Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon veb1282 » Di, 10 Nov 2020, 18:03

Sicher erklärt der Orca den Fehler im Handbuch gern nochmal. :-D
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1206
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon 4x4orca » Di, 10 Nov 2020, 19:39

Im Handbuch steht markierung Kurbelwelle nach oben und markierung Nockenwelle nach oben auf die Markierung.
Falsch. Dann steht die Nockenwelle nämlich auf dem 4. Zylinder.

Markierung Nockenwellenrad nach unten auf 6 Uhr. Dann passt es.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4971
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon ThorstenW » Di, 10 Nov 2020, 21:56

Welchen Unterschied soll das machen?
Kolben 1 steht oben im OT.
Du drehst die Kurbelwelle um 180°, so das die Markierung nach unten steht.
Das bedeutet das der 1. Zylinder nicht auf Zünd OT sondern auf Ausstoß OT wieder oben steht.
Dem Kolbenverdichter ist das doch total egal.
Steuerzeiten stimmen so auch zu 100%, wenn der Zündverteile korrekt zur Nockenwelle montiert wurde. Und der dreht sich ja mit und steht dann halt in der Zündreihenfolge bei 4 statt bei 1.
Den Effekt kannst aber auch deutlich einfacher haben, in dem du die Kurbelwelle einmal um 360° durchdrehst und den Zahnriemen wieder auflegst.
Geht natürlich nicht wegen den Ventilen, die bei der Aktion dann krumm werden, möchte dir damit aber nur sagen das dies absoluter Blödsinn ist.
2 Umdrehungen der Kurbelwelle sind eine an der Nockenwelle.
Also ist es egal ob die Markierung nach unten oder oben steht. Nur das sich der Riemen deutlich leichter und präziser aufzulegen lässt, wenn diese nach oben steht.
Habe schon an zig Samurai und Vitara-Motoren den Riemen nach WHB gewechselt.
Die liefen alle.
ThorstenW
Forumsmitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon 4x4orca » Di, 10 Nov 2020, 22:54

ThorstenW hat geschrieben:Welchen Unterschied soll das machen?
Kolben 1 steht oben im OT.
Du drehst die Kurbelwelle um 180°, so das die Markierung nach unten steht.
Das bedeutet das der 1. Zylinder nicht auf Zünd OT sondern auf Ausstoß OT wieder oben steht.
Dem Kolbenverdichter ist das doch total egal.
Steuerzeiten stimmen so auch zu 100%, wenn der Zündverteile korrekt zur Nockenwelle montiert wurde. Und der dreht sich ja mit und steht dann halt in der Zündreihenfolge bei 4 statt bei 1.
Den Effekt kannst aber auch deutlich einfacher haben, in dem du die Kurbelwelle einmal um 360° durchdrehst und den Zahnriemen wieder auflegst.
Geht natürlich nicht wegen den Ventilen, die bei der Aktion dann krumm werden, möchte dir damit aber nur sagen das dies absoluter Blödsinn ist.
2 Umdrehungen der Kurbelwelle sind eine an der Nockenwelle.
Also ist es egal ob die Markierung nach unten oder oben steht. Nur das sich der Riemen deutlich leichter und präziser aufzulegen lässt, wenn diese nach oben steht.
Habe schon an zig Samurai und Vitara-Motoren den Riemen nach WHB gewechselt.
Die liefen alle.


Naja,
ich schraube die dinger seit 35 Jahren und die Leute machen den Fehler immer wieder. Und Blodsinn ist deine Aussage, dass die Ventile krumm werden. Der Samurai ist ein Freiläufer.

Aber macht, wie ihr denkt..
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4971
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon ThorstenW » Mi, 11 Nov 2020, 6:39

Mit der Nockenwelle gehe ich auf Nummer Sicher. Bei einer scharfen geht das nicht mehr gut.

Wenn das stimmen würde, was du sagst, dann würde bis heute jeder Zahnriemen Wechsel beim Samurai in die Hose gehen.
Dazu arbeitet ein Bekannter bei Suzuki und der ist technisch mit allen Wassern gewaschen. Wir hatten es schon mal von einem Konstruktionsfehler bei der Vitara 8V Einspritzanlage.
Fakt ist, das beides funktioniert.
Du hast recht und das Werkstatthandbuch.
Probiere es bitte beim nächsten Mal aus.
Glaube nicht das du im Kopf so festgefahren bist und diese Meinung nicht zulässt.
Gruß,
Thorsten
ThorstenW
Forumsmitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon mountymudder » Mi, 11 Nov 2020, 20:06

4x4 orca hat recht...

hab damals beide makierungen nach oben gebaut und das teil lief total kacke....... bzw war grad so am leben.

makierung nockenwelle nach unten (danke traildriver) und der schnurte sofort....


im WHB ist das wirklich falsch beschrieben den danach hatte ich es zusammen gebaut.

und ja der samurai/vitara motor (8V) sind freiläufer ansonsten hätte ich wohl neue ventile einbauen können.
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2792
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon ThorstenW » Mi, 11 Nov 2020, 20:51

Finde ich wirklich interessant.
Bisher bin ich nach WHB an einem SJ413, 2 G16A und 3 G13A so vorgegangen und hatte nie Probleme.
Würde sagen das du einen Zahn daneben lagst.
Da laufen die Teile alle nicht sehr gut. Oder eben gerade so.
Verlasse mich aber auch nie auf die Markierung oben in der Blechrückwand.
Man muss immer mit einem Blechlieneal oder einer Schnur alles zueinander fluchten.
Und recht gibt es hier nicht.
Beides funktioniert. Außer man versteht den Aufbau von einem 4 Takt Motor nicht. Dann ist es mir egal.

Muss jeder selbst entscheiden welche Methode er lieber mag.
ThorstenW
Forumsmitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon mountymudder » Mi, 11 Nov 2020, 21:01

ThorstenW hat geschrieben:Finde ich wirklich interessant.
Bisher bin ich nach WHB an einem SJ413, 2 G16A und 3 G13A so vorgegangen und hatte nie Probleme.
Würde sagen das du einen Zahn daneben lagst.
Da laufen die Teile alle nicht sehr gut. Oder eben gerade so.
Verlasse mich aber auch nie auf die Markierung oben in der Blechrückwand.
Man muss immer mit einem Blechlieneal oder einer Schnur alles zueinander fluchten.
Und recht gibt es hier nicht.
Beides funktioniert. Außer man versteht den Aufbau von einem 4 Takt Motor nicht. Dann ist es mir egal.

Muss jeder selbst entscheiden welche Methode er lieber mag.



habs mit nen großen lineal gemacht..bei mir hat er aus der ansaugung rausgezündet....

also standen auch bei markierung oben (nockenwelle)die ventile falsch,nachdem die makierung unten war und ich den verteiler wieder auf zylinder 1 gestellt habe hat es wunderbar funktioniert
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2792
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Re: Samurai spritzt nur auf Zylinder 2 ein

Beitragvon mountymudder » Mi, 11 Nov 2020, 21:05

viewtopic.php?f=24&t=27137&start=390 dort steht es bei meinen thread..
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2792
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder