HILFE!!Fachwissen benötigt

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon little Dee » Di, 14 Mai 2019, 11:37

Hallo Zusammen, ich möchte mir einen Samurai zulegen und habe auch schon einen im Auge. Anfürsich wurden schon viele Schweissarbeiten gemacht und das Fahrzeug hat einige Extras wie Höherlegungskit, Trailmaster dämpfer Spurverbreiterung etc. Desweiteren sind zwei paar Sätze Reifen dabei und einige Ersatzteile.
Mein Problem ist folgendes: ich habe gesehen, dass der Wagen an den Aufnahmen der Blattfedern schon ziemlich verrostet ist. Jetzt ist meine Frage ob das schon teure Schweissarbeiten werden (da tragendes Bauteil) oder ob man das leicht reparieren kann. Das Fahrzeug ist von 1990 (mit Dach, also japanische produktion) hat 150.000 km runter und soll rund 2700€ kosten (ohne den Ersatzmotor).
Was haltet ihr von dem Preis?
hier mal der Link: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-216-5655
Vielen Dank für eure Antworten!
MfG
little Dee
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 14 Mai 2019, 9:22

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon harm820 » Di, 14 Mai 2019, 17:18

Hallo

Also ohne Bilder wird es schwierig das einzuschätzen.
Wenn du nicht selber schweißen kannst wirds immer teuer.
Aus der Anzeige geht nicht wirklich was hervor. Aber ich frag mich wenn der neu Gelackt wurde warum hat man das nicht mitgemacht. :-k
Nicht dass du da auf eine Mogelpackung herein fällst. (ohne jemanden was unterstellen zu wollen)
Hast du dir den genau angeschaut!
Gemacht wurde was, das sieht mann.

Auf m Punkt:
-ohne Bilder schlecht zu bewerten
-wenn du dir nicht selber helfen kannst nimmst unter Umständen noch ein paar grüne Scheine in die Hand

Gruß Robert
Wo ich Pause mache kommen andere erst gar nicht hin!!!
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 310
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon Der Jones » Di, 14 Mai 2019, 20:23

Was genau meinst du mit Aufnahmen der Blattfedern? In der Regel rostet der Rahmen hinten schneller als vorne und auch eher an den Ausleger für den body. Die Aufnahmen der Federn und die der Schäkel sind nicht so gefährdet.
Mach im Zweifel Fotos für uns.

PS. Die Scheinwerfer sind sehr wahrscheinlich nicht zulässig. Wichtig ist sonst auch auf die Eintragungen der Stoßstange zb. Zu achten. Kostet sonst auch Geld und nerven.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon muzmuzadi » Di, 14 Mai 2019, 20:53

Misstrauisch sein kann viel Geld sparen. :wink:

Die Infos sind nicht besonders aussagekräftig. Er sieht zumindest nicht zu verbastelt aus. Kann aber auch sein, dass unter dem Raptor viel versteckt worden ist.

Das Preisniveau ist normal und würde passen wenn es keine geschminkte Leiche ist.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13071
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon veb1282 » Di, 14 Mai 2019, 23:59

Also ich find ihn auf den Bildern eigentlich nicht schlecht und der Preis ist auch normal. Also nicht irre machen lassen. Anschauen und möglichst Fotos machen (Unterboden, Fahrwerk, Motorraum usw.). Auch im Innenraum auf die üblichen Durchrostungsecken schauen (Fußraum vorn unter den Matten, Knick hinter den Sitzen, Radkästen hinten usw.).

Man sollte wissen, dass ein Samurai (ö.ä.) nie ein Rundumsorglos-Auto ist. Also es ist garantiert immer noch irgendwas zu tun.

Kommt natürlich auch drauf an, was du mit dem Auto vor hast. Also Straße, Offroadprojekt usw. Auf den Bildern fallen mir, wie bereits von Jones erwähnt, die Scheinwerfer auf, die ohne Eintragung Probleme machen werden. Gleiches Problem sehe ich bei der Stoßstange vorn, vor allem wegen dem Bügel und evtl. auch bei den Schäkeln der Blattfedern (rot im Bild). Also fragen/prüfen, was da eingetragen ist.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 969
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon little Dee » Mi, 15 Mai 2019, 8:11

Hallo Zusammen!Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!!
Also zum Thema Durchrostungen an den typischen Stellen (hatte mich vor der Besichtigung schon dazu belesen): Die ganzen Bodenbleche sehen sehr gut aus (teilweise neu eingeschweißt). Bei der Aufnahme der Blattfedern meinte ich die vordere Befestigung der hinterrad-Blattfedern. Die sind ja an so Auslegern vom Rahmen montiert die, wenn man seitlich draufschaut wie so ein U-profil aussehen. Dieses Uprofil ist an der Unterseite Durchgerostet, sodass die Stelle, an der Kraft aufgenommen wird schon nicht mehr gerade ist, sondern schon ziemlich verformt...Ich weiss, mit dieser Beschreibung kann man wahrscheinlich nicht viel anfangen, aber ich habe natürlich genau von dieser Stelle keine Bilder gemacht :-(
Zum Thema Eintragungen: Also die Scheinwerfer vorne haben ein e-prüfzeichen und müssten somit eintragungsfrei sein (oder?). Die Höherlegung ist eingetragen, die Spurverbreiterung nicht. Auch die Stoßstange ist nicht eingetragen.
Mir ist absolut bewusst, das ein Samurai niemals ein rundumsorglos Auto sein wird und das finde ich auch gut (Schraube gerne), aber ich suche eigentlich ein Auto, mit dem ich erstmal fahren , einen Hänger ziehen , auch mal in den Wald zum Holz machen und mich dann, wenn ich mit der Renovierung unseres Hauses fertig bin um das Auto kümmern kann...
Dieses spezielle Auto hat mir optisch und von der Ausstattung (Überall Riffelbleche an den Türen und Seitenwänden, Differentialsperre, die Lackierung und Zustand der Bodenbleche) sehr gut gefallen, allerdings leckt die Bremse vorne, die Ölwannendichtung ist vermutlich hinüber und wie gesagt die Durchrostung am Rahmen. Da wir uns als Budget eigentlich nur 3000Euro gesetzt haben und der Aufwand für den TÜV wahrscheinlich die 300€ übersteigen wird (meine Frau reisst mir sonst den Kopf ab) , werde ich wohl erstmal weitersuchen und darauf achten eine Karre zu bekommen die wenigstens TÜV hat.
Vielleicht werde ich ja hier im Forum fündig!Da weiß ich vermutlich eher, dass es ein ehrliches Auto aus guten Händen ist!

LG Doron
little Dee
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 14 Mai 2019, 9:22

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon harm820 » Mi, 15 Mai 2019, 10:36

die Spurverbreiterung nicht. Auch die Stoßstange ist nicht eingetragen

Dürfte aber kein Problem sein.


allerdings leckt die Bremse vorne, die Ölwannendichtung ist vermutlich hinüber

Je nachdem wie gut du schrauben kannst kein Tag Arbeit und Material sind Peanuts.

wie gesagt die Durchrostung am Rahmen.

Eigentlich auch kein Problem. Kommt halt darauf an was du dir selber zutraust.

Gruß Robert
Wo ich Pause mache kommen andere erst gar nicht hin!!!
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 310
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon muzmuzadi » Mi, 15 Mai 2019, 17:30

Was für eine Diff-Sperre hat der? Bist du dir wirklich sicher das eine vorhanden ist??
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13071
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon little Dee » Do, 16 Mai 2019, 14:23

Keine Ahnung was der für eine diff sperre hat, auf jedenfall eine elektronisch gesteuerte... Habe mich jetzt aber schon gegen das Fahrzeug entschieden und versuche mein Glück lieber hier im Forum (Hab auch schon was schickes im Marktplatz gefunden)!!!
Da weiss ich wenigstens, dass das Fahrzeug aus Enthusiasten Hand kommt und nicht nur zur Geldmacherei rein optisch schick gemacht wurde!
LG Doron
little Dee
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 5
Registriert: Di, 14 Mai 2019, 9:22

Re: HILFE!!Fachwissen benötigt

Beitragvon muzmuzadi » Do, 16 Mai 2019, 21:34

Wg. der Diff Sperre bist sicher verarscht worden. :wink:


Hier im Forum wird sich schon ein Auto finden. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13071
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder