Gaspedal hakt

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Gaspedal hakt

Beitragvon MarkOlsen » Mi, 31 Mär 2021, 11:54

Ich habe seit geraumer Zeit das Problem, daß das Gaspedal bei meinem Samurai SJ413 hakt. Wenn ich Gas geben will muß ich es manchmal mit Gewalt durchtreten, damit es geht. Ich habe gehört, daß das mit der Drosselklappe zusammen hängen kann (Verkockungen etc.).

(Damit ich nicht gleich einen Shitstorm ernte. Ich habe nach Gaspedal hakt und nach Drosselklappe hakt gesucht, aber kein Einträge gekriegt.)

Wer hat das schon mal gehabt? Und wie stellt man das ab? Bin für Hilfe dankbar.
MarkOlsen
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 31 Mär 2021, 11:51

Re: Gaspedal hakt

Beitragvon ohu » Mi, 31 Mär 2021, 12:05

Hast du mal unter der Haube direkt an der Drosselklappe/Vergaser (je nachdem) Gas gegeben und hakt das auch?

Tendenziell ist der Gaszug der erste Verdächtige.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4316
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Rosenheim

Re: Gaspedal hakt

Beitragvon CH.W » Mi, 31 Mär 2021, 12:28

ohu hat geschrieben:Hast du mal unter der Haube direkt an der Drosselklappe/Vergaser (je nachdem) Gas gegeben und hakt das auch?

Tendenziell ist der Gaszug der erste Verdächtige.


Stimmt, ich würde auch verauchen den Gaszug an der Drosselklappe auszuhängen. So kann ich beide Komponenten einzelnd testen. Die Drosselklappe könnte ich mit der Hand bewegen und spühren wie gut sie geht und mit dem Gaszug ist es ähnlich. Den könnte man auch auf Leichtgängigkeit testen.

Mit meinen Handbremszüge an meinem Samurai hatte ich es schon so gemacht, dass ich sie an den Trommeln und an dem Handbremshebel ausgehängt hatte. So konnte ich den eigentlichen Bautenzug von Hand bewegen. Habe daraufhin in die Hülse des Bautenzug viel viel Kriechöl reingefüllt und den Bautenzgu ständig bewegt, bis am anderen Ende brauner Schmodder raus kam. Der Bautenzug war teilweise angerostet. Da ich ihn nicht direkt getauscht habe, konnte ich ihn so wieder deutlich besser und freigängiger machen.
Habe aber schon über bestimmt 15min, Sprühöl in jeweils die Bautenzüg laufen lassen und ständig bewegt. Da ist es gut wenn man zuzweit ist, so das einer ölt und der andere vom anderen Ende aus bewegt.

Vielleicht ist das auch ein Modell, dass du mit dem Gaszug machen kannst.

Viele Grüße
Chris
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 219
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gaspedal hakt

Beitragvon oeddel » Mi, 31 Mär 2021, 12:35

Das hatte ich auch schon, bei mir lag es an Schmutz im Drosselklappengehäuse. Die Drosselklkappe passt da einfach perfekt rein und sobald da etwas Schmutz ist, verhakt die eben.
Macht sich bemerkbar, dass man doch relativ fest aufs Pedal treten muss. Dann gibts einen Ruck als wäre was gerissen. Im Prinzip kannst du auch die Drosselklappenanstellschraube eine viertel Umdrehung reindrehen. Das geht, ist aber Pfusch.

Durch diese Problematik hat übrigens meine Frau im Rückwärtsgang einen Baum geküsst, einen Tag vor dem nächsten Tüv Termin ](*,) :-D

LG
Alex
Rost ist heilbar.
oeddel
Forumsmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi, 08 Mai 2019, 19:36
Wohnort: Edenkoben
Meine Fahrzeuge: 93er Samurai Santana 1.3


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot]