Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon Hobelmax » So, 31 Jan 2021, 16:28

Hallo Suzuki Schrauber,
Ich habe mir eine neue Ölwanne für meinen 97er Samurai Santana gegönnt.
Um die alte Wanne ist es extrem feucht, wurde vor 2 Jahren schon mal neu abgedichtet, extrem rostig ist die auch, hatte die Nase voll von hier und da mal ein Ölfleck unterm Fahrzeug.

Nach dem auspacken habe ich die neue Ölwanne auf einen ebenen, exakt geraden Stahl Maschinen Tisch gelegt und festgestellt, das die Ölwanne wackelt. In der Diagonalen konnte ich dann 1,2mm unterlegen.
Heisst, vermittel sind es dann etwas mehr als einen halben Millimeter.
Ich dachte eigentlich, eine neue Ölwanne ist exakt plan, oder täusche ich mich?
Kaum vorstellbar, das die paar Schrauben die Wanne exakt an die mitgelieferte Korkdichtung drücken und die Wanne dann dicht ist?
Was denkt ihr, darf ich die reklamieren?
Würdet Ihr die trotzdem einbauen?
Wenn einbauen, dann wahrscheinlich nur mit Dichtmasse, d.h. die mitgelieferte Kork Dichtung ist fürs Lager. :roll:
Welche Dichzmasse würdet Ihr empfehlen?

Ich bitte um Eure Meinungen, danke dafür.
Gruß Markus
Hobelmax
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr, 02 Nov 2018, 8:50
Wohnort: Mittelmosel
Meine Fahrzeuge: Eicher Schmalspur 75 VAC
Honda Afrika Twin,
Sunlight Alkoven
Suzuki SJ413, 85er
Suzuki Samurai, 97er
VW Touran R-Line

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon Dt-Power » So, 31 Jan 2021, 17:01

Woher hast du die Wanne?
Dt-Power
Forumsmitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: Mi, 06 Mai 2020, 21:22
Wohnort: Oberpfalz
Meine Fahrzeuge: Suzuki samurai
Yamaha dt 50 r
Kawasaki kmx 125 r

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon Hobelmax » So, 31 Jan 2021, 18:56

von einem Ersatzteile Händler, genaueres möchte ich hier nicht mitteilen. Angeblich handelt es sich um eine original Ölwanne, ich nehme an von Suzuki.
Darf die denn nicht plan sein?
Hobelmax
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr, 02 Nov 2018, 8:50
Wohnort: Mittelmosel
Meine Fahrzeuge: Eicher Schmalspur 75 VAC
Honda Afrika Twin,
Sunlight Alkoven
Suzuki SJ413, 85er
Suzuki Samurai, 97er
VW Touran R-Line

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon muzmuzadi » So, 31 Jan 2021, 21:28

Ich hatte das Problem noch nicht aber ich würde sie verbauen, wenn ich sie vorher etwas richten würde .

Beim Händler schon reklamiert? Was sagt er?
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13351
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon JanAusKiel » So, 31 Jan 2021, 21:34

Falls es dir hilft: meine letzte Ölwanne kam von sk4x4 und war Plan. Auch original Suzuki.
Die Korkdichtung ist ja relativ dick, die puffer sicht den mm weg.
Bild

SUZUKI: Sinnlose, Unzusammenhängende Zusammenstellung Unzähliger Konstruktions Irrtümer
JanAusKiel
Forumsmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Sa, 13 Dez 2014, 0:10
Wohnort: Kiel
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai (Spanier)

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon Hobelmax » So, 31 Jan 2021, 22:01

Ja, ich habe schon per Mail beim Händler reklamiert.
Vor der Bestellung habe ich die Frechheit besessen, mehrfach nachzufragen, ob die Wanne denn auch wirklich auf meinen Santana passt.
Jetzt ist ihm scheinbar der Kragen geplatzt, als ich von der "verzogenen" Wanne per Mail berichtet habe und nach einer Lösung gefragt habe.

Servicewüste Deutschland......was ein Glück, dass ich meine gewünschten Original Bleche im Wert von über 1000€ nicht direkt mitbestellt habe.
Auf seinen Wunsch werde ich auch diese Artikel bei einem anderen Händler bestellen, mit Vergnügen.

Die mit gelieferte Kork Dichtung ( kostet ca 25€)ist nur 1,6mm dick.....
Ist es realistisch, dass diese, für mich dünne Dichtung, die Differenz der Wanne bei der Montage am Motorblock, ausgleicht.
Ich will keinem Händler was böses, aber der Kunde wird doch mal nachfragen dürfen, was in solch einem Fall zu tun ist Manch ein Händler möchte auch nicht angerufen werden und gibt seine Telefonnummer nicht bekannt....Die sollten mal überlegen, was einfacher ist, kurz telefoniert und in einem Gespräch Fragen geklärt oder mehrfach Mails schreiben und in jedem geschriebenen Satz entsteht wieder eine Frage.

Wie auch immer, im Moment halte ich es für Sinnvoll, mal bei einem anderen Händler per Telefon nach einer neuen Ölwanne zu fragen und direkt fragen, was ist zu tun wenn....

Was würdet ihr tun, montieren oder zurück schicken?
Hobelmax
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr, 02 Nov 2018, 8:50
Wohnort: Mittelmosel
Meine Fahrzeuge: Eicher Schmalspur 75 VAC
Honda Afrika Twin,
Sunlight Alkoven
Suzuki SJ413, 85er
Suzuki Samurai, 97er
VW Touran R-Line

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon muzmuzadi » So, 31 Jan 2021, 22:04

In dem Fall: zurückschicken.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13351
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon ohu » So, 31 Jan 2021, 22:49

1,2mm Verzug zieht man bei der weichen Wanne locker mit den Schrauben wieder grade an den verhältnismäßig steifen Block. Darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Selbst ohne Korkdichtung.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4305
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Rosenheim

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon kurt (eljot ) » Do, 04 Feb 2021, 1:03

is da im Normalfall überhaupt ne kork Dichtung dazwischen
ich kann mich an irgend ein Fahrzeug erinnern ( wie aber gerade nicht genau welches es war , bei dem die Ölwanne nur mit einer dünnen schicht Dichtungsmasse an den Motorblock angeschraubt wird .
weiß jetzt leider echt nicht um welchen Hersteller es sich dabei handelte .
wenn du die Ölwanne über kreuz anziehst wüerde ich mir aber auch keine Gedanken machen.

mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3779
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Neu gelieferte Ölwann ist nicht plan, darf das sein?

Beitragvon Jack » Do, 04 Feb 2021, 20:35

kurt (eljot ) hat geschrieben:ich kann mich an irgend ein Fahrzeug erinnern ( wie aber gerade nicht genau welches es war , bei dem die Ölwanne nur mit einer dünnen schicht Dichtungsmasse an den Motorblock angeschraubt wird .


Beim Defender von meiner Frau mit einem 300 TDI Motor ist das so
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 653
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach
Meine Fahrzeuge: SJ 413 BJ 06/1987 umgebaut auf Samurai Motor, 80 mm Fahrwerk und 31er Reifen

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder