Mehr Leistung für die Susi

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Mehr Leistung für die Susi

Beitragvon Dt-Power » Do, 09 Jul 2020, 9:14

Ich habe einen stark modifizierten Samurai mit 31er reifen und allen drum und dran. Dieser ist aber durch die großen Reifen etwas schwach. Habe schon ein 410er vtg, habe ich zwar noch nicht ausprobiert, sollte aber ein bisscen was bringen.

Aber ich hätte gerne etwas mehr Leistung, mein tüvler meinte ein motor vom vitara ist schwer einzutragen wegen Abgasverhalten.

Jetzt bin ich drauf gestoßen, dass die letzen samurais den Motor vom jimny drin haben mit 80ps 1.3 16v und ohne weitere umbauten (bis auf Elektronik) in den meinen passen würden.

Ist so ein Umbau rentabel oder nicht?

Grüße Basti
Dt-Power
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 06 Mai 2020, 21:22
Wohnort: Oberpfalz
Meine Fahrzeuge: Suzuki samurai
Yamaha dt 50 r
Kawasaki kmx 125 r

Re: Mehr Leistung für die Susi

Beitragvon Fridolin » Do, 09 Jul 2020, 11:16

Probier doch erstmal das VTG, ist ne ganz andere Welt zu Fahren gerade bei so großen Pellen.
Der letzte Samurai Motor wird sehr schwer zu bekommen sein.
Benutzeravatar
Fridolin
Forumsmitglied
 
Beiträge: 436
Registriert: So, 12 Sep 2010, 16:23
Wohnort: Ostsauerland

Re: Mehr Leistung für die Susi

Beitragvon ohu » Do, 09 Jul 2020, 11:19

Den Vitaramotor, den Swift-GTI-Motor haben eigentlich schon recht viele eingebaut und auch eingetragen bekommen. Ist bei den alten Baujahren eigentlich nicht das riesige Problem.
Gibt ja auch einige, die mit völlig anderen Motorfabrikaten durch die Gegend fahren. Frag noch mal rum beim TÜV. Dekra darf inzwischen auch eintragen.

Aber Übersetzung anpassen durchs VTG ist trotzdem dringend nötig bei 31ern. Würde damit anfangen.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4206
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Mehr Leistung für die Susi

Beitragvon rincewind » Do, 09 Jul 2020, 13:12

Generell schon, weil dann schon das Thema "Kolbenkipper" nicht mehr so akut ist.
Ich versteh nur nicht was dein TÜV'ler mit dem Abgasverhalten rum scheißt, das Abgasverhalten ist nicht schlechter als alles was serienmäßig verbaut war, eher besser.
Und du bekommst eh keine andere Einstufung als die, die in den Papieren steht.
Es gelten die Vorschriften vom Datum der Erstzulassung deiner "Suze" aktuelle Abgasvorschriften sind völlig irrelevant.
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke
Bild

Hier liegen diverse Dokumente zu unseren Themen
https://drive.google.com/open?id=0B-Q83232Ov-RRUR4bWl0MzNJekU
Benutzeravatar
rincewind
Forumsmitglied
 
Beiträge: 580
Registriert: So, 11 Mai 2014, 23:24
Wohnort: Murnau & Schlehdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj90 1,3i
T3 Westfalia 2.1 WBX Automatik
Suzuki Samurai Bj89 1,6i ist nur in meiner Obhut, gehört meinem Sohn ;-)
Caddy MAXI 1,6 TDI
Simson Habicht, und ne 1/2 Schwalbe

Re: Mehr Leistung für die Susi

Beitragvon Dt-Power » Do, 09 Jul 2020, 13:51

Danke für die ganzen Antworten.

Das hört sich alles ja gut an, muss nochmal woanders fragen. Noch ne andere Frage hat jemand ein Vergleichsgutachten oder Bremsenfreigabe für vitaramotor beim Samurai. Irgendwas?

Grüße Basti
Dt-Power
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi, 06 Mai 2020, 21:22
Wohnort: Oberpfalz
Meine Fahrzeuge: Suzuki samurai
Yamaha dt 50 r
Kawasaki kmx 125 r

Re: Mehr Leistung für die Susi

Beitragvon Elfenfaenger » Di, 28 Jul 2020, 15:19

Bis vor kurzem war es noch so, dass Du Dein Auto bis max. 1 Schadstoffklasse höher einstufen lassen konntest.
Der 80 PS Santana Motor hat zwar die EURO 3 (Grüne Plakette 4), aber wenn Dein Samurai die EURO 1 hat, dann bekommt er max. EURO 2.
Ich lebe nie so, als wäre der heutige Tag mein letzter. Ich mache auch so schon genug Blödsinn.
Benutzeravatar
Elfenfaenger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 324
Registriert: Do, 22 Okt 2009, 19:05
Wohnort: 97903 Collenberg


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder