Hinterachse kippt

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Hinterachse kippt

Beitragvon FreddyM » Sa, 03 Okt 2020, 11:31

Hallo,

wir haben schon länger Probleme mit unserem Samurai. Auf der Suche nach dem Fehler ist mir jetzt aufgefallen dass beim anfahren nach vorne oder nach hinten die Hinterachse in sich kippt und sich die Kardanwelle verspannt. Das darf sicherlich nicht sein? Oder doch? Es sind alle schrauben fest gezogen. Woran kann das liegen? Normalerweise gibt's ja eine Schubstrebe oder eine andere Befestigung damit sich die Hinterachse nicht bewegen kann, soweit ich es sehen kann hat der Samurai aber nichts?

Hat jemand eine Idee wo ich mal genauer nachschauen könnte? Gibt es zufällig jemanden im Bereich 66*** der Ahnung und Lust hätte sich für einen Kasten Bier den Samurai sich mal genauer anzusehen?


Grüße
Frederik
FreddyM
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: So, 10 Mai 2020, 14:46

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon Jack » Sa, 03 Okt 2020, 12:08

Servus FreddyM,

die Achsen werden beim Samurai durch die Blattfedern in Ihrer Position gehalten, daher braucht dieses Auto keine Schubstreben oder weitere Bauteile.

Schau dir mal die U-Bügel und die Saddle pads, mit denen die Achse auf den Federn aufliegt genauer an.

Falls du einen der seltenen Schraubenfeder-Samurais hast, sieht die Sache natürlich anders aus.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon Dt-Power » Sa, 03 Okt 2020, 12:14

Meiner Ansicht nach, ist das Einzige was übrig bleibt sind die Lager.

Hast du Gummilager oder PU-Buchsen verbaut?
Dt-Power
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi, 06 Mai 2020, 21:22
Wohnort: Oberpfalz
Meine Fahrzeuge: Suzuki samurai
Yamaha dt 50 r
Kawasaki kmx 125 r

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 03 Okt 2020, 12:54

Die Achse kippt nicht nur wegen ausgeschlagener Buchsen.

Ich sehe das wie Jack und ahne Schlimmes. :-k
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13257
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon FreddyM » Sa, 03 Okt 2020, 12:54

Ich habe mal ein Video davon gemacht dass ihr mal eine Vorstellung habt wie das ganze aussieht.
https://youtu.be/85C87ZwmjCA

Ich habe mir diese Auflage mal angeschaut und ich finde die sieht verbogen aus? Evtl. sogar weggegammelt?

Bild

Die Lager scheinen alle aus Gummi zu sein, da habe ich aber auch noch nie etwas daran gemacht.
FreddyM
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: So, 10 Mai 2020, 14:46

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon kurt (eljot ) » Sa, 03 Okt 2020, 13:06

ja die auflagebleche sind sicherlich hinüber , die gibt es aber im Zubehörhandel ,
die achse ausbauen , die alten reste abflexen und die neuen einbauen und alles ist gut .
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3695
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon FreddyM » Sa, 03 Okt 2020, 13:25

kurt (eljot ) hat geschrieben:ja die auflagebleche sind sicherlich hinüber , die gibt es aber im Zubehörhandel ,
die achse ausbauen , die alten reste abflexen und die neuen einbauen und alles ist gut .
mfg kurt


Wo kann ich denn sowas her bekommen? Ich habe mal in meinen bekannten Shops geschaut, habe aber nichts passendes gefunden.
FreddyM
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: So, 10 Mai 2020, 14:46

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 03 Okt 2020, 15:16

Die müssen angeschweißt werden. Kannst du das?
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13257
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon Geronzen » Sa, 03 Okt 2020, 16:03

kurt (eljot ) hat geschrieben:ja die auflagebleche sind sicherlich hinüber , die gibt es aber im Zubehörhandel ,
......


Wo das denn?
Ich hatte letztes Jahr keine gefunden und hab mir welche anfertigen lassen......
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2416
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA 92'er
Samurai VSE 99'er Facelift;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB
95'er Samurai in Betreuung ...

Re: Hinterachse kippt

Beitragvon CH.W » So, 04 Okt 2020, 6:37

Im Internet findet man die unter Blattferderaufnahme oder besser in englisch "spring perch"

Messe mal den Achrohr-Durchmesser vielleicht passt einer dieser:
https://shop.asp-eberle.com/de/search?s ... rhalterung
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder