Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon glock23 » Fr, 27 Apr 2018, 4:31

Hi,
ich hab gerade mal ein Problem wo ihr mir mit eurem Fachwissen eventuell helfen könnt....
Fahrzeug Samurai BJ. 2000 Federn und Dämpfer fertig, mit Federschäkel (12 cm ) mühsam hoch gehalten;
Blattfedern waren im Stand nicht mal mehr gerade, eher nach oben gebogen, also fertig....
Zur Lösung des Problems hab ich mir ein Trailmaster +50 Fahrwerk zugelegt und eingebaut.
Hat alles auch gut geklappt, inklusive der Sanierung beider Achsen nebenbei... lief alles gut,
nur als ich die vordere Kardanwelle einbauen wollte wurde es blöd... krieg sie nicht rein,
es fehlen mir bei vollem Einschub min 1 cm um die Welle bei ausgefedertem Zustand einzubauen.
Die Welle konnte ich auch beim alten Fahrwerk nur recht stramm aus und einbauen...aber es ging...
gemessene Länge eingeschoben 72 cm, ob es die original Welle kann ich leider nicht sagen...
Hat wer ne Idee was ich falsch gemacht hab beim Einbau des Fahwerks.... hab alles zig mal überprüft...
alles passt perfekt außer die beschiss.... Welle...Bin ich zu blöd zum nen Trailmaster einzubauen....
bin grad mal ratlos....
Matthias
Benutzeravatar
glock23
Forumsmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 30 Dez 2013, 0:30
Wohnort: Rastatt

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon muzmuzadi » Fr, 27 Apr 2018, 6:52

Sind die langen Schäkel noch drin?
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12770
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon 4x4orca » Fr, 27 Apr 2018, 10:10

Evtl. hat du ne 410er Typ 2 Welle verbaut. Die sieht genauso aus wie die Samruai, ist aber 2 cm länger

Was hat die Welle für Kreuzgelenke 24 oder 25 ?
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4675
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon glock23 » Fr, 27 Apr 2018, 13:16

Ich hab original Schäkel verbaut.
Die Kreuzgelenke mess ich nachher mal.
Da alles andere super passt liegt der Verdacht mit der falschen Welle nahe....
Der Kleine hatte schon ein paar bastelwütige Vorbesitzer.
Benutzeravatar
glock23
Forumsmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 30 Dez 2013, 0:30
Wohnort: Rastatt

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon glock23 » Fr, 27 Apr 2018, 14:15

Maße der bisher verbauten Welle:
Länge eingeschoben 725 mm
Lochkreis 80 mm, 8 mm
Kreuzgelenke 25 mm
Benutzeravatar
glock23
Forumsmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 30 Dez 2013, 0:30
Wohnort: Rastatt

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon 4x4orca » Fr, 27 Apr 2018, 14:24

glock23 hat geschrieben:Maße der bisher verbauten Welle:
Länge eingeschoben 725 mm
Lochkreis 80 mm, 8 mm
Kreuzgelenke 25 mm


Das ist keine Santanawelle

Wie lang ist dieses Stück bei deiner Kardanwelle?
also von Schweißnaht bis Schweißnaht
ca.45 cm = Samurai/413
ca. 47 cm = Sj 410 Typ 2

Bild
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4675
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon glock23 » Fr, 27 Apr 2018, 14:28

Ich messe da ca.44 cm ...
Benutzeravatar
glock23
Forumsmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 30 Dez 2013, 0:30
Wohnort: Rastatt

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon glock23 » Fr, 27 Apr 2018, 14:37

Hab ihn jetzt grad mal auf die Räder gestellt und der Abstand zwischen dem Flansch des vorderen Differenzials
und dem Flansch des Verteilegetriebes gemessen, sind 71 cm. Ist das normal/ ein übliches Maß?
Wenn ich den Längenausgleich berücksichtige sollte die benötigte Welle eingeschoben 69 cm haben, sehe ich das richtig?
Gibt es eine Standartwelle in dieser Länge ?
Benutzeravatar
glock23
Forumsmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 30 Dez 2013, 0:30
Wohnort: Rastatt

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon Zippi » Fr, 27 Apr 2018, 20:14

Sicher das sich das schiebestück komplett einschieben lässt? Hatte ich mal. Viel korrosion dran weil Gummi kaputt
Alle sagten es geht nicht, Da kam einer der das nicht wusste und tat es einfach ;)
Zippi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: Mo, 08 Jun 2015, 23:12

Re: Trailmaster +50 passt vordere Kardanwelle nicht mehr...

Beitragvon glock23 » Sa, 28 Apr 2018, 0:05

Schiebestück geht, den Verdacht hatte ich auch, geht komplett zusammen
Benutzeravatar
glock23
Forumsmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 30 Dez 2013, 0:30
Wohnort: Rastatt

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder