Unterschiedliche Differentialsperren

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon raserchen » Do, 27 Sep 2018, 21:28

Hallo zusammen :-D

ich habe eine vielleicht etwas blöde frage zu den günstigen Differentialsperren. Die Vorderachse ist halb auseinander wegen der Radlager und würde ich gerne bei der Gelegenheit eine Sperre einbauen. Es soll aber günstig sein und ohne weiteres Gebamsel wie Kompressor auskommen.
Es geht um den kurzen 91er SJ mit 1.3 Einspritzung.

Die Powetrax/Spartanlocker kam mir da in den Sinn
https://www.ebay.com/itm/Powertrax-Lock-Right-1985-1995-Suzuki-Samurai-6-9-Locker-1530-LR-Free-T-Shirt/322159866744?epid=215112333&hash=item4b02397378

Jetzt gibt es das teil in noch günstiger ohne die Seitenteile.
https://www.ebay.com/itm/Spartan-Locker-for-85-95-Suzuki-Samurai-differential-with-26-spline-axles-4x4/252155872428?fits=Model%3ASamurai&hash=item3ab5a944ac:g:YAMAAOSwE-5bpHte

Greift die Verzahnung dann in die originalen großen Teller/Kegelräder? Taugt das was oder gehen die auf Dauer kaputt?

Und dann wird zwischen Typ 1530 und 1510 unterschieden. Welches ist richtig für die Vorderachse. Oder ist es bei der Billigvariante auf die Tellerräder egal? Die Verzahnung der Antriebswelle muss ich noch zählen.

Danke schon mal
raserchen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 22 Jun 2010, 20:55
Wohnort: Westfahlen

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon raserchen » Do, 27 Sep 2018, 22:02

Muss wohl für den Einbau das Differential ausgebaut werden, könnte sein das alles durch die Öffnung passt und ich die Radlager samt Antriebswellen schon wieder komplett montieren kann?
Die Klotten aus USA sind mit einiges an Lieferzeit angegeben...dann Würde der wagen nicht so lange die Bühne blockieren
raserchen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 22 Jun 2010, 20:55
Wohnort: Westfahlen

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon 4x4orca » Do, 27 Sep 2018, 22:10

vonre hat der Suzuki 22 splin. Du musst also die 1510 nehmen. Und du kannst die nur einbauen, wenn das Diff mit den 4 Ausgleichswellen hast, was aber im 91er nicht verbaut ist. Du brauchst dafür also auch ein anderes Diff.

Die Wellen Vorne werden das aber auch nicht lange mit machen, weil die dafür einfach zu schwach ausgelegt sind.
Weiterhin wirst du keinen Dauerhaften Spaß haben, weil die Sperre halt rein geht sobald Traktion anliegt und dann kommst du ja nach Situation schlecht um die Kuve.

Ich würde mir das für vorne deshalb einbauen.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon Wusselbee » Do, 27 Sep 2018, 22:13

Achtung, diese Art Sperre ist für die Vorderachse prinzipbedingt kaum geeignet. Danach ist der Allrad nur noch bei langsamen Geschwindigkeiten nutzbar und auch die Antriebswellen leiden immens. Wenn es eine sein soll, dann die billige, die die originalen Seitenrader verwendet. Funktioniert eindeutig besser.
Hebe niemals ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
Benutzeravatar
Wusselbee
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1039
Registriert: Sa, 02 Aug 2008, 1:18
Wohnort: DE 864XX - CH 945X
Meine Fahrzeuge: Suzuki Jimny
Samurai on 33`
Lj 80 Turbo
Escort Cosworth

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon santana92 » Di, 02 Okt 2018, 8:14

ich habe eine vielleicht etwas blöde frage zu den günstigen Differentialsperren. Die Vorderachse ist halb auseinander wegen der Radlager und würde ich gerne bei der Gelegenheit eine Sperre einbauen. Es soll aber günstig sein und ohne weiteres Gebamsel wie Kompressor auskommen

Denk bitte auch daran das das Lenkverhalten sich sehr stark ändert ....
Wenn die Vorderachse gesperrt ist, dann fährt er, ohne Servo fast nur noch geradeaus !!
Mit Lenken ist da nicht mehr viel und er fährt dahin wo du es nicht möchtest unter Umständen..

Automatik Sperre erstmal hinten und probieren .... dann weiter sehen ...

Gruss Dirk
92 er Santana Van mit 1,6l 8V ;50 mm BL; OME Fahrwerk;verstärkte Longfield Vorderachswellen;4:16 VTG;Fächerkrümmer
mit 2" Eigenbau Auspuff;Sportkat/Magnaflow und FOX Endschalldämpfer;CRX Sitze,
7x15 Mangels Stahlfelgen mit INSA 235/75/R15; Spurverbreiterung 60 mm,Stossstangen Typ Geisler vorne und hinten; Warrior Winch .... to be continued
Benutzeravatar
santana92
Forumsmitglied
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi, 13 Jul 2011, 23:15
Wohnort: Steinhuder Meer
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana Van 92
Schraubengefederte Leiche
im Neuaufbau

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon raserchen » Di, 02 Okt 2018, 13:21

Danke für die Antworten.
Die Sperre hatte ich die Tage schon bestellt und wurde eben von Fedex aus Amerika geliefert. Superschnell.
Das Überhol-Kit für die Achse ist noch nicht da. ...Versand aus Deutschland. naja.
Laut Beschreibung für 26er Zahnung, ich probiere es und wenns nicht passt, kommt die hinten rein.

So wie ich das Prinzip verstanden habe sperrt die quasi sobald man das Allrad rein macht und unter Last geht.
Last ist ja eh immer da wenn es auf 4WD steht.....die Bedenken verstehe ich mit dem Lenken und geradeaus fahren.

Ich bin zu 95% ohne Allrad auf der Straße unterwegs und hätte ganz gerne das richtig funktionierende differential hinten um 100% alltagstauglich zu bleiben.

Versuch macht kluch :wink:
raserchen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 22 Jun 2010, 20:55
Wohnort: Westfahlen

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon sammy1600 » Di, 02 Okt 2018, 13:29

raserchen hat geschrieben:
So wie ich das Prinzip verstanden habe sperrt die quasi sobald man das Allrad rein macht und unter Last geht.
Last ist ja eh immer da wenn es auf 4WD steht.....die Bedenken verstehe ich mit dem Lenken und geradeaus fahren.


Hallo, nein, die automatischen Sperren sind immer gesperrt und öffnen nur wenn auf beiden Rädern Traktion ist aber unterschiedliche Drehzahlen. Erst dann wird der Coupler über das Zahnrad gedrückt und rutscht weiter.....bei Nässe also mit Vorsicht um die Ecken fahren....
Trophy, Trial und Rallye Zubehör für Geländewagen

Homepage: http://www.sk4x4sports.de
Online-Shop: http://www.sk4x4sports-shop24.de

Alles für die artgerechte Haltung von Geländewagen!
Trekfinder-Stützpunkt
sammy1600
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 3082
Registriert: Di, 30 Aug 2005, 11:15
Wohnort: Niedersachsen

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon traildriver » Mi, 03 Okt 2018, 11:53

Vorne auf der Straße am besten nur noch mit offenen Freilaufnaben. Da wo es geht mal vorsichtig üben wie das Fahrverhalten mit Allrad sich ändert. Die Autosperre ist vorn eigentlich nur bei 100 % Offroad geeigenet wie Felsen krabbeln oder Schlammwettbewerbe. Was hinten kaum Probleme macht kann vorn zur Katastrophe im Straßenverkehr führen wenn man denn doch mal vergisst das da vorn ein Starrer Antrieb verbaut ist. Vorn wenn nur schaltbar bei Mischbetrieb Straße/Gelände aber man kann das auch schmerzlich "selber erfahren" wenn man das unbedingt möchte,hoffe nur das kein Unbeteiligter drunter zu Schaden kommt wenn die Kiste bei Regen in der Kurve geradeaus geht. #-o
Du kannst eine Schaltbare Sperre auch ohne Kompressor mit Schaltzug verbauen ähnlich dem OX Locker.
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7098
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon raserchen » Do, 04 Okt 2018, 11:19

Puh,. Das klingt ja sehr rabiat. Wird bei Schnee vermutlich ja noch schlimmer sein.

Dann hat sich das in der Vorderachse erledigt. Wird wieder ausgebaut und kommt hinten rein
raserchen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Di, 22 Jun 2010, 20:55
Wohnort: Westfahlen

Re: Unterschiedliche Differentialsperren

Beitragvon sammy1600 » Do, 04 Okt 2018, 11:45

Ich meinte es schon wenn sie in die Hinterachse baust!
Vorne auf der Straße ist sie ja durch die Freilaufnaben weg geschaltet. Bau vorne ein und fahr nen Jahr, dann kauf Dir eine ARB Sperre.... 8)
Trophy, Trial und Rallye Zubehör für Geländewagen

Homepage: http://www.sk4x4sports.de
Online-Shop: http://www.sk4x4sports-shop24.de

Alles für die artgerechte Haltung von Geländewagen!
Trekfinder-Stützpunkt
sammy1600
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 3082
Registriert: Di, 30 Aug 2005, 11:15
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder