat mir heute erst erzählt, dass die Geräte in Österreich gebaut werden und die Komponenten auch zu 90% aus Österreich oder Deutschland kommen - inkl. Platinenherstellung.

Fronius ist natürlich eine andere Preisklasse. :lol:
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4211
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon -BenZi- » Do, 16 Jan 2020, 9:49

Sebbel245 hat geschrieben:Ist ja heutzutage eig. alles aus China, aber man kann ja auch Qualitativ in China produzieren lassen. Muss ja nicht heißen dass das Produkt schlecht ist. :lol:
Laut Stahlwerk Webseite ist es auch schon versendet, leider mit UPS. Hoffentlich kommt das Schweißgerät in einem Teil an, hab so meine Erfahrungen mit der Versandfirma... 8-[


Ne, will es ja nicht schlechtreden, ist aber kein EWM oder REHM (muss es ja aber auch nicht sein, kommt ja immer darauf an was man damit machen will ) Habe das vom Schwiegervater auch noch nicht geschweißt, der erste Eindruck war aber positiv, denke Preis / Leistung ist da i.O.
Wenn man aber mal ein REHM oder EWM o.ä. geschweißt hat, merkt man überhaupt mal den Unterschied, man denkt sein Schweißgerät schweißt ja eigentlich gut, wird dann aber schnell eines besseren belehrt :-D

Aber wie gesagt mich interessiert das WIG AC/DC, evtl bin ich bald auch Stahlwerkbesitzer und verkaufe mein WIG von ESAB :wink:
Benutzeravatar
-BenZi-
Forumsmitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: Di, 03 Apr 2018, 15:22
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: A4 Avant Competition Quattro
Suzuki Santana 1998

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon OZ83 » Do, 16 Jan 2020, 19:56

Sebbel245 hat geschrieben:Ist ja heutzutage eig. alles aus China, aber man kann ja auch Qualitativ in China produzieren lassen. Muss ja nicht heißen dass das Produkt schlecht ist. :lol:
Laut Stahlwerk Webseite ist es auch schon versendet, leider mit UPS. Hoffentlich kommt das Schweißgerät in einem Teil an, hab so meine Erfahrungen mit der Versandfirma... 8-[


Schau dir genau an ob es beim Transport beschädigt wurde. Sofort melden, der Service ist sehr kundenfreundlich. Bei mir war eine Kante nicht richtig entgratet. Als ich angerufen habe, wollten sie es erst umtauschen, dann haben wir uns auf ein "Kunden - Service - Geschenk" geeinigt. Sprich die haben mir so ein Verschleißteileset geschenkt.

Die Einstellungen sind wohl etwas anders als an anderen Geräten und du bekommst keine "Schummelliste" oder so. An sich bin ich aber bisher zufrieden (Die Meinung eines Neulings auf dem Gebiet).
Erste Übung:
Bild

Bild

Bild

Beste Grüße
Oli
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 770
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI
Baleno

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Fr, 17 Jan 2020, 7:38

Schickes Wägelchen, aber für sowas fehlt mir einfach der Platz zwischen Auto und Garagenwand. :lol:
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 345
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon harm820 » Fr, 17 Jan 2020, 10:40

=D> Respekt schönes Transportwägelchen.
Was wiegt das in etwa?

@ sebbel wie geht es bei dir voran?

Gruß Robert
"Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."
Zitat: Walter Röhrl
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 374
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Fr, 17 Jan 2020, 21:35

Heute kam das große Paket an, jedoch nicht mit UPS sonder GLS, da hatten die sich wohl verschrieben oder so.
Dann hieß es erstmal auspacken, hab sich wie Weihnachten und Geburtstag zusammen angefühlt. :-D
Bild

Zubehör ist natürlich auch alles was man braucht dabei, mit dem Gerät kann man ja auch Elektrode schweißen.
Bild

Dann zusammengebaut und ein bisschen mit dem Einstellungen herumprobiert.
Bild

Anscheinend werde ich jedoch weiterhin vom Pech verfolgt. Eine Sache ist nämlich komisch, wenn das Gerät eingeschaltet ist und ich mit dem Brenner das Blech berühre an dem die Masseklemme ist zündet er kurz, obwohl ich nicht den "Abzug" am Brenner betätigt habe. Das Verhalten kenne ich eig. nur von Elektroden das die bei Berührung zünden, aber nicht vom MAG. :-k Hab deshalb auch gleich mal den Support von Stahlwerk angeschrieben ob das so normal ist, Antwort werde ich wohl frühestens nächste Woche bekommen.
Aber ansonsten war ich wirklich begeistert vom Schweißen, das zünden funktioniert deutlich besser und man hört richtig wie der Schweißstrom geglättet wird (so blöd wie das klingen mag). Bei dem alten Hobel war das immer so nen Knattern und das hier surrt wie eine Biene.
Wenn nichts dazwischen kommt hole ich am Sonntag auch die Schwingsitzkonsole ab. Es ist eine ISRI 5000 aus einer Bundeswehr Funkkabine.
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 345
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon harm820 » Sa, 18 Jan 2020, 10:20

Hallo

Schönes Gerät!! Aber warum hast du keine Gasflasche dran??? :?: Ist das vielleicht dein Fehler so dass das Gerät denkt du hast ne Elektrode dran??

Ich krieg heute hoffentlich auch meine ISRI 5000 ::ja::
Nimmst du den Original Sitz oder hast was anderes. Bin gespannt wie du den einbaust. (Befestigung/höhe/Sitzverstellung)
Wir sollten uns da mal kurzschließen wie es am besten geht. Hier im Forum findet man ja nicht viel zu dem Thema.
Was haste den gezahlt? Meine hat 70€ ohne Sitz gekostet. Meld dich zwecks Info austausch.

Gruß Robert
"Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."
Zitat: Walter Röhrl
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 374
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Sa, 18 Jan 2020, 12:49

Die Gasflasche steht auf dem Boden hinterm Schweißgerät, deshalb sieht man die net.
Bin echt begeistert vom Support, heute 10:30 Uhr war schon eine Antwort da. Er hat gemeint das immer etwas Restspannung vorhanden sein kann und ich solle mal probieren ob das Gerät wirklich auf MIG Modus steht.

Ich will den Originalsitz wieder verwenden. Für meine ISRI 5000 mit Drehsitz drunter und dem Bundeswehrsitz oben drauf zahle ich 200€, aber den Sitz und die Drehkonsole kann ich bestimmt für 100€ wieder verkaufen. Werde vom Einbau auf jeden Fall ausführlich hier berichten.
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 345
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder