Extremer Reifenabrieb hinten

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon veb1282 » Mo, 28 Mai 2018, 21:15

Hallo Leute,

habe mal wieder eine Eigenartigkeit am Gefährt festgestellt und dazu Fragen.

Ich stelle seit Kauf beim Offenen Santana fest, dass da die hinteren Reifen im Vergleich zu den Vorderen stark abfahren. Gekauft hab ich ihn mit unterschiedlicher Bereifung hinten zu vorn. Bin dann ein Stück gefahren (Arbeit hin und zurück). Stellte dann "plötzlich" fest, dass hinten Null Profil mehr drauf ist. Also ne Zeit lang nicht drauf geachtet, dann routinemäßig geprüft. Eben nur hinten. Vorne die waren wie neu. Stellte zu meiner Überraschung fest, dass die scheinbar von 95 waren.
Also habe ich komplett 4x auf meine gelagerten Räder gewechselt. Die sind zwar auch schon 8 Jahre, dachte aber zum Runterfahren im Sommer gehen die noch, da auch noch sehr viel Profil. Jetzt stelle ich aber auch da wieder hinten stark geschwundenes Profil fest.
Die Frage ist nun, ist das bei relativ alten und harten Reifen normal und liegt nur daran? Der offene hat keine Freilaufnaben. Kann das damit zu tun haben? Oder was kann da gegebenenfalls noch technisch im Argen sein? Hatte das bei unseren Samurai nämlich noch nie.

Bin für Ideen dankbar.

Eric
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 498
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon kurt (eljot ) » Mo, 28 Mai 2018, 21:52

hinten kann im grunde ja nix verstellt sein
kann höchstens sein , kommt auch gelegentlich vor das irgendwas nichgt mehr vin Ordnung ist
- entweder Stoßdämpfer

- ne feder gebrochen
- achse locker , also nicht richtig befestigt
- achsauflagebleche abgerostet.
oder einfach zu viel Leistung bzw falscher fahrstiel
im groben kann man halt sagen das bei einem Fahrzeug mit Heckantrieb die hinteren räder etwas schneller abgenutzt´werden weil durch beschleunigen etc einfach mehr abrieb entsteht als vorne .
aber so extrem das es auffällt habe ich noch nicht gesehen oder gehört.
mfg kurt
"DER WEG IS DAS ZIEL "
Benutzeravatar
kurt (eljot )
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3325
Registriert: Mo, 12 Dez 2005, 7:13
Wohnort: 93479 Grafenwiesen
Meine Fahrzeuge: lj 80 proto kermit 2
lj 80 trophy kermit 3
lj 80 gfk

Santana Long kipper umbau
lj willys pickup umbau
ford ranger einzelkabiner
noch ca 8 weitere suzi fracks

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon veb1282 » Mo, 28 Mai 2018, 22:11

Das es auffällt ist gut. Vorne sind sie noch recht ordentlich. Hinten sind es im Grunde Slicks.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 498
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon Der Jones » Mo, 28 Mai 2018, 22:45

Zu viel Leistung klingt unwahrscheinlich :-k

Einziges Szenario das ich mir vorstellen kann ist, dass die bremsen vorne nicht ziehen und du deswegen sowohl beim Verzögern als auch beim beschleunigen den Abrieb hinten hast. Das würde natürlich den Unterschied im Verschleiß langfristig sehr deutlich machen.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1054
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon veb1282 » Mo, 28 Mai 2018, 23:26

Meinst du die Bremsen wären vorn ohne Funktion? Ich habe die nicht aktiv begutachtet die letzte Zeit. Aber letztes Mal sahen sie normal aus. Und ohne Erfahrung im Fahren ohne Bremsen...sollte man das nicht irgendwie am Bremsverhalten merken?
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 498
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon tfet » Di, 29 Mai 2018, 18:28

Möglicherweise hat auch irgend ein Vorbesitzer irgend eine Art von Differerntialsperre verbaut
tfet
Forumsmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: Mo, 19 Sep 2011, 19:14
Wohnort: Aschaffenburg
Meine Fahrzeuge: nurdie zusammengebauten oder auch die zerlegten?

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon veb1282 » Di, 29 Mai 2018, 19:47

Wenn einer zum Beispiel das Differential verschweißt hat oder so. Dann würde der Reifen im Grunde durch die Kurven irgendwie rutschen, oder? Könnte Abrieb verursachen. Sollte ich aber irgendwie merken? Ich hatte sowas dank 90% Straßeneinsatz nie selbst.

Ich habe mal Fotos gemacht. Der Abrieb ist relativ deutlich eher außen. Das würde für mich normal für eine verstellte Achse sprechen. An der VA hätte ich da auch Ideen (Sturz, Spur...). Aber hinten? Da gibt es doch im Grunde beim Samurai kaum was einzustellen.
Räder würde ich eigentlich, als Ursache ausschließen. Da sind inzwischen der zweite Satz betroffen. Also defekte Felgen, Reifen, Unwucht usw. fällt weg.

Bild

Bild
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 498
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon Der Jones » Di, 29 Mai 2018, 21:06

Prüfe dein Diff auf Funktion.. 1 Rad aufbocken, Leerlauf rein, dann muss sich das Rad drehen lassen.

Ansonsten ist deine Achse krumm oder wie gesagt die bremse vorne deutlich schwächer als hinten.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1054
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon traildriver » Di, 29 Mai 2018, 21:59

Krummes Achsrohr?
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7076
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Re: Extremer Reifenabrieb hinten

Beitragvon veb1282 » Mi, 30 Mai 2018, 0:28

Diff prüfen, kann ich machen. An das Achsrohr hab ich auch schon kurz gedacht. Aber kann das sein? Was muss man denn machen, um ein Achsrohr zu verbiegen? Und dann, (Abrieb außen stärker) noch von unten nach oben? Sonst hätt ich gedacht, einer war einfach unglaublich fett...
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 498
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder