Suzuki sj 410

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Suzuki sj 410

Beitragvon Smiley 1991 » Fr, 03 Jan 2020, 21:30

Hallo miteinander
Ich habe ein problem mit meinem suzuki sj 410
Ich habe heute meinnen allrad eingeschaltet und bin rückwerts rausgefahren. Wo ich den allrad rausnehmen wollte wackelten beide schalthebel und es ruckelte das ganze getribe
Was könnte das sein kan mir jemand helfen


Mercy
Smiley 1991
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 03 Jan 2020, 19:53

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon muzmuzadi » Fr, 03 Jan 2020, 22:55

Geht der 4 H raus? Wenn nicht, ist der Antriebsstrang verspannt. Mal auf geradem Untergrund gerade rollen und nochmal versuchen.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13210
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon Smiley 1991 » Sa, 04 Jan 2020, 10:21

muzmuzadi hat geschrieben:Geht der 4 H raus? Wenn nicht, ist der Antriebsstrang verspannt. Mal auf geradem Untergrund gerade rollen und nochmal versuchen.



Das lämbchen stellt ab aber der ganghebel und der allrad hebbel wackeln wie sau. Ich weiss nicht ob der allrad draussen istt oder nicht . Wie kann man das nach kontrolieren ??????
Smiley 1991
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 03 Jan 2020, 19:53

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 04 Jan 2020, 10:27

Mal von unten schauen ob alle Gummis in Ordnung sind. Die Gummis die die Getriebe halten.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13210
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon Smiley 1991 » Sa, 04 Jan 2020, 10:32

muzmuzadi hat geschrieben:Mal von unten schauen ob alle Gummis in Ordnung sind. Die Gummis die die Getriebe halten.



Die gummis sind in ordnung
Ich bin kurz vor dem verzweifeln
Was soll ich noch tun?
Smiley 1991
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 03 Jan 2020, 19:53

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 04 Jan 2020, 10:49

Aufbocken und an der vorderen Kardanwelle drehen.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13210
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon Smiley 1991 » Sa, 04 Jan 2020, 11:12

muzmuzadi hat geschrieben:Aufbocken und an der vorderen Kardanwelle drehen.



Ich bringe keinen gang rein der alrad hebbel schaltet nicht auf 2H
Smiley 1991
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 03 Jan 2020, 19:53

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon Smiley 1991 » Sa, 04 Jan 2020, 13:59

Wen ich den 1 gang rein tu. Dan färt mein sj 410 nicht mal und beide hebel der vom allrad und der gang hebbel vibriren stark.
Ich habe ihn aufgebockt di gumis kontrolirt und vorne di antribswelle gedreht und probirt ob ich auf 2 H stellen kann es geht nichts. Was muss ich noch tun sas mein sj 410 wider fährt.

Mus ich ein neues verteilergetribe haben oder di innereien aus tauschen ? Es hat nichts gerugelt nichts getönnt. Es war auf einmal das prob. Das ich nicht mehr auf 2H schalten konnte wo ich rückwerts fuhr und wider vorwerts weg wolte und beide hebbel vibriren wie sau seit dem
Smiley 1991
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 03 Jan 2020, 19:53

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon Jack » Sa, 04 Jan 2020, 22:27

Deine Beschreibung ist etwas verwirrend.

Smiley 1991 hat geschrieben: bringe keinen gang rein

Smiley 1991 hat geschrieben:Wen ich den 1 gang rein tu.


Ich schlage dir folgende Vorgehensweise vor:

1. Feststellen ob Kraftfluss vom Motor zum Getriebe vorhanden ist: dreht sich die Kardanwelle die vom Motor zum Verteilergetriebe geht, wenn du alle 4 Räder aufbockst und der erste Gang eingelegt ist?

Ja?

Nächster Tipp folgt nach deiner Antwort

Nein?

Kupplung oder Schaltgetriebe defekt.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 620
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Suzuki sj 410

Beitragvon Möhre » Sa, 04 Jan 2020, 23:07

Könnte doch auch sein das der Gang Hebel im vtg nur raus gesprungen ist wie es beim Sam oder sj413 auch sb und an mal vorkommt
Spielzeug :
90'er samurai,Vitara motor 1,6L 8V und Servolenkung,vtg typ 2,31er reifen,diff's vom 413,+50 trailmaster fahrwerk + Bl,winde vorne,jeep verbreiterrungen

94'er Ford Explorer I 4l
als Zug Fahrzeug
Benutzeravatar
Möhre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 716
Registriert: Fr, 07 Mär 2008, 23:35
Wohnort: Meinerzhagen

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder