Ausrichtung der Flansche (Getriebe, VTG, Achsen) am SJ

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Ausrichtung der Flansche (Getriebe, VTG, Achsen) am SJ

Beitragvon CH.W » Mo, 15 Mär 2021, 14:00

Hallo zusammen,
ich brauche etwas Nachhilfe zum Thema Flansche und deren Ausrichtung am SJ.

Mein Wissenstand ist, dass die Flasche der Antriebswellen immer möglichst Parallel zueinander stehen müssen. Alles was mehr als +/- 1° Abweichung zueinander ist schlecht.
Bild
Ich selbst beschäftige mich gerade mit der Ausrichtung des Flasch am hinteren Differenzial und bin auch die anderen möglichen Flansche durchgegangen.

Folgendes ist mir aufgefallen. Ich bitte euch das mal kritisch zu hinterfragen, ob das im originalen SJ/Samurai ebenfalls so ist.:
-Mein Motorblock mit Hauptgetriebe fällt nach hinten um rund 5 bis 6° ab. Dadurch sollte die Ausgangswelle des Getriebes auch um 6° aus der Horizontalen geneigt sein. <<Vermutung und Messungen am Gehäuse, auf die ich aber noch nicht so viel gebe.
-Ein original montiertes VTG liegt waagerecht auf seinen Befestigungspunkte auf. Dadurch stehen die Flansche senkrecht/lotrecht. Richtig so?

Wie funktioniert das? Aus meiner Denke müsste somit die beiden Enden der kleinen Antriebswelle(Getriebe<>VTG) rund 5-6° vom Winkel zueinander abweichen und müsste schon mächtige Vibrationen im Originalzustand verursachen. Das tut es aber in meiner grauen Erinnerung nicht.

Was habe ich vergessen? An was denke ich nicht. Wie funktioniert das.

Danke für eure Tipp und Grüße
Ch.Willsch
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 219
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ausrichtung der Flansche (Getriebe, VTG, Achsen) am SJ

Beitragvon ohu » Mo, 15 Mär 2021, 14:17

Die Grafik da oben ist schon mal in einem Falle falsch!

"Absolutely Not" ist eigentlich ein ziemlich zulässiger Fall. Nennt sich "W-Anordnung".

Siehe auch hier, Seite 2: https://www.elbe-gmbh.de/wp-content/upl ... iten_1.pdf
Man kann auch ziemlich wilde Winkelkombinationen realisieren. Nur stellt man dann die Gabeln nicht mehr parallel. Siehe Abschnitt "Räumliche Anordnung".

Habe keinen originalen Samurai mehr zum nachsehn. Aus der Erinnerung raus ist dort aber eine W-Anordnung realisiert worden.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4316
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Rosenheim

Re: Ausrichtung der Flansche (Getriebe, VTG, Achsen) am SJ

Beitragvon CH.W » Mo, 15 Mär 2021, 14:36

Hi,

gut, eine W-Anordung funktioniert auch. Das ist Prima. Danke für den Hinweis.
Muss gestehen, das ist aber nur ein Nebenschauplatz. Mich würde die Winkel der Flansche von Getriebe zum VTG interessieren :-)
Mir geht es auch so, das ich keinen originalen SJ greibar habe um nachzumessen.
VG Chris
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 219
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ausrichtung der Flansche (Getriebe, VTG, Achsen) am SJ

Beitragvon ThorstenW » Di, 16 Mär 2021, 14:06

W Anordnung ist in meinem Suzuki seit Jahrzehnten so verbaut.
Ohne Geräusche oder Probleme.
ThorstenW
Forumsmitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Ausrichtung der Flansche (Getriebe, VTG, Achsen) am SJ

Beitragvon CH.W » Di, 16 Mär 2021, 22:17

Für die Vollständigkeit, hier die beiden Anordnungen:
Oben die W-Anordnung
unten die Z-Anordnung
Bild

Jetzt fehlt mir nur noch der Winkel oder die Situation in einem originalen SJ. Fährt keiner mehr einen originalen SJ :shock: :lol: (zumindest was Motor, Getriebe und VTG angeht.)
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 219
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot]