Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon ohu » Mi, 17 Jun 2020, 14:09

Blöde Frage - aber wo wird denn da das Drucköl angeschlossen?
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4196
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon sevensense » Mi, 17 Jun 2020, 15:01

Das hatte ich befürchtet.
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2044
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4, Jeep Cherokee XJ 4.0

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon CH.W » Mi, 17 Jun 2020, 22:01

ohu hat geschrieben:Blöde Frage - aber wo wird denn da das Drucköl angeschlossen?

Hi,
Die Anschlüsse sind an der Pumpen und am Lenkgetriebe leicht auseinander zu halten.
Dort wo viel Druck herscht, muss auch am Schlauch und den Verschraubungen mehr Aufwand getrieben werden. Auf dem Bild siehst du ein Rohr, das von auf eine Verschraubung geht. Dass ist der Eingang bzw. die Druckseite.
Der. Schlauch der nur mit einer Schlauchschelle auf dem Stutzen fest gemacht ist, ist die Abgangsseite die wieder ohne Druck in den Vorratsbehälter zurück führt.
Bild


Bei der Pumpe ist es ebenfalls so. Druckseite hat eine aufwendige Verschraubung. Die Eingangsseite ist einfach gehalten. Auf dem Bild sieht man gerade nur die Eingangsseite. Die Ausgangsseite liegt verdeckt darunter.
Bild
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon ohu » Do, 18 Jun 2020, 10:55

@CH.W: Danke für die ausführliche Antwort - eigentlich gings mir um das von dir verlinkte Lenkgetriebe:



Da fehlt ja der komplette Hydraulikblock? Sehe da keine Leitungen/Anschlüsse. Gabs den Vitara auch ohne Servo?
Zuletzt geändert von ohu am Do, 18 Jun 2020, 13:43, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4196
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon CH.W » Do, 18 Jun 2020, 11:22

ohu hat geschrieben:@CH.W: Danke für die ausführliche Antwort - eigentlich gings mir um das von dir verlinkte Lenkgetriebe:

CH.W hat geschrieben:Ihttps://www.b-parts.com/de/store/products/1523023/lenkgetriebe-suzuki-vitara-et-ta-td-16-46600-1988-1989-1990-1991-1992-1993-1994-1995-1996-1997-1998-1999-2000-2001-2002/


Da fehlt ja der komplette Hydraulikblock? Sehe da keine Leitungen/Anschlüsse. Gabs den Vitara auch ohne Servo?


Da hast du vollkommen recht, die Bilder zeigen nur ein manuelles Getrieb.
Ich wüsste nicht, das es Vitaras auch ohne Servo gab.
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon CH.W » Mo, 22 Jun 2020, 7:07

Am Wochenende war ich im Gelände.
Morgens bei 10°c brauchte die Servolenkung 20m bis ich merkte, das sie funktioniert. Den Tag über hatte ich keine Aussetzer.
Am nächsten Morgen ebenfalls kein Probleme.

Ich werde daraus noch nicht schlau. Eine Regel kann ich nicht erkennen.
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon ohu » Mo, 22 Jun 2020, 10:29

Hm. Auf den Fotos sieht der Schlauch von Vorratsbehälter zur Pumpe so aus, als würde der vor der Pumpe einen Bogen nach unten und wieder nach oben machen.

Die Pumpe wäre damit nicht der tiefste Punkt im Schlauch und es kann sich im Stand eine Luftblase bilden, die nicht von alleine in den Vorratsbehälter zurückdrückt? (Unterdruck durchs Abkühlen und dadurch wird ein wenig Luft im System eingesaugt?)
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4196
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon CH.W » Mo, 22 Jun 2020, 13:50

Okay, die Erhöhung ist minimal im Schlauch. Aber es gibt eine. Ich kürze den Schlauch etwas, dann sollte er über die komplette länge ansteigen. Mehr sorgen würde mir sogar noch der Schlauchstutzen an dem Pumpe machen. da könnte sich mehr sammeln. wüsste blos nicht, wie ich den Bogen weg bekomme. Wenn ich den Stutzen nach oben drehe, kann ich den Schlauch nicht mehr führen, da er mit dem Motor und Haube in die Quere kommt.
Bild
Benutzeravatar
CH.W
Forumsmitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: Do, 05 Okt 2006, 17:38
Wohnort: Karlsruhe

Re: Servolenkung(sunterstützung) funktioniert nicht sofort

Beitragvon ohu » Mo, 22 Jun 2020, 15:37

Stimmt, hier ist eher der Stutzen das Problem. Ist die Pumpe im Spenderfahrzeug in der gleichen Lage eingebaut?

Den Stutzen kann man vielleicht vorsichtig biegen, wenn du noch Reserve hast. Oder ein gutes Stück vom Stutzen abschneiden, nur noch die letzten 2-3cm stehen lassen, so dass das Ende nach oben schaut.
Wie gesagt, das ist nur eine Vermutung. Vielleicht kannst du es auch testen indem du immer seitlich am Hang parkst. ;)
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4196
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder