Mal wieder ein zylinderkopf

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon SlowMoe » So, 26 Aug 2018, 10:01

Hi ich bin gerade dabei meinen zylinderkopf zu zerlegen.
Klappt bisher auch ganz gut, bis auf das sich 2 Schrauben der kipphebelwelle nicht drehen ließen, die wurden jetzt kurzer Hand mit dem bohrer entfernt.
Leider mit einem zu großen, somit hab ich das gewinde in der welle zimlich vernichtet.
Die brauch ich jetzt wohl neu?!

Was sagt ihr soll ich noch mehr am motor machen?
Ich weiß nur das der mindestens 4 jahre gestanden ist km leistung weiß ich nicht genau.
jetzt war die zkd undicht und ich würde den klopf planen.

Wäre es vernünftig den ganzen block zu überholen?
Und was sagt ihr zu den korosionsschäden am block?

Bild

Bild
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon veb1282 » So, 26 Aug 2018, 10:15

Welche Korrosionsschäden? Das auf der Dichtfläche sieht doch eher aus wie bissel Dreck von der Dichtung oder so. Das geht mit ner weichen Drahtbürste bestimmt schon weg.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon SlowMoe » So, 26 Aug 2018, 11:05

Nein dem ist leider nicht so, das dunkle ist ca. 0,5 bis 1mm tief angerostet, der block ist schon sauber, mit einer geraden platte und 400 er schleifpapier+öl abgezogen.
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon veb1282 » So, 26 Aug 2018, 11:18

Ach so. Hmm...ich hatte vor einiger Zeit mal einen Kopf, da waren Löcher reingefressen. Der Kopfplan-Motorenprofi meinte, dass kann von falschem Kühlmittel kommen. Hatte ich so noch nie. Hab den aber als Notfall-Kopf planen lassen. Die Löcher sind zum Glück so, dass die Dichtfähigkeit zwischen den Kanälen und so nicht beeinträchtigt ist. Für die Stabilität werde ich die Löcher evtl. bei Bedarf mit so Speziellem Kleber stabilisieren. Aber hatte ich bis dahin auch noch nie gehört.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon rincewind » Mo, 27 Aug 2018, 7:48

Da stellt sich die Frage ob du dir nicht nen neuen gebrauchten besorgst,
dieser Lochfras sieht ja echt schlimm aus, wie schaut denn der Block selbst aus ?
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke
Bild

Hier liegen diverse Dokumente zu unseren Themen
https://drive.google.com/open?id=0B-Q83232Ov-RRUR4bWl0MzNJekU
Benutzeravatar
rincewind
Forumsmitglied
 
Beiträge: 488
Registriert: So, 11 Mai 2014, 23:24
Wohnort: Murnau & Schlehdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj90 1,3i
Suzuki Samurai Bj89 1,6i ist nur in meiner Obhut, gehört meinem Sohn ;-)
Caddy MAXI 1,6 TDI
Simson Habicht, und ne 1/2 Schwalbe

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon Rainer0908 » Mo, 27 Aug 2018, 10:55

Sieht für mich aus als wenn falsches Kühlwasser benutzt wurde oder zu wenig Frostschutz drinnen war. Könnte ( da müsste man aber genauer nachsehen) Kavitations Schäden sein. Das kommt evtl davon das der Kopf zu heiß wird.
Rainer0908
Forumsmitglied
 
Beiträge: 63
Registriert: Di, 19 Jun 2018, 20:55

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon SlowMoe » Mo, 27 Aug 2018, 11:29

Der block schaut äuserlich eigentlich gut aus.
Ich bin jetzt auch wahrscheinlich so weit das ich alles zerlege,: kurbelwelle... usw.
Hab mir die nockenwelle angesehn ich finde die lagersitze ein bischen riefig.

Beim ausbauen hab ich auch 2 gewinde der kipphebelwelle zerstört die brauch ich dann wohl auch neu...

Zum kühlwasser kann ich nix sagen weiß nicht was die drin hatten.

Die zylinderlaufflächen schauen aber denk ich ok aus.
Ist aber auch mein erster motor... :?:
Ich mach heute abend noch ein paar bilder.
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon SlowMoe » Mo, 27 Aug 2018, 22:21

So hab mal noch ein par detail bilder vom block gemacht,.
mein plan ist jetzt den kopf und den ganzen block zu planen.
sollte ich auf arbeit hin kriegen. [-o<

Was meint ihr was ich vom kopf und vom block ab schleifen kann?
Kann mir jemand mal ein bild von einem zylinderkopf ein stellen der noch nicht geplant ist? ich habe die vermutung das das schon mal gemacht wurde.
Er ist auf jeden fall nicht verzogen, passten nicht mal 0,02mm dazwischen.


Bild

Bild
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon Philip_SJ413 » Di, 28 Aug 2018, 11:39

Habe das ganze hinter mir...
Schau mal ob du einen Kolbenkipper hast..
also zu viel spiel zwischen Kolben und Zylinder.
Das war bei mir der Fall...
sonst auseinander bauen und neue Lager rein machen!
Schadet nie!
Jenachdem wie deine Kurbelwelle aussieht.
Ölpumpe kannst auch aufmachen und das ölpumpenrad anschauen.

Falls du einen Kolbenkipper hast, musst den Block bohren, Hohnen und Planen lassen.
Philip_SJ413
Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: So, 18 Feb 2018, 17:10

Re: Mal wieder ein zylinderkopf

Beitragvon Extasy » Di, 28 Aug 2018, 16:51

woran hast du es bemerkt wasser im öl / öl im wasser oder andere auffälligkeiten ?
bei unserem 413 haben wir auch ein kleines problem und habe mir jetzt mal so ein tester geholt womit man abgase in kühlsystem nachweisen kann
300km Reichweite bei normaler Fahrweise ist voll OK ! :D
Extasy
Forumsmitglied
 
Beiträge: 69
Registriert: So, 22 Jul 2018, 22:29
Wohnort: Berlin
Meine Fahrzeuge: Suzuki sj410 bj 86
Honda Civic EM2 1.7l vtec

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder