Differential-Flansch aus der Hölle

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon veb1282 » So, 05 Aug 2018, 13:54

Hallo Leute, ich habe ja nun schon einige Erfahrung mit den Tücken so eines alten Suzuki. Aber nun folgendes Problem.

Ich habe zwei ausgebaute Differentiale, die ich reinigen, prüfen, neu abdichten will. Ein Flansch ging normal auf und lies sich mit zwei Fingern abziehen.

Der zweite Flansch wurde in der Hölle geschmiedet. Die Mutter ging ganz gut ab. Aber der Flansch sitzt auf der Welle fest.

Folgendes habe ich versucht:
- mit Rostlöser eingesumpft (mehrfach und auch über einen Tag einziehen lassen)
- mit Lagerabzieher versucht zu ziehen (bis Abzieher zerbrochen ist)
- Flansch heiß gemacht
- Flansch vorsichtig versucht zu prellen
- mit Zughammer und Adapter für Flansch versucht zu ziehen

Alles bisher erfolglos. Und mir tut jeder Schlag schon körperlich weh, weil das alles dem Diff und seinen Lagern und Rädern ja absolut nicht zuträglich ist.

Also wer kennt noch weitere Tricks, dem Flansch beizukommen?

Besten Dank

Eric
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 552
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon 4x4orca » So, 05 Aug 2018, 15:53

was hast du denn für einen Abzieher verwendet? so ein 3-Arm-Teil ausm Baumarkt für 20 EUR kannst du da vergessen. da musst du schon mit nem gescheiten Abziehr dran.


Alternativ mit trennmesser und Werkstattpresse.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4675
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon veb1282 » So, 05 Aug 2018, 18:33

Ok...ist ein Argument. Der billige Abzieher (tatsächlich 3-Arm, aber nicht Baumarkt), hat bisher für alles ausgereicht. Die Qualität lässt aber wirklich zu wünschen übrig. Also ist es wohl wirklich eine gute Gelegenheit, in dieser Richtung aufzurüsten.

Es gibt ja Unmengen an verschiedenen Versionen und Ausführungen. Ich wäre für eine Kaufempfehlung sehr dankbar. Was wäre ein gescheiter Abzieher?
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 552
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon 4x4orca » So, 05 Aug 2018, 19:45

ich habe u.a. so einen

https://www.ebay.de/itm/Parallel-Abzieh ... SwepZXQxeP

Allerdings keinen Noname, sonder vom Markenhersteller. Der war auch einiges teurer als der im Angebot oben.

Ansonsten nehme ich dann ein Trennmesser und die Werkstattpresse
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4675
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon Jack » So, 05 Aug 2018, 21:31

Warum nimmst du nicht den ! abgebauten flansch steckst 4 Schrauben durch klemmst was zwischen die Flansche und ziehst die Schrauben an
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 529
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon kurt (eljot ) » So, 05 Aug 2018, 22:06

evtlka nnst du dir selbst oder ewin bekannter dreher nen abzieher bauen ich würde jetzt mal vorschlagen ne welle drehen die du an den vier löchern wo normal die karsadan welle dran kommt fest verschraubst oben soll mittig ein loch rein mit nem gewinde für ne schraube oder gewindestange,
dort kannst dann mit ner ratsche bzw mit dem Schlagschrauber drehen so sollte es dir den flansch normal runterziehen.
hoff du hast meine Erklärung verstanden
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3355
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon veb1282 » Fr, 10 Aug 2018, 18:03

Also ich dreh noch durch mit dem Teil. Ich habe es jetzt mal mit der Methode von Jack versucht. Hab den zweiten Flansch mit nem dicken Flacheisen dazwischen angesetzt. Vier Gewindestäbe in die Löcher und geschraubt. Dann ein "Grrrack".... hatte kurz die Hoffnung der Flansch hat aufgegeben. Nein...die Gewinde von den Schrauben sind abgerissen.
Dann aus Verzweiflung nochmal mit dem Zughammer und Rostlöser versucht. Halter abgerissen...Schnauze voll.

Ich werde nun einen neuen Abzieher anschaffen. Wenn der dann auch noch zerbricht, könnt ich das Diff noch am Baum anketten und mit dem Auto dran ziehn. :twisted:
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 552
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Differential-Flansch aus der Hölle

Beitragvon veb1282 » Sa, 18 Aug 2018, 0:44

So...das Ding ist durch. Habe etwas Geld in die Hand genommen und mir einen Satz solche Abzieher, wie von 4x4orca empfohlen angeschafft. Und weil ich es mal testen wollte auch noch das...

Bild

Damit hab ich es dann auch versucht. Ein paar mal Knacken und Krachen...und die chinesische Wunderwaffe hatte den Flansch besiegt. Das Ding zieht 10 Tonnen oder so und trotzdem musste ich ganz ordentlich pumpen eh es geklappt hat.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 552
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Suzinator