Longfield Steckachsen HA

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Longfield Steckachsen HA

Beitragvon Tobi001 » Fr, 09 Aug 2019, 23:26

Moin, da meine Öleinlasschraube bei meiner Hinterachse verreckt ist und auchnoch Öl rauskommt hab ich mir gedacht das ich die Achse gleich komplett neu richte. Alle Dichtungen neu, Radlager, neuer Lack...

Jetzt meine Frage an die Veteranen. Da ich 30er Reifen (Simexprofil) draufklatsche würde ich gerne die Longfields mit 26 Zähnen verbauen, die passen plug&play ohne das Diff hinten nachzurüsten? Ich würde dann nächste Jahr noch zuschaltbare Sperren verbauen, würde sich das dann mit den Longfields beißen? Die ARB sprerren sind ja für 26 Zähne ausgelegt, richtig?

Achja, wenn ich die Steckachse ziehe muss ich das Flankenspiel neu einrichten beim Diff, oder?

Hat das jemand schonmal gemacht, ich hab das schon im Werkstatthandbuch gefunden, aber vll. habt ihr ja noch einen Tipp? Hab sowas noch nie gemacht und würde mir ungern die Zahnräder kaputt machen!

Grüße
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: Longfield Steckachsen HA

Beitragvon dominik » Sa, 10 Aug 2019, 21:33

Mahlzeit, wenn du die Steckachsen ziehst musst du nicht das Flankenspiel neu einstellen. Aber bei 30er Reifen schon verstärkte Steckachsen finde ich etwas übertrieben.
Bei den anderen Fragen kann ich dir leider nicht helfen.
Benutzeravatar
dominik
Forumsmitglied
 
Beiträge: 714
Registriert: Mo, 19 Sep 2005, 19:23
Wohnort: Mettmann

Re: Longfield Steckachsen HA

Beitragvon Geronzen » So, 11 Aug 2019, 12:26

Frag mal bei SK4x4sports an. Der Sven kann dir da fundierte Auskunft geben :!: :!: :!:
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2140
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA 92'er
Samurai VSE 99'er Facelift;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB
95'er Samurai in Betreuung ...

Re: Longfield Steckachsen HA

Beitragvon ohu » So, 11 Aug 2019, 20:32

Bei 30ern sind auch mit Sperre meiner Meinung nach keine verstärkten Steckachsen nötig. Es sei denn, du willst eine Lockright o.ä. fahren, die hat uns die Steckachsen ziemlich verdreht und gelegentlich auch zerlegt.
Seitdem eine ARB in der HA steckt, die wirklich nur bei Bedarf zu ist, keine Auffälligkeiten mit den serienmäßigen Steckachsen und 31 Silverstones im Wettbewerb mehr.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4073
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: Longfield Steckachsen HA

Beitragvon santana92 » Do, 15 Aug 2019, 18:01

Moin ,

ich fahre 31 Silverstone mit Sperre in der HA ... keine Probleme bisher ...

Bei der Vorderachse mit Sperre machen die Longfields und Verstärkungen dann mehr Sinn.

Gruss Dirk
92 er Santana Van mit 1,6l 8V ;50 mm BL; OME Fahrwerk;verstärkte Longfield Vorderachswellen;4:16 VTG;Fächerkrümmer
mit 2" Eigenbau Auspuff;Sportkat/Magnaflow FOX Endschalldämpfer
7x15 Mangels Stahlfelgen mit INSA 235/75/R15; Spurverbreiterung 60 mm,Stossstangen Typ Geisler
Warrior Winch 24 V Booster,ARB Sperren vorne /hinten ,ARB Compressor
Benutzeravatar
santana92
Forumsmitglied
 
Beiträge: 302
Registriert: Mi, 13 Jul 2011, 23:15
Wohnort: Steinhuder Meer
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana Van 92
Schraubengefederte Leiche
im Neuaufbau

Re: Longfield Steckachsen HA

Beitragvon Tobi001 » Fr, 16 Aug 2019, 1:55

Bitte um Erklärung: warum macht das mehr Sin die Vorderachse zu verstärken anstatt die HA? Würdest du bei meinen 30er Simex die VA verstärken? Bin grade am überlegen, hab da aber keine Erfahrungswerte. Ab wann wirds kritisch mit den auftrettenen Kräften? Hab nen 1.6 v8 Vitara drin...
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: Longfield Steckachsen HA

Beitragvon ohu » Fr, 16 Aug 2019, 6:44

In der VA sind ab Werk deutlich dünnere Steckachsen und Gleichlaufgelenke eingebaut als in der Hinterachse.

Die haben nur 22 Zähne und sind Schwachstelle bei Reifenaufrüstungen.
Man kann durch den Einbau eines HA-Diffkorbs (oder einer ARB) auf 26 Zähne aufrüsten und dann Longfield oder Trailtough-Steckachsen verbauen. Die können allein durch den größeren Durchmesser 165% des Drehmoments der Seriensteckachsen übertragen. Dazu werden sie i.d.R. auch noch aus zugefesterem Stahl gefertigt und halten geschätzt über das Doppelte aus.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4073
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder