SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon Tobi001 » Sa, 01 Jun 2019, 16:38

Guten Tag,

ich möchte demnächst mein VTG komplett überholen (4,16er Umbau) und möchte gleich die Lager neu machen.
Bei Sk4x4 habe ich folgendes entdeckt: https://www.sk4x4sports-shop24.de/epage ... -SJ500-360

Frage an die Trophyfahrer: hat jemand Erfahrungen mit dem Lagersatz? Gibts Lager die mehr zu empfehlen sind? Gibts hohe Qualitätsunterschiede? Gibts Lager die mehr aushalten?

Wenn ich schon alles aufreiße und neu mache will ich bestmöglichste Qualität haben...
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 01 Jun 2019, 17:05

Die Schwachstelle ist das Getriebegehäuse, das kann platzen. Von Lagerschäden als solches hat ihr noch keiner geschrieben, soweit ich mich erinnern kann.

Der Satz vom Sammy ist bestimmt nicht die billigste Lösung aber er verkauft da auch nur Sachen wo er weiß das es auch funktioniert.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12978
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon Tobi001 » Sa, 01 Jun 2019, 17:24

wie schauts mit Radlagern aus? Hab hier ein SKF VKBA 1972 made in Sweden...

Gibts da was besseres oder schlechteres?
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 01 Jun 2019, 17:49

Wenn Du im Dreck spielst ist die Pflege und Wartung das Entscheidende. Das beste Lager verreckt wenn es Dreck bekommt.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12978
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon 4x4orca » So, 02 Jun 2019, 8:27

Solange es keine noname sind, sind sie ok.

Habe in den letzten 30 jahren eigentlich nur mit noname Probleme gehabt
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4778
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon Tobi001 » So, 02 Jun 2019, 10:10

Werd die mal ausprobieren, die sehen nach Heavy Duty aus. 8)

https://www.sk4x4sports-shop24.de/epage ... verstaerkt
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon ohu » Di, 04 Jun 2019, 8:04

muzmuzadi hat geschrieben:Die Schwachstelle ist das Getriebegehäuse, das kann platzen. Von Lagerschäden als solches hat ihr noch keiner geschrieben, soweit ich mich erinnern kann.

Der Satz vom Sammy ist bestimmt nicht die billigste Lösung aber er verkauft da auch nur Sachen wo er weiß das es auch funktioniert.



Doch, mir ist mal der Lagerkäfig an der Eingangswelle geflogen, dadurch hat sich diese Welle quergestellt. War aber auch ein gebrauchtes Lager drin, weils schnell gehen musste.


Obs SKF, NTN oder FAG ist, ist egal. Wichtig ist, dass du die originalen (Suzuki) Simmerringe nimmst. Die haben eine weitere Schutzlippe und halten den Dreck gut ab. 8)
Der Kleine Lagersatz von Sammy hat leider nur Standardsimmerringe. Für Straße oder trockenes Offroaden reichen die. Wirds richtig matschig, hilft die dritte Lippe.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4043
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon michael.b » Di, 04 Jun 2019, 12:22

Diese SiRis sind noch etwas besser als das Suzukizeuchs:
https://www.sk4x4sports-shop24.de/epage ... s/SR-Ultra
michael.b
Forumsmitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi, 11 Dez 2013, 16:11

Re: SKF, NKE und FAG - welche Lager für Offroaden?

Beitragvon ohu » Di, 04 Jun 2019, 17:04

michael.b hat geschrieben:Diese SiRis sind noch etwas besser als das Suzukizeuchs:
https://www.sk4x4sports-shop24.de/epage ... s/SR-Ultra


Einverstanden, die sind auch gut! 8)
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4043
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder