Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original

Beitragvon Jack » So, 07 Jan 2018, 21:21

Danke für den tollen Bilder Service

Morgen muss ich leider wieder arbeiten

Ich werde Mal das achsrohr und die Schaltgabeln messen
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 519
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original

Beitragvon Jack » Mi, 10 Jan 2018, 13:35

Ich habe heute mal folgendes nachgemessen:

Die Achsrohre sind identisch, sie haben beide 65mm. Die nachträglich eingeschweißte Aufnahme für das Aluteil ist jedoch nicht so hoch wie beim Original.

Dadurch habe ich jetzt folgende Situation:
Bei der Originalachse ist die Schaltgabel ca. 31 mm lang, bei der Achse mit Lehmann Sperre ist sie ca. 28mm lang.
Bei der Originalachse schaut die Schaltgabel 25 mm über das Aluteil raus, bei der Achse mit Lehmann Sperre sind es 22mm.
Bei der Originalachse ist der Abstand von der Aufnahme bis zum grund der Nut 25 mm, bei der Achse mit Lehman Sperre sind es 22mm.

Mit einer Dichtung zwischen Aluteil und Aufnahme sollte damit alles passen.

Die kurze Schaltgabel ist schon verstärkt.

Bild

Zum Anschluss noch folgende Fragen:

Der Unterdruck wird an dieser Leitung abgegriffen?

Bild

Aus welchem Auto ist denn die grüne Unterdruckdose und was für einen Zweck hat die? Bei meinem Trial Samurai war die auch drin:

Bild

Da ich das Auto nicht mehr habe, kann ich nicht nachsehen, wie das verschlaucht war.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 519
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original

Beitragvon 4x4orca » Mi, 10 Jan 2018, 14:15

die Gabel sollte in der Nut der Muffe im eingebauten Zustand auf jeden Fall noch Platz haben (Kaugummitest oben erwähnt) haben, damit sich nichts verklemmt.

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4617
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original

Beitragvon Jack » Mi, 10 Jan 2018, 14:25

Hab meinen Post gerade noch bearbeitet.

Den Kaugummitest mach ich, wenn ich eine Dichtung habe.

Zum Schalter geht dann eine Leitung und von da dann 2 auf das Stellglied nach hinten?
Die Feder im Aluteil lässt man weg, weil der Zapfen mit dem Stellglied hin und hergeschoben wird?

Sollte man nicht noch eine Feder vorsehen, die die Sperre in ausgerückter Position hält, wenn kein Unterdruck vorhanden ist, z.B. wenn man abgeschleppt wird?
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 519
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original

Beitragvon 4x4orca » Mi, 10 Jan 2018, 14:29

Ja, da kommt das 1. T-Stück rein
Bild

Die dose brachst du als Zwischenspeicher, da du bei Vollgas fast keinen Unterdruck mehr in der Leitung hast.
die Sperre soll ja auch noch funktionieren, wenn das der Fall ist. und due sie auch noch 2-3 mal ein und ausschalten kannst, wenn der Motor aus ist.

Die dose ist in sehr vielen VW-Modellen der 90er Jahre verbaut. Einfach mal dem Schrotti das Bild zeigen. die gibt es als Kugel- und auch in Zylinderform
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4617
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original

Beitragvon OZ83 » Mi, 10 Jan 2018, 19:13

Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: Lehmann Sperre: ist die Schiebeklaue länger als Original

Beitragvon Jack » So, 14 Jan 2018, 19:58

Danke für den Tip OZ83

Ich habe allerdings in absehbarer Zeit nicht vor eine VA-Sperre zu vebauen. ORCA 4x4 hat mir eine gute Einkaufsliste geschickt, die erforderlichen Teile sind bestellt.

Wenn ich mit dem Zusammenbau fertig bin, werde ich ein paar Fotos vom eingebauten Zustand machen.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 519
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder