Teile bestellen in Indien

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Teile bestellen in Indien

Beitragvon olabre » Mi, 05 Jun 2019, 9:51

Hallo,

Foren sind ja dazu da, Themen zu dokumentieren. So möchte ich auch als Neuling was beitragen dazu. Es geht um Teilebestellung in Indien.

Wikipedia sagt: In Indien wurde der SJ weiterhin vom Suzuki Tochterunternehmen Maruti Suzuki India als Maruti Gypsy produziert. Die Produktion ist seit März 2019 eingestellt. Maruti Suzuki scheute den Entwicklungsaufwand für den Einbau von Airbags und ABS.

Demnach ist die Versorgung mit Ersatzteilen recht gut und vor allem günstig.
Ich habe Teile wie z.B. abschliessbarer Tankdeckel (9,90 €), Hecklichter, Paar (25 €) sowie Kleinteile bestellt. Die Teile hatte ich über ebay bestellt (https://www.ebay.de/usr/amava-13).
Es gibt wohl mehrere Anbieter dafür. Bestellt wurde am 14.5. und geliefert am 23.5. Lieferung über Fedex als Luftfracht.
Bitte dabei beachten, dass eventuell (wie auch bei mir) Zoll dazu kommt.
Die Teile sehen sehr solide aus. Bilder folgen.
Der Versand erfolgt kostenfrei (was für ein Wahnsinn aus Indien) - man bekommt sogar noch 10 % Rabatt bei entsprechenden Mengen. Meine Bestellung war 60 € und 21 € Zoll.

Olaf
Zuletzt geändert von olabre am Mi, 12 Jun 2019, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413 Cabrio, BJ 88 und weitere ...

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon veb1282 » Mi, 05 Jun 2019, 10:21

Ja, das kann ich bestätigen. Die Anbieter vom Subkontinent sind ja seit ein paar Jahren bei ebay groß vertreten. Bisher immer gute Erfahrungen gemacht.

Man sollte bei manchen Teilen aufpassen, dass es nicht vom Rechtslenker ist (außer man besitzt einen solchen).
Außerdem ist die Ausstattung bei Motoren scheinbar in Indien manchmal abweichend.

Aber sonst in Preis und vor allem Lieferzeit echt kaum zu schlagen. Da fragt man sich, warum es aus China, auch nur drei Hügel weiter weg, oft so lange braucht. :lol:

Wobei die Preise auch etwas gestiegen sind, seit es mehr solcher Anbieter bei uns gibt. Ich darf garkeinem verraten, dass ich vor vielleicht 2 Jahren noch per Mail mit dem indischen Kollegen verhandelt hab und er mir nen Festpreis für jedes Teil, von ich glaube rund 9€ machte.
Also vom Lenkrad, über den Satz Frontbleche, Ölpumpe bis Wischergestänge.

Wäre verdammt interessant, zu wissen, was sowas in Indien offiziell kostet. Also wenn ein Inder in den Laden/Autohaus usw. geht.

Alles in Allem: Indien vor!
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon olabre » Mi, 05 Jun 2019, 15:20

ja in der Tat muss man aufpassen bei Rechts/Linkslenker. Die Abdeckung der Lenksäule passt wohl nicht zu 100 % - obwohl die Anordnung gleich ist.
Wenn man bedenkt, dass die Lieferung kostenfrei ist, wird da wohl noch ausreichend Marge drin sein.

Olaf
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413 Cabrio, BJ 88 und weitere ...

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon Fridolin » Di, 11 Jun 2019, 18:28

Es kommt bei denn an was man kauft. Die Hecklichter haben zB kein CE Zeichen, die Bodygummis waren nach 3 Jahren schon rissig und hart und auch sonst ist die Verarbeitung nicht vergleichbar mit dem Original, sprich Oberflächenbehandlung, Material und wers braucht, Finish. Bremse würde ich zB nicht dort kaufen.
Benutzeravatar
Fridolin
Forumsmitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: So, 12 Sep 2010, 16:23
Wohnort: UH

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon veb1282 » Mi, 12 Jun 2019, 1:29

Das stimmt natürlich. Ich beziehe manche Dinge auch lieber auf anderen Wegen. Gerade Dinge wie Bremssättel, Beläge und so.

Man sollte bei all diesen Überlegungen allerdings mit einbeziehen, dass dir viele Händler hier in Deutschland genau die gleichen Teile vom Inder verkaufen. Nur eben um ein ordentliches Stück teurer. Die Herkunft des Endverkäufers muss also lange nicht immer mit der Qualität zu tun haben.

Die Rückleuchten für den Samurai gibt/gab es beispielsweise schon seit Jahren in beiden Versionen bei einem sehr bekannten Händler. Also die indische von Maruti und die originale bzw. für Santana. Da beobachte ich auch, dass es schön länger in Richtung Indien (und Co.) ging, von den Ersatzteilen her. Ist ja auch alles in Ordnung bei den meisten Sachen. Jetzt geht es seit einiger Zeit auch direkt beim Inder.

Und wenn man sich überlegt, welche extremen Preise für die Karosseriegummis bis vor kurzem noch aufgerufen wurden, ist es trotz der geringeren Qualität der indischen Sätze, für viele Leute eine absolute Überlegung wert.

Ist dann für viele, die die alten Karren nicht unbedingt für die Straße nutzen, sogar noch besser (selbst bei Bremsen und so) was aus Indien zu verbauen, als gebrauchtes Zeug. Wenn ich mir manchmal anschaue, was so alles für Mist bei Kleinanzeigen verkauft wird. Da gibt es immer wieder Leute, die gebrauchte Bremsleitungen anbieten. Wer zum Geier kauft sowas? :-k
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 961
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon harry821 » Mi, 19 Jun 2019, 16:35

Hallo,
Hatte vor kurzem mal einen Handschuhfachdeckel über Ebay bestellt (aus Indien). In der Beschreibung war extra angegeben, dass er für Samurai BJ 90-97 passt. Hat überhaupt nicht gepasst, außerdem Farbton unterschiedlich. 25 Euro für die Katz ^^.
Leider. Vllt haben andere mehr Glück. INFO sharen erwünscht :)

Gruß
Harald
harry821
Forumsmitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: So, 17 Jun 2018, 20:49
Meine Fahrzeuge: Samurai VES Bj96

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon olabre » Di, 09 Jul 2019, 12:58

Hallo,

hier mal ein paar Bilder wie versprochen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413 Cabrio, BJ 88 und weitere ...

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon michael.b » Di, 09 Jul 2019, 13:12

Blinker und Rückleuchten draft Du aber nur auf der Strasse nutzen wenn diese eine E-Kennzeichnung haben und diese auch echt ist....
michael.b
Forumsmitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Mi, 11 Dez 2013, 16:11

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon muzmuzadi » Di, 09 Jul 2019, 18:37

Und wer soll das merken? :wink:

Obwohl du natürlich in der Sache Recht hast.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13060
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Teile bestellen in Indien

Beitragvon olabre » Mo, 11 Nov 2019, 12:54

aktueller Stand:
- die Lampen sind drin und gehen sehr gut
- der Tankdeckel ist Klasse
- die Plasteecken taugen nix, sind bei mir direkt beim Anbau gebrochen
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413 Cabrio, BJ 88 und weitere ...


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder