Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse ersetzen

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon Fridolin » Fr, 05 Jun 2020, 17:55

Wie ist das angeschlossem, Hinterachse nur über Handbremse?
Werd mal mitlesen, bin aber eher für eine Seilzug-Variante.

Auch die Lösung mit dem Achsanshclag sieht spezial gut aus.
Benutzeravatar
Fridolin
Forumsmitglied
 
Beiträge: 436
Registriert: So, 12 Sep 2010, 16:23
Wohnort: Ostsauerland

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon BananaJoe » Fr, 05 Jun 2020, 22:11

Hallo zusammen,

super danke für die vielen Anregungen und Hilfen!
Ich hab mir jetzt nach langem hin und her neue Bremssättel von vorne bestellt, leider gibt es scheinbar die Träger nicht mehr? Ich habe Sie nirgends gefunden und selbst bei Suzuki sind Sie nicht mehr lieferbar. Daher habe ich mir noch 2 alte Sättel von Kleinanzeigen geholt. Die angesprochenen Nissan Mikra K11 Leitungen und ein T Stück habe ich mir auch geholt. Das Umbauset für Trommelbremse auf Scheibenbremse habe ich auch geholt plus die Stehbolzen. Die Handbremse wollte ich über eine hydraulisches Parksperre https://vwkaefershop.de/bremse/handbrem ... perre-4672 lösen, die in die Leitung eingeschliffen wird.

Toller Umbau Dietmar vielen Dank für die Bilder so hat man eine viel bessere Vorstellung, Du hast direkt mit Stahlflexleitungen gearbeitet? Deine Handbremslösung sieht natürlich genial aus! Aber ist an den Sätteln nicht eine Vorbereitung für eine Handbremse? Wie hast Du die Leitung auf der Achse befestigt?

Gruß
Jens
BananaJoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 11 Sep 2018, 20:40

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon dietmar » Sa, 06 Jun 2020, 13:53

Hallo.

hier ein Bild was Ungefähr zeigt wie die Leitungen geführt sind.
Die Kabelbinder waren nur zu Testzwecken.

Bild

Bild

Bild

Bild

Habe für die Seilzug Betätigung keine passenden Seilzüge gefunden, die von Ford waren Kilometer weit zu lang, daher habe ich diese Variante gewählt.
Die am Handbremshebel sichtbare Feder dient dazu die Feststellfunktion zu Unterstützen.
Solange die Leitungen und Bremszylinder 100% dicht sind ist die Feststellfunktion Gewährleistet.

Gruß
------------------------------------------------------

geht nicht, gibts nicht,

der SOF Opa,(Jahrgang 1953)
Bild
Benutzeravatar
dietmar
Forumsmitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: So, 31 Dez 2006, 12:28
Wohnort: Trierweiler

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon BananaJoe » So, 12 Jul 2020, 18:19

Hallo,

Danke noch mal für die Hilfe und die vielen Bilder! Ich bin jetzt fast durch mit dem Umbau 8) [-o<
Die Radlager waren eine der größeren Hürden, aber auch das liess sich lösen. Hab leider beim Lager entfernen etwas in die Welle geschnitten. ](*,) Was merkwürdig ist, das auf der eine Welle das Radlager mit dem schwarzen Plastikring nach außen, auf der anderen Seite nach innen zeigte. Aber beim Zusammenbau hat sich gezeigt, dass es nur so passt.
Die Leitungen habe ich jetzt noch mit Benzinschlauch ummantelt und mit Kabelbindern an der Achse fest gemacht.
Hab mir noch einen Pott Brantho Korrux geholt und will dann noch alles schön schwarz malen 8)
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
BananaJoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 11 Sep 2018, 20:40

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder