SJ419 1.9 TD Diesel - Kupplung einstellen - Werkstatthandbuc

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: SJ419 1.9 TD Diesel - Kupplung einstellen - Werkstatthan

Beitragvon Jack » Mi, 07 Apr 2021, 13:31

Hallo Lassek,

für mich klingt deine Beschreibung nach "Kupplung trennt nicht komplett"

Das kann verschiedene Gründe haben. Hier mal ein paar Annahmen:

1.) zu viel Reibung im Pilotlager
2.) zu viel Reibung im Ausrücklager
3.) falsche Kupplung eingebaut
4.) Kupplung beim Einbau des Getriebes beschädigt

Zu 1.) Steck das Getriebe mal auf den Motor, ohne die Kupplung einzubauen. Dann darf fast kein Kraftschluss zwischen Motor und Getriebe stattfinden. Um das zu überprüfen bockst du das Auto so auf, dass alle 4 Räder in der Luft hängen. In dem Zustand müssen die Gänge bei laufendem Motor locker reingehen.

Zu 2.) Versuch mal das Ausrücklager der ausgebauten Kupplung von Hand zu drehen. Geht das leicht?

zu 3.) hast du die alte und die neue Kupplung mal verglichen?

Zu 4.) Schau dir die neue Kupplung mal genau an, vielleicht kann man sehen ob eine der Lamellenfedern beschädigt ist
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach
Meine Fahrzeuge: SJ 413 BJ 06/1987 umgebaut auf Samurai Motor, 80 mm Fahrwerk und 31er Reifen

Re: SJ419 1.9 TD Diesel - Kupplung einstellen - Werkstatthan

Beitragvon CH.W » Mi, 07 Apr 2021, 16:27

Hi Lasse,
Das VTG kannst du außen vor lassen, das hat nix mit dem aktuellen Problem des Gang einlegens zu tun.

Das was du schreibst, hört sich für mich so an, als wenn die Kupplung nicht weit genug gedrückt wird damit du den Gang ordentlich ohne geratter einlegen kannst. Wenn du aber sagst, dass es entwerde nicht trennt oder kein richtigen Kraftschluss gibt, hört es sich für mich so an als wenn die Kupplung/Ausrücklager (bzw. Hebel) mehr Weg machen müsste, als er jetzt macht.
Mal eine ganz absurde Idee in den Raum geschmissen. Gibt es vielleicht unterschiedlich lange Hebel am Getriebe oder am Kupplungspedal? Sind die zwischen Benzin und Diesel Modelle unterschiedlich lang? Wenn du z.b. einen zu kurzen Hebel am Getriebe hättest, könnte ich mir sollch eine beschriebene Situation vorstellen. Nicht dass da Teile vom Benziner und Diesel durchmissch wurden.

Hast du die Möglichkeit die Hebel an einem anderen funktionierenden SJ419 zu vergleichen? Ich könnte dir nur meinen am Benziner ausmessen, das bringt dir vermutlich nicht so viel.

Viele Grüße
Chris
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 219
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: SJ419 1.9 TD Diesel - Kupplung einstellen - Werkstatthan

Beitragvon ohu » Mi, 07 Apr 2021, 22:45

Wenn man den Kupplungszug zu straff einstellt, bekommt man immer irgendwann den Zustand, dass die Kupplung nicht mehr richtig zu macht und bei Belastung rutscht - dafür gehen die Gänge ganz leicht rein. Sollte auch unabhängig vom Hebel am Getriebe sein.

Bin voll bei der Begründung von Jack! Untersuche bitte diese Möglichkeiten.

Eine weitere Ursache könnte sein, dass die Verzahnung auf der Getriebeeingangswelle verdreckt/verschlagen ist. Die Reibscheibe muss sich auf der Getriebeeingangswelle axial ohne Widerstand verschieben lassen!
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4316
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Rosenheim

Re: SJ419 1.9 TD Diesel - Kupplung einstellen - Werkstatthan

Beitragvon lassek89 » Do, 08 Apr 2021, 20:02

Hi,

wir prüfen die oben genannten Hinweise,
Danke dafür.
Noch als weiterer Hinweise zum Grübeln:
Wenn der Wagen aufgebockt ist drehen sich die Reifen, wenn die Kupplung nicht betätigt ist und der Ganghebel auf Leerlauf steht. Aufgebockt lassen sich dann auch alle Gänge wunderbar schalten, nur nicht wenn alle Reifen auf dem Boden sind und nicht frei drehen können.

Danke und viele Grüße
Lasse
lassek89
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 24 Mär 2021, 18:10

Re: SJ419 1.9 TD Diesel - Kupplung einstellen - Werkstatthan

Beitragvon ohu » Do, 08 Apr 2021, 20:22

lassek89 hat geschrieben:Noch als weiterer Hinweise zum Grübeln:
Wenn der Wagen aufgebockt ist drehen sich die Reifen, wenn die Kupplung nicht betätigt ist und der Ganghebel auf Leerlauf steht. Aufgebockt lassen sich dann auch alle Gänge wunderbar schalten, nur nicht wenn alle Reifen auf dem Boden sind und nicht frei drehen können.


Das ist egal bzw. normal. Sollte dir keine Sorgen machen. Ein bisschen Reibung lässt das Schaltgetriebe auch im Leerlauf durch.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4316
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Rosenheim

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder