Allrad auf der Strasse

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Allrad auf der Strasse

Beitragvon HerbieOPF » Di, 25 Sep 2018, 13:21

Hallo!
Kann ich mit 4H bei trockener Fahrbahn auf der Strasse fahren oder nicht? Und wenn ja, bis zu welcher Geschwindigkeit?
Ich habe jetzt einige Beiträge gelesen und es scheint immer geteilte Meinungen zu geben.
1996er Samurai
Vielen Dank, Jan
HerbieOPF
Forumsmitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr, 09 Mär 2018, 0:16

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon berndhac » Di, 25 Sep 2018, 14:48

Hallo,

und Du glaubst, dass Du jetzt keine "geteilte Meinung" bekommst?

Man soll es nicht machen und es kann zu Schäden oder zumindest zu größeren Belastungen/Verschleiß führen. Und es gibt sicher Leute, bei denen das so und so lange keine Probleme gemacht hat.

Ich lasse es sein - spätestens nachdem ich versehentlich mit Allrad von Erde auf die STraße gefahren bin, langsam gewendet hatte und danach den Allrad nicht mehr rausbekommen habe.

Bei höheren Geschwindigkeiten insbesondere in Kurven und beim Bremsen wird sich das Verhalten des Fahrzeugs ändern. In Kurven haben nicht nur die inneren und die äußeren Räder unterschiedliche Geschwindigkeiten, sondern auch die Vorder und Hinterachse. Die sind jetzt starr miteinander verbunden, also flgt mehr Verschleiß und weniger Haftung. Beim Bremsen wird trotz Bremskraftregler auch die Hinterachse mit blockieren, Du hast also eine erhöhte Gefahr des Übersteuerns, wenn Du dabei in einer Kurve bist ...

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
berndhac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 610
Registriert: Fr, 30 Sep 2011, 21:31
Wohnort: 26180 Rastede
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Alfa Romeo 156 SW
Fiat Panda 169

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon KleinerEisbaer » Di, 25 Sep 2018, 17:26

HerbieOPF hat geschrieben:Ich habe jetzt einige Beiträge gelesen und es scheint immer geteilte Meinungen zu geben.

Kannst du einen Beitrag verlinken, bei dem steht, dass man mit eingelegtem Allrad auf trockenem/festen Untergrund (dauerhaft und nicht nur 5 Meter) fahren kann ohne sich den Antriebsstrang zu zerkloppen?
Ist mir nämlich unbekannt. In der Bedienungsanleitung vom Vitara steht ebenfalls drin, dass man das nicht sollte, da kein Mitteldifferential vorhanden.
Bild
Bild
Benutzeravatar
KleinerEisbaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1624
Registriert: Mi, 07 Dez 2005, 10:03

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon gipsy » Di, 25 Sep 2018, 19:24

Versuch macht kluch... :-D
Die Frage erinnert mich an eine Begebenheit bei meinem :)

Da wurde mal ein frisch gefangter Azubi angewiesen einen Zuki, der eben auf der Bühne im Allrad gelaufen war, aus der Werkstätte auf den Parkplatz zu schaffen...
Er fuhr also den Wagen auf dem alten und griffigen Asphalt rückwärts da hin und versuchte diesen in eine Lücke zu rangieren. Nach zwei, drei Reversiervorgängen ging trotz aller Kraftanstrengung einfach nichts mehr - das Auto saß fest. Lenkung, Allradhebel und Ganghebel im Retourgang waren fest! :oops:

Letztlich wurde die Hinterachse mit dem Rangierwagenheber angehoben...
...dieses heftige "Klong"-Geräusch, das dabei zu vernehmen war, habe ich noch heute im Ohr. =D>
Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch eine Suze kaufen!
gipsy
Forumsmitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: Mo, 24 Mär 2008, 10:45
Wohnort: Heugraben im Bgld

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon berndhac » Di, 25 Sep 2018, 19:47

Hallo,

hier gab es mal eine lange Diskusion mit einer unbelehrbaren:
viewtopic.php?f=1&t=42907
und einen Allrad-Beführworter:
viewtopic.php?p=373475#p373475

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
berndhac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 610
Registriert: Fr, 30 Sep 2011, 21:31
Wohnort: 26180 Rastede
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Alfa Romeo 156 SW
Fiat Panda 169

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon HerbieOPF » Di, 25 Sep 2018, 22:42

Vielen Dank.
Ich werde es einfach sein lassen. Geht ja auch ohne. Bei eisiger/Schneefahrbahn werde ich es mal versuchen wenn's so weit ist.
LG Jan
HerbieOPF
Forumsmitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr, 09 Mär 2018, 0:16

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon rincewind » Mi, 26 Sep 2018, 8:18

Jetzt komm ich noch.....,
mit gescheiten Winterreifen kommst Du auch ohne Allrad durch den Winter, zumindest bei festgefahrener Schneedecke.
Lass halt die Freilaufnaben bei Schnee geschlossen, dann kannst du ja spontan entscheiden.
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke
Bild

Hier liegen diverse Dokumente zu unseren Themen
https://drive.google.com/open?id=0B-Q83232Ov-RRUR4bWl0MzNJekU
Benutzeravatar
rincewind
Forumsmitglied
 
Beiträge: 488
Registriert: So, 11 Mai 2014, 23:24
Wohnort: Murnau & Schlehdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj90 1,3i
Suzuki Samurai Bj89 1,6i ist nur in meiner Obhut, gehört meinem Sohn ;-)
Caddy MAXI 1,6 TDI
Simson Habicht, und ne 1/2 Schwalbe

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon Jack » Do, 27 Sep 2018, 9:07

Ich möchte zu dieser Diskussion jetzt auch mal etwas schreiben.

Ein Suzuki SJ oder Samurai hat kein Mitteldifferential, d.h. wenn das Verteilergetriebe auf 4H oder 4L steht, ist Vorder und Hinterachse starr miteinander verbunden. Da sich bei Kurvenfahrten Vorder und Hinterräder unterschiedlich schnell drehen führt das auf festem Untergrund zu Verspannungen im Antriebsstrang. Dadurch ergeben sich hohe Kräfte auf die Zahnräder und man kann den Antrieb der Vorderachse nicht mehr abschalten, der Verteilergetriebehebel klemmt. Auf losem Untergrund oder im Gelände können diese Verspannungen sich lösen, weil die Räder durchdrehen, und die Verspannungen sich lösen können. Natürlich kann man auch eine der Achsen anheben um die Verspannung zu lösen, so wie Gipsy das beschrieben hat.

Deshalb sollte man auf Straße oder auf festem Untergrund nicht mit 4H oder 4L fahren, egal mit welcher Geschwindigkeit.

Bei schweren Geländewagen, zum Beispiel beim Defender von meiner Frau ist das anders gelöst. Bei dem Auto werden immer alle 4 Räder angetrieben. Dafür gibt es ein sperrbares Mitteldifferential, das die Drehzalunterschiede zwischen Vorder und Hinterachse ausgleicht. Man sperrt das Mitteldifferntial auch nur, wenn man auf losem Untergrund fährt.

viewtopic.php?f=18&t=39877
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 529
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon harm820 » Do, 27 Sep 2018, 18:57

Um das Thema mal zu beenden.

Alles was ich schreibe ist nur meine Meinung.

Meine Ausbilder haben alle gesagt kuk dir die Situation an und entscheide.
Meine Geländeausbildung:

MB G Modell
SSA Wolf
MB 1017 4 WD
MAN 5T - MAN 15T
FKL/lM (Fahrzeugkran leicht / Mittel)

Brauchst du den Allradantrieb/Sperre nicht. Leg sie auch nicht ein.
Beurteile dein Gelände. Erfahrung ist das Beste!

Probieren geht über studieren.
Fazit: Einfach Allrad einlegen und sicher sein is nicht.

Ich hab erhöhten Verschleiß bei eventuell schlechtem nutzen.

mal drüber nachdenken

MFG Robert
Wo ich Pause mache kommen andere erst gar nicht hin!!!
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 71
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: Allrad auf der Strasse

Beitragvon traildriver » Mi, 03 Okt 2018, 12:01

=D> =D> =D> 8)
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7084
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder