Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Mär 2019, 20:57

Mal eine Frage zum Katalysator,
Würde da gerne bezüglich der Steuern was machen.
Was würdet ihr da empfehlen ?
Eingetragen war mal ein : Matrix ENGG. kat.
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Mär 2019, 21:41

sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12954
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Mär 2019, 21:52




Oki , aber wie kann es sein , dass er mal eingetragen wurde ???
Auch ebenfalls nicht ganz legal. ??

Fiel mir eben nur auf , als ich den Brief für die Steuern geöffnet habe und gesehen habe das es weniger ist wie erwartet ....:,D
Hab ich mir vorher ehrlich gesagt keine Gedanken drüber gemacht ....

Für die nächste hu bzw au muss das ja passen oder kann der tüv das ganze wieder austragen , wenn er nicht mehr verbaut ist ??
Dann würde ich halt etwas mehr steuern zahlen.

Wie gehe ich dort am besten vor ?
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Mär 2019, 22:01

Aberle hat geschrieben:
Oki , aber wie kann es sein , dass er mal eingetragen wurde ???
Auch ebenfalls nicht ganz legal. ??

Wenn die Zulassungsstelle nicht aufpasst und das Baujahr im Gutachten nicht mit dem Auto vergleicht. Ist also reine Glückssache.

Fiel mir eben nur auf , als ich den Brief für die Steuern geöffnet habe und gesehen habe das es weniger ist wie erwartet ....:,D

Das ist vom Grundsatz her schon mal positiv. :wink:

Für die nächste hu bzw au muss das ja passen oder kann der tüv das ganze wieder austragen , wenn er nicht mehr verbaut ist ??

Du bekommst von der Werkstatt eine Einbaubescheinigung und gehst damit zur Zulassungstelle. Tragen sie es ein, sind es 96 € Steuern, wenn nicht war es halt ein Versuch.
Dann würde ich halt etwas mehr steuern zahlen.

Nein. Mehr wie jetzt wird es nicht.

Wie gehe ich dort am besten vor ?

Deine Sache. Es so lassen oder das Geld für den Minikat ausgeben, hoffen und wenn nicht war es ein Verlust.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12954
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Mär 2019, 22:07

Sind also nur die knappen 100€ an Steuern. Er ist eingetragen aber nicht verbaut.

Ich habe ja keine Einbaubestätigung , weil ich ihn nicjt verbaut habe und er nicht existiert momentan.

Wenn ich es jetzt so lasse und zum tüv für die Hu und Au fahre , dann komme ich ja nicht durch ???
Das ist ja mein Problem .... oder ich verstehe es falsch :D
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Mär 2019, 22:24

Aberle hat geschrieben:Sind also nur die knappen 100€ an Steuern.

Im Jahr, das ist die Ersparnis.
Er ist eingetragen aber nicht verbaut.

Soll es auch gegeben haben. Wenn Du ein Werkstatt findest die dir den Einbau bestätigt obwohl es ihn nicht gab...

Wenn ich es jetzt so lasse und zum tüv für die Hu und Au fahre , dann komme ich ja nicht durch ???

Natürlich kommst Du durch, hat ja nichts mit dem Minikat zu tun. Bei der AU wird der Regelkreis überprüft, nicht das ganze Abgasverhalten.

Das ist ja mein Problem .... oder ich verstehe es falsch :D

Ja, verstehst Du falsch.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12954
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Mär 2019, 22:36

Bezahlt habe ich an Steuern genau 95€.

Ja aber wenn der Kat momentan eingetragen ist , aber er nicht mehr verbaut ist , weil er vor einem Jahr wieder ausgebaut wurde,
so erfülle ich für die AU und HU ja nicht mehr die Werte , welche ich laut Papieren erfüllen müsste , da ich ja eine „bessere“ Schadstoffklasse erreichen müsste , aber die nicht mehr tue , weil was eingetragen ist , was nicht mehr verbaut ist und anders geprüft wird ??? 8-[ :? :?:
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Mär 2019, 22:43

Aberle hat geschrieben:Bezahlt habe ich an Steuern genau 95€.

Danke für die Info. Also hast Du jetzt schon EURO 2.
Ja aber wenn der Kat momentan eingetragen ist , aber er nicht mehr verbaut ist , weil er vor einem Jahr wieder ausgebaut wurde,

Ist das theoretisch Steuerhinterziehung, aber nur wenn es einer merkt. Wenn Du ruhig schlafen willst, kaufe einen billigen und baue ihn ein, fertig. Keiner wird da irgendwelche Nummerabgleichen

so erfülle ich für die AU und HU ja nicht mehr die Werte , welche ich laut Papieren erfüllen müsste

Für Werte die da gemessen werden spielt der Minikat keine Rolle.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12954
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon Aberle » So, 03 Mär 2019, 22:51

Ok perfekt !
Ja war ein Missverständnis..... hab es am Handy getippt und das drei mal , weil immer alles abgestürzt ist.

Welchen Mini würdest du empfehlen ?
Irgendwas bestimmtes ??
Hab schon einiges hier gesucht , aber nichts aussagekräftiges gefunden .

https://www.calmini4x4.de/Mini-Kat-Euro ... rai-Vitara

So etwa ??


Sorry und danke :) !!! :D
Aberle
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: So, 03 Feb 2019, 9:51

Re: Neuling braucht etwas Rat zur Tat. Sj 413 beim Kauf

Beitragvon muzmuzadi » So, 03 Mär 2019, 22:53

Kauf den billigsten mit dem richtigen Durchmesser.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12954
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

VorherigeNächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder