SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon olabre » So, 02 Jun 2019, 23:29

Hallo, ich bin jetzt sicher, dass es nicht die Pampe ist sondern einfach nur massiv ausgeschlagene Kulissen. Das Getriebe ist jetzt raus und teilzerlegt.
Innen sieht es so aus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Das muss der Grund sein, warum der Hebel raushüpft. Es sind alle 3 Ebenen betroffen. Mir ist schleierhaft, wie man so was schaffen kann.
Die 1/2 Ebene ist wechselbar und per Stift auf der Achse befestigt. Der 5/Rückwärts auch - allein der 3/4 Gang ist fest verbaut und muss komplett gewechselt werden (die Stange kann wohl gewechselt werden). Der ist auch ausgeschlagen - aber eventuell noch nutzbar. Kann man das aufschweissen?
Ich stehe jetzt vor der Wahl: Wechsel oder Tausch. Alles andere im Getriebe sieht gut aus aus meiner Sicht.
In dem Kulissenschacht ist viel Modder - aber der ist sicher von Fett aus Reparaturversuchen.
Der SIRI am Ausgang muss auf jeden Fall gewechselt werden.
Was denkt ihr?
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon veb1282 » Mo, 03 Jun 2019, 15:40

Das sieht ja mal wirklich durch aus. Sowas hab ich noch nicht gesehen. Sieht ja aus als wär statt Öl, Säure im Getriebe.

Also ich habe sowas noch nicht getauscht. Man könnte jetzt bei Suzuki oder zum Beispiel bei Stracke oder Offroadshop anfragen, ob all die Teile noch lieferbar sind. Möglich wäre es. Ist oft überraschend, was man alles noch bekommt.

Aber im Grunde wäre ein Tausch wohl am einfachsten. Da die Schaltgetriebe meiner Erfahrung nach (meistens) recht robust sind, liegen da oft welche bei den Leuten rum. Vielleicht hat ja einer hier im Forum eins für dich übrig. Im Idealfall in der Nähe und nicht gleich für hunderte von Euro, wie in letzter Zeit wieder bei ebay üblich.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 871
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 03 Jun 2019, 17:13

In 01900 liegt eins für ganz wenig Geld.(bei mir zu Hause :wink: )
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13026
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon veb1282 » Mo, 03 Jun 2019, 18:41

Ob man es glaubt oder nicht, an genau das Getriebe habe ich gedacht. Dachte da war vor einiger Zeit mal die Rede von. Und sogar ein Kollege, der beruflich bissel rum kommt. Also wenn sich da nix organisieren lässt. :lol:
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 871
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon ohu » Di, 04 Jun 2019, 8:02

So ein ausgeleiertes Gestänge hab ich auch noch nicht gesehen. Das kann eigentlich nur mit richtig viel Dreck im Öl passiert sein. Da würde ich nicht nur die Schaltstangen tauschen, sondern das ganze Getriebe. Wer weiß, in welchem Zustand Lager, Zahnräder und Synchronringe sind. :shock:
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4079
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon olabre » Di, 04 Jun 2019, 9:41

wieviel Kraft muss man aufwenden, um so viel Verformung zu leisten. Da der Rest der Susi noch ganz passabel ist gehe ich davon aus, dass nur ein Depp drinnen sass, der nicht wusste mit Technik umzugehen. Ich melde mich per PM.
Das Getriebe selber hat geschaltet wie es soll - ich kam nur drauf, weil der 2. Gang raus hüpfte.

Olaf

P.S. Die Lager sehen noch soweit OK aus - aber ich habe nur das Teilgehäuse geöffnet bisher. Ich hatte leider nicht im Plan, so viel tauschen zu müssen - aber wie so immer: wenn man einmal dabei ist, kommt man so einfach nicht mehr raus. Das hier wäre das Objekt: viewtopic.php?f=12&t=44257
P.S. 2 Ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich statt Bremsenreiniger kurz Zinkspray eingesprüht hatte - Dose sah gleich aus :roll:. Daher sicher der Fakt, dass es wie Säure aussieht.
Es ist auch Wasser im Getriebe.
Zuletzt geändert von olabre am Di, 04 Jun 2019, 10:12, insgesamt 2-mal geändert.
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon olabre » Di, 04 Jun 2019, 10:03

kurz noch dazu: Die nötigen Teile sind bei Suzuki nicht verfügbar. Gemäß Anfrage in Leipzig:

25241-83000-000  Umschlüsselung in: 25241-83001-000 (Schaltjoch)  17,92 Euro (Netto)  Derzeit nicht lieferbar (Rückstand)

25261-83002-000 schlüsselt sich in folgende 2 Einzelteile um:
25261-83003-000 (Gelenk)  19,62 Euro (Netto)  Derzeit nicht lieferbar (Rückstand)
09448-18034-000 (Feder)  1,69 Euro (Netto)  Derzeit nicht lieferbar (Rückstand)

Bild
Es geht um die Teile: 4,6,7
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon veb1282 » Di, 04 Jun 2019, 15:52

Die Infos über die Preise und Verfügbarkeit sind sehr interessant. Wäre ja durchaus erschwinglich im Preis. Schade, dass man da wohl paar Jährchen zu spät dran ist.

Wobei mich wundert, dass es so vieles nicht geben soll, da ja bis vor extrem kurzer Zeit, die Dinger in Indien noch gebaut wurden.
Ist immer so mein Traum. In Indien Urlaub machen und den freundlichen Inder finden, der an irgend einer Presse, diverse seltene Teile presst und mir für nen Apfel und nen Ei den Kofferraum damit voll kippt. :lol:
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 871
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon ohu » Di, 04 Jun 2019, 17:06

Organisiere dir ein gebrauchtes Getriebe übers Forum und tausch es komplett. Die Getriebe halten beim seriennahen Auto eigentlich ewig.
Benutzeravatar
ohu
Forumsmitglied
 
Beiträge: 4079
Registriert: So, 29 Okt 2006, 10:16
Wohnort: Lenggries

Re: SJ Samurai Getriebe, Problem Schaltkulisse

Beitragvon olabre » Mi, 05 Jun 2019, 9:30

ja so wird es wohl werden, habe schon ein richtig gutes Angebot bekommen von muzmuzadi.

Zu Indien: Das Auto wurde bis 2018 wohl dort noch gebaut und somit gibt es noch richtig viel Teile.
Ich habe selber schon was dort bestellt und werde das mal separat in einem Beitrag dokumentieren.
Bestellung geht über ebay.

Olaf
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413, BJ 88

VorherigeNächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]