Ohne Kardanwelle fahren

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Ohne Kardanwelle fahren

Beitragvon HerbieOPF » Fr, 29 Jan 2021, 20:29

Hallo nochmal!

Hoffentlich gehe ich euch mit meinen Anfängerfragen noch nicht auf die Nerven. Möchte aber sicher sein, als irgendwas zu ruinieren.

Also, nachdem ich die hintere Kardanwelle getauscht habe und die vordere noch nicht hier ist, ich aber dringend mein Auto brauche wollte ich fragen ob ich denn ohne vordere Kardanwelle fahren kann.

Freilaufnaben habe ich in dem Sinne nicht. Ich habe nur diese festen/automatischen. Eben diese kleine Knubbel der ab Werk drauf ist.

Denk ihr kann ich ohne Probleme so fahren?

LG Jan
HerbieOPF
Forumsmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr, 09 Mär 2018, 0:16

Re: Ohne Kardanwelle fahren

Beitragvon Sebbel245 » Fr, 29 Jan 2021, 20:36

Keine Angst da passiert nichts, bin schon ohne hintere gefahren weil ein Kreuzgelenk kaputt war. War er halt zu nem Frontantrieb Samurai geworden. :lol:
Man sollte nur dran denken das man keinen Allrad hat. Nicht mit Untersetzung fahren da ja doppeltes Drehmoment dann an einer Achse anliegt und nicht verteilt wird.

Gruß Sebastian
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VW Passat 3BG Variant 1.9 TDI (AVF) 130PS 4motion Bj. 2001
VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002

Re: Ohne Kardanwelle fahren

Beitragvon HerbieOPF » Fr, 29 Jan 2021, 21:34

Vielen Dank!
Dann kommt sie gleich morgen raus
HerbieOPF
Forumsmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: Fr, 09 Mär 2018, 0:16

Re: Ohne Kardanwelle fahren

Beitragvon 4x4orca » Sa, 30 Jan 2021, 13:07

nur nicht während der Fahrt den Allrad einschalten, da der vordere VTG-Ausgang ja steht.
Sonst gibt es geräusche
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4996
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Ohne Kardanwelle fahren

Beitragvon ohu » Sa, 30 Jan 2021, 20:24

Sebbel245 hat geschrieben:Nicht mit Untersetzung fahren da ja doppeltes Drehmoment dann an einer Achse anliegt und nicht verteilt wird.


Mach dir deswegen keine Sorgen. Im Gelände liegt manchmal das volle Drehmoment IN Untersetzung (womöglich gar noch mit 4:1 VTG) nur an EINEM einzigen Rad an, weil die anderen drei in der Luft hängen oder keinen Grip aufbauen. Das führt auch nicht direkt zum Schaden. :lol:
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4307
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Rosenheim

Re: Ohne Kardanwelle fahren

Beitragvon gimmler » Sa, 30 Jan 2021, 21:14

work is the curse of the drinking classes
Benutzeravatar
gimmler
Forumsmitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa, 10 Aug 2019, 21:21
Wohnort: oberbayern/thüringer wald
Meine Fahrzeuge: nissan x tail t30 2.5
suzuki samurai santana 1.3


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot], muzmuzadi