Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse ersetzen

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse ersetzen

Beitragvon BananaJoe » Mo, 25 Mai 2020, 21:53

Hallo zusammen,
ich hab die Suche bemüht, leider finde ich nur für mich unverständliche oder unvollständige Einträge (Bilder fehlen) im Forum. Ich möchte gern die hinteren Trommeln durch Scheiben ersetzen und habe dieses Set bei Kleinanzeigen gefunden
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-223-1015
Hier habe ich aber ein paar Fragen:
Müssten an der Scheibe nicht Stehbolzen sein?
Wenn ich das richtig sehe, brauche ich dann noch zwei Bremssättel und zwei Scheiben von vorne, aber die Bremssättel werden normal mit Schläuchen angeschlossen nicht mit den festen Leitungen?
Da die Leitung nach hinten erst zum rechten dann zum linken Hinterrad geht, muss ich das anders anschließen, so dass beide Sättel direkt mit der Leitung nach hinten verbunden sind? Ein T Stück quasi? Muss die Bremsleistung hinten reduziert werden, ich hab irgendwie im Kopf das man hinten nur 20% der Bremsleistung von vorne hat?

Gruß
Jens
BananaJoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 11 Sep 2018, 20:40

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon kurt (eljot ) » Mo, 25 Mai 2020, 23:06

hi die rundenscheiben kann man ganz einfach aus alten bremstrommeln selber ´herstellen bzw. von nem dreher in kurzer zeit herstellen lkassen.
dann hast dort auch gleich die stehbolzen mit drin
ja bei dem set brauchst du noch bremssättel und scheiben von der Vorderachse
ich hab bei meinem umbau die Leitungen mit einem t stück verbaut ob das wirklich nötig war kann ich net sagen evtl, funktioniert das aucxh anders bei mir waren sowiso alle Leitungen als Neuteile nötig darum war des bei mir egal
eine Aufteilung erst nach links und dann weiter auf rechtsfunktioniert aber bei Scheibenbremsen net weil da kein zweiter anschluß für die bremsleitung die weitergeht dran ist .
mfg kurt
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3661
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon Geronzen » Di, 26 Mai 2020, 17:30

Vorn sind die Sättel mit Schläuchen angeschlossen, da dort gelenkt wird. Da ist eine starre Verbindung eher von kurzer Haltbarkeit. Hinten ist das kein Problem, es sei denn du baust auf Allradlenkung um.

Zu lösen ist noch das Problem mit der Handbremse, die bei Originalbremssätteln entfällt. Manche bauen Bremssättel vom Passat ein, dort ist die Handbremsfunktion integriert. Oder auf Kardanbremstrommel - vom SJ 410?
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2368
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA 92'er
Samurai VSE 99'er Facelift;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB
95'er Samurai in Betreuung ...

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon ohu » Di, 26 Mai 2020, 17:48

Geronzen hat geschrieben:Vorn sind die Sättel mit Schläuchen angeschlossen, da dort gelenkt wird. Da ist eine starre Verbindung eher von kurzer Haltbarkeit. Hinten ist das kein Problem, es sei denn du baust auf Allradlenkung um.


Ist hinten auch nicht ganz unkritisch - es handelt sich ja um Schwimmsättel. Wenn die Beläge verschleißen sitzen die Sättel auch weiter innen (Bewegung über rund 10mm) - ein kurzer Schlauch ist auch hier zum empfehlen. Zumal ein Schlauch gleich den Adapter von Hohlschraube auf Bremsleitungsbördelung darstellt. Man kann einfach die gleichen Schläuche nehmen wie vorne.
Auf der Achse einen kleinen Haltewinkel angeschweißt, von dort mit starrer Leitung bis zu einem noch anzuschaffendenen T-Stück in der Mitte der Achse/diffnah. Ab dem T-Stück kann wieder die serienmäßige Leitungsführung verwendet werden.


Zu lösen ist noch das Problem mit der Handbremse, die bei Originalbremssätteln entfällt. Manche bauen Bremssättel vom Passat ein, dort ist die Handbremsfunktion integriert. Oder auf Kardanbremstrommel - vom SJ 410?


Wenn man das Auto nur mehr Offroad (ohne TÜV) verwendet, kann man auch eine Fly-Off-Handbremse verbauen, die in die Leitung zur HA eingeschleift wird und hydraulisch wirkt.

Für ein Variante mit Zulassung würde ich mir die Kardanbremse vom 410/413 besorgen. Das passt alles fast Plug and Play (das Widerlager des Bremszugs an der Karosse muss man ein wenig bearbeiten), dürfte mit dem TÜV auch recht wenig Diskussionen geben.
Außerdem sind Handbremse und die Bremsseile 20-30cm weiter vom Dreck entfernt - der Kram hält etwas länger - weniger rumbaumelndes Grümpel an der Achse, welches ein Ast wegreißen kann.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4206
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon 4x4orca » Di, 26 Mai 2020, 18:42

ohu hat geschrieben:... Das passt alles fast Plug and Play ..

wenn du eine der letzten Samurais hast, wird das mit der Handbremse aber aufwendiger, da die VTGs da keine Gewinde mehr für die Ankerplatte haben.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4932
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon BananaJoe » Di, 26 Mai 2020, 20:44

Hallo,

Danke Euch für die Infos! Die Bremstrommel abdrehen lassen, wo kann man sowas machen?
Handbremse wollte ich weg lassen, da es ein reiner Offroader ist.
Also brauche ich noch Schläuche und ein T Stück und von Bremsleitung auf Schlauch ein Umsetzungsstück.
BananaJoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Di, 11 Sep 2018, 20:40

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon Geronzen » Di, 26 Mai 2020, 21:54

BananaJoe hat geschrieben:....Die Bremstrommel abdrehen lassen, wo kann man sowas machen?
.......


Jeder Metallverabeitende Betrieb: Zaunbauer, Raiffeisen, Schlossereien, Schmieden, mehr fällt mir grad nicht ein....
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2368
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA 92'er
Samurai VSE 99'er Facelift;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB
95'er Samurai in Betreuung ...

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon schmio » Di, 26 Mai 2020, 22:18

Hallo,

warum willst Du denn irgendwelche Bremstrommeln abdrehen lassen???? :?:
Die Teile,welche Du brauchst,sind doch schon dabei...Das schwarze runde...Du brauchst nur Stehbolzen reinmachen.Am besten von der VA oder vom Jimny,die sind ca. 4mm länger,als die Originalen.Das hilft Dir dann beim Rad anschrauben....
Bei dem Set,welches Du hast, mußt Du die Stehbolzen höchstwahrscheinlich von hinten anpunkten,die Verzahnung ist nicht so optimal... 8-[

Mit Bremsschläuchen vom Nissan Micra K 11 VA kannst Du die Bremssättel anschließen...Ich habe es mit Flexachläuchen und T-Stück von der Hauptleitung gemacht.
Wenn Du nur Offroad fährst bzw. das Ganze ohne TÜV brauchst,dann brauchst Du an der Bremskraftverteilung nichts machen....Handbremse über Fly-off,elektrisch oder mechanisch.Wir haben eine elektrische eingebaut...Geht. =D>


MfG
schmio
Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: So, 22 Okt 2006, 14:38

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon ohu » Mi, 27 Mai 2020, 8:22

4x4orca hat geschrieben:
ohu hat geschrieben:... Das passt alles fast Plug and Play ..

wenn du eine der letzten Samurais hast, wird das mit der Handbremse aber aufwendiger, da die VTGs da keine Gewinde mehr für die Ankerplatte haben.


Mit so was neumodischem hab ich noch nicht zu tun gehabt. :lol:
Danke für die Ergänzung.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4206
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Trommelbremse durch Bremsscheibe an der Hinterachse erse

Beitragvon dietmar » Mi, 03 Jun 2020, 16:42

Hallom Freunde des Suzi,

Bremsenumbau habe ich auch an einem reinen Trialfahrzeug gemacht.
Siehe Bilder.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Handbremse:

Bild

Bild

Bild

Bei Bedarf: ich abe noch Passat V6 Bremssättel und die Adapter zur Montage an der HA her liegen.
Werde bei Bedarf Bilder machen.

Bitte habt etwas Geduld, bin leicht angeschlagen und nicht immer hier.

Gruß
------------------------------------------------------

geht nicht, gibts nicht,

der SOF Opa,(Jahrgang 1953)
Bild
Benutzeravatar
dietmar
Forumsmitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: So, 31 Dez 2006, 12:28
Wohnort: Trierweiler

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder