Längere Achsübersetzung Samurai

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon ThorstenW » So, 11 Okt 2020, 10:45

Hallo.
Weis das das Thema Achsübersetzung oft angesprochen wird.
Meist geht es aber um kürzere Achsübersetzungen, wegen größeren Reifen.
Bei mir ist es anders herum.
Möchte den Samurai meiner Frau komfortabler machen und die Drehzahl auf der Autobahn senken.
Plan ist es größere Reifen zu montieren und nach der Eintragung Diesel Übersetzungen einzubauen um so mindestens 20% länger zu werden.

3,42 findet man beim Samurai anscheinen nur nicht sehr häufig.
Deshalb die Frage, ob ich mich auch beim Jimny Diesel bedienen kann.
VA 31 und HA 33 Zähne?
Passen die kompletten Differentialkörbe?

Danke.
Gruß Thorsten
ThorstenW
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon kurt (eljot ) » So, 11 Okt 2020, 10:54

servus ich bin mir zwar net sicher aber ich glaube die jimny teile passen nicht .
bau doch auf grössere räder um dann hast das Problem nicht mehr das dein sj zu kurz übersetzt ist.
du hast dann eher das Problem das dein sj auch net schneller geht sondern eher langsamer .
im grunde ist es so das ein sj kein Fahrzeug für die Autobahn ist und das wird auch so bleiben.
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3695
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon Der Jones » So, 11 Okt 2020, 12:22

Jimny passt hinten möglicherweise mit entsprechenden Anpassungen aber vorne auf keinen Fall wegen highpinion. Es gibt vom Samurai Benzin VSE späterer Baujahre 3,5 zu1.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1252
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon mountymudder » So, 11 Okt 2020, 13:01

dan solten nur größere reifen machen.


bedenke du hast da keinen dicken motor drinne sonder nur 1,3l.

wen du jetzt zu den größeren reifen noch länger übersetzt kannste den 5ten gang nurnoch bergab und mit rückenwind nutzen(was meistens bei großen reifen schon der fall ist),ansonsten kannste runter schalten und mit mehr drehzahl den berg wieder hochfahren......
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2779
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon ThorstenW » So, 11 Okt 2020, 19:54

Danke für die Antworten.

Motor ist kein Problem.
Ist ein 1,6er mit 4 in 1 Fächerkrümmer und 70iger VA Abgasanlage mit entsprechendem Kat.
Wenn man ihn fordert, dann hängt die Nadel am Rücksteller vom Tages km Zähler. :-D
So eilig hat es meine Frau aber gar nicht und ich eigentlich auch nur selten, zumal der Vitara Block nicht Vollgas fest ist.
Habe da schon einen auf dem Gewissen.

Ist übrigens ein SJ500 den ich vor ein paar Jahren komplett neu aufgebaut habe.

Möchte halt erst große Räder in Verbindung mit der 3,909er Übersetzung eintragen lassen und dann auf die 3,42er vom Diesel umrüsten.
Bis 8% Abweichung bekommt man eingetragen.
Wenn es zu viel des guten ist, dann baue ich auf die 3,727 wieder zurück.

Bei den Reifen habe ich so an 235/70R15 gedacht, da ich noch einen Satz CW Felgen liegen habe.
245/70R16 wehre mir zwar lieber, habe aber keine passenden Felgen.

Lenkung habe ich auch schon auf Jimny Servo umgebaut.
Somit sollte es auch keine Probleme geben.

Suche dann nur noch ein bezahlbares Höherlegung die sich komfortabel fahren lässt.
ThorstenW
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon Geronzen » So, 11 Okt 2020, 21:45

ThorstenW hat geschrieben:Suche dann nur noch ein bezahlbares Höherlegung die sich komfortabel fahren lässt.


Bodylift von Trialmaster - mit Teilegutachten...

komfortabelstes Fahrwerk kommt von OME ::meinung::
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2416
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA 92'er
Samurai VSE 99'er Facelift;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB
95'er Samurai in Betreuung ...

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon ThorstenW » Mo, 12 Okt 2020, 5:45

Werde heute mal mit dem TÜV sprechen, was noch so geht.
ThorstenW
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon ThorstenW » Mo, 12 Okt 2020, 14:46

Werde nach Rücksprache mit dem TÜV und meiner Frau auf 31iger mit SPOA umbauen.
Ihr gefällt die Optik sehr gut und liegt im Rahmen. Sie ist normal schlimmeres von mir gewohnt.

Gut gemacht fahren die echt gut und ist einfacher abzunehmen als irgendwelche Blattfedern ohne Gutachten.

Werde mit dem VTG die Reifen ausgleichen und danach schauen ob ein normales VTG fahrbar oder zu lang ist.
31iger bremsen schon deutlich mehr als Serienbereifung.
ThorstenW
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: So, 11 Okt 2020, 10:01

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon kurt (eljot ) » Sa, 17 Okt 2020, 19:43

hi von dem umbau auf spoa würde ich dir abraten
will hier zwar keiner hören weil es ne günstige art der höherlegung ist die man schnell mal übers Wochenende reinbruzelt .
aber trozdem oder gerade deshalb lass lieber dir finger davon.
ich weiß jetzt net wie oft viel und lange du schon schraubst.
ein ordentlicher spoa umbau ist blos was für jemanden der wweiß was er tut. wenn die lenkgeometrie an der Vorderachse nicht mehr stimmt kann es dir passieren das sich der bock stark aufschaukelt und du oder deine frau nen abflug machst
auch de Anpassung der Lenkstange istr ne sache für sich.
ich empfehle es eigentlich jeden nimm ein ome und evtl. noch nen bodylift und du bist auf der gleichen höhe hast aber alles mit tüv und somit im vernünftigen Bereich
ome ist auch der einzigste weg um etwas komfort in den suzi zu bekommen.

mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3695
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Längere Achsübersetzung Samurai

Beitragvon mountymudder » So, 18 Okt 2020, 14:54

da kann ich kurt nur zustimmen.

unterhalte dich mal mitn traildriver der hat selbst nen spoa umbau im longbody und bis der wirklich gscheit war hat er jahre gebraucht und viel geld reingesteckt....

er sagt immer ein guter spoa is genauso teuer wie ein Fahrwerk......
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2779
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]