Vorderes Querrohr am Rahmen

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon Hans-Jörg » Mo, 30 Apr 2018, 18:08

Bild

Ich habe da wohl zu fest gezogen :roll:

Wie repariert man sowas? Mein Gedanke ist, erst einmal richten und dann ein Stahlrund durch stecken. Danach den Riss verschweißen. Das ganze dann verputzen und lackieren. Das sollte doch dann wieder halten.

Welche Durchmesser sollte dann das Rundmaterial haben? Ich konnte das Rohr noch nicht ausmessen, weil die Enden noch verschlossen sind.

Oder gibt es eine bessere Reparaturmöglichkeit?
Hans-Jörg
Forumsmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi, 26 Nov 2014, 22:36
Wohnort: Leichlingen/Witzhelden
Meine Fahrzeuge: Ford Kuga, MZ TS 250/1 und Suzuki SJ 413

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon Der Jones » Mo, 30 Apr 2018, 22:42

The Power of 70 Horses :lol:

Ja so in etwa würde ich das machen. Ich glaube ein 42,4 mm Rohr passt da rein.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon Hans-Jörg » Di, 01 Mai 2018, 11:27

Ja, Danke! :)
Dann werde ich es mal so probieren.
Hans-Jörg
Forumsmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi, 26 Nov 2014, 22:36
Wohnort: Leichlingen/Witzhelden
Meine Fahrzeuge: Ford Kuga, MZ TS 250/1 und Suzuki SJ 413

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon 4x4orca » Di, 01 Mai 2018, 16:58

Also wenn ich das richtig sehe, ist das Rohr auch nach oben geborgen.

Da wirst du selbst mit Gewalt kein formschlüssiges Rohr mehr rein bekommen. Du solltest über einen Kompletttausch des Rohres in eins mit gleichem außendurchmesser nachdenken.

Da solltest du aber nur mit jemand zusammen machen, der gescheit schweissen kann.

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4675
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon Hans-Jörg » Di, 01 Mai 2018, 20:36

Auf dem Foto sieht es wirklich so aus, als wenn das Rohr nach oben gebogen ist. Es war allerdings nur nach vorne gezogen.
Heute Nachmittag haben wir es gerichtet und es sieht so aus, als ob man jetzt ein Rohr zur Stabilisierung durchschieben könnte. Ich werde vorne eine schöne 15 Grad Schräge andrehen, dann wird sich das Rohr schon den "Weg suchen"

Sollte es wieder erwarten nicht klappen, werde ich das Rohr dann komplett ersetzen. Das allerdings würde ich mir und dem Wagen gerne ersparen. :(
Hans-Jörg
Forumsmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi, 26 Nov 2014, 22:36
Wohnort: Leichlingen/Witzhelden
Meine Fahrzeuge: Ford Kuga, MZ TS 250/1 und Suzuki SJ 413

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon Der Jones » Di, 01 Mai 2018, 21:10

theoretisch, nur theoretisch, könnte man am äußeren Rohr eine 6er Mutter anschweißen und einen Schmiernippel eindrehen. Dann kann man den Spalt zwischen den beiden Rohren mit Fett fluten. Das Rostet ganz sicher sonst furchtbar..
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon Hans-Jörg » Di, 01 Mai 2018, 21:28

Gute IDEE =D>

Das mache ich!!

Die Befürchtung, dass das fürchterlich rostet hatte ich auch, aber keine Ahnung was man dagegen machen kann. Das mit dem Schmiernippel ist eine super Idee.
Hans-Jörg
Forumsmitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi, 26 Nov 2014, 22:36
Wohnort: Leichlingen/Witzhelden
Meine Fahrzeuge: Ford Kuga, MZ TS 250/1 und Suzuki SJ 413

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon santana92 » Fr, 04 Mai 2018, 8:07

Moin...

Vorher Rohr innen reinigen, ausspülen ... dann mit Fluid Film Innen einsprühen..

Wenn du das Rohr da rein schiebst .. ist da kein Platz mehr zwischen ..geht gerade so rein( so war es bei mir ..mit viel Gewalt )

Bis das ganze Paket dann durchrostet , ist der Rest vom Wagen nicht mehr da :twisted:

Frohes schaffen
92 er Santana Van mit 1,6l 8V ;50 mm BL; OME Fahrwerk;verstärkte Longfield Vorderachswellen;4:16 VTG;Fächerkrümmer
mit 2" Eigenbau Auspuff;Sportkat/Magnaflow und FOX Endschalldämpfer;CRX Sitze,
7x15 Mangels Stahlfelgen mit INSA 235/75/R15; Spurverbreiterung 60 mm,Stossstangen Typ Geisler vorne und hinten; Warrior Winch .... to be continued
Benutzeravatar
santana92
Forumsmitglied
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi, 13 Jul 2011, 23:15
Wohnort: Steinhuder Meer
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana Van 92
Schraubengefederte Leiche
im Neuaufbau

Re: Vorderes Querrohr am Rahmen

Beitragvon rainer124 » Fr, 04 Mai 2018, 11:11

Hallo zusammen,

mein Rohr hatte auch in etwa so ausgesehen. Habe es dann durch ein Neues ersetzt. Einfach passendes Rohr besorgen, ablängen und das Alte aus dem Rahmenträger entfernen. Die alten Halter von der Stoßstange und Abschleppöse, Unterfahrschutzbefestigungen etc. konnten wieder verwendet werden (mussten eben auch vom Rohr entfernt werden).
War an einem Nachmittag erledigt und hält seit Jahren.
Gruß Rainer
rainer124
Forumsmitglied
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr, 04 Feb 2011, 21:07


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: veb1282