*HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!?!?

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

*HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!?!?

Beitragvon Phil_88 » Do, 07 Sep 2017, 10:07

Hallo ihr Lieben!
Ich hatte leider vor Kurzem Feindkontakt und dabei hat es mir die vordere Stoßstange zerstört. Ergo, brauchte ich eine neue! Gesagt, getan! Da ich die originale eh nicht so toll fand, habe ich kurzerhand eine günstige in der Umgebung gefunden!! Hingefahren, gekauft, Preis war prima, Windenfenster vorhanden, da ich eh noch plane, eine WInde einzubauen, passt das alles!!

Drangebaut, alles safe :) :)

Nun meine Frage, leider hatte der Verkäufer kein Gutachten zu der Stoßstange! Die eingeprägten Daten konnten mir persönlich nicht sonderlich viel Aufschluss geben (auch nicht mit Hilfe von Dr. Google) ...

Kennt jemand von euch diese Stoßstange oder kann etwas mit den eingeprägten Daten anfangen?! Oder gibt es dazu irgendwo ein Gutachten, dass ich mir die Stoßstange eintragen lassen kann (bestenfalls ne ABE) ..

Danke euch!!

Hier ist das Teil

Bild
Bild
Bild
Phil_88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Di, 22 Nov 2016, 8:22
Wohnort: 99974 Mühlhausen / Thür.
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai, BJ 1994, 69 PS, 1,3l

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Mev » Do, 07 Sep 2017, 13:30

Das mit dem Bügel kannst du gleich knicken...
ABE gibts auch nicht wenn überhaupt dann nur Teilegutachten...

Gruß
Bild

Bild




Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe

VW Touareg 3L V6... Alles Inklusive
Ex-Jeep Grand Cherokee 4,7L V8
Ex-Samurai 91 Bj. 31"-4,1:1(eigenbau)-413 Diffs-Polen Fahrwerk +40-50mm BL Mev SST, Horn Winde, Mike Lightbars und jetzt mit 1,6 8v :-) und Servo
Benutzeravatar
Mev
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 2819
Registriert: Fr, 17 Jun 2011, 17:05
Wohnort: Lüdenscheid

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon muzmuzadi » Do, 07 Sep 2017, 18:35

Phil_88 hat geschrieben:! Die eingeprägten Daten konnten mir persönlich nicht sonderlich viel Aufschluss geben

Das sollte eine ARB sein.

Aber ob es dafür je eine ABE gab? Vielleicht ein Teilegutachten.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12563
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Phil_88 » Fr, 08 Sep 2017, 17:11

muzmuzadi hat geschrieben:
Phil_88 hat geschrieben:! Die eingeprägten Daten konnten mir persönlich nicht sonderlich viel Aufschluss geben

Das sollte eine ARB sein.

Aber ob es dafür je eine ABE gab? Vielleicht ein Teilegutachten.


Ist ARB die Firma oder das Modell?! :-k

Sorry bin da etwas überfragt!!!

Wo kommt man denn an ein Teilegutachten ran?! Muss meine Schäkel eh eintragen lassen, da kann ich das in einem Abwasch machen!!
Phil_88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Di, 22 Nov 2016, 8:22
Wohnort: 99974 Mühlhausen / Thür.
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai, BJ 1994, 69 PS, 1,3l

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Mev » Fr, 08 Sep 2017, 19:14

Ich kann dir einen guten Tipp geben...
Flexe mal den hässlichen bügel ab... alles schön glatt machen, lackieren und an zum Tüv... und ich wette mit dir daß es ohne Probleme eingetragen wird ;-)
Bild

Bild




Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe

VW Touareg 3L V6... Alles Inklusive
Ex-Jeep Grand Cherokee 4,7L V8
Ex-Samurai 91 Bj. 31"-4,1:1(eigenbau)-413 Diffs-Polen Fahrwerk +40-50mm BL Mev SST, Horn Winde, Mike Lightbars und jetzt mit 1,6 8v :-) und Servo
Benutzeravatar
Mev
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 2819
Registriert: Fr, 17 Jun 2011, 17:05
Wohnort: Lüdenscheid

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Phil_88 » Do, 21 Sep 2017, 12:35

muzmuzadi hat geschrieben:
Phil_88 hat geschrieben:! Die eingeprägten Daten konnten mir persönlich nicht sonderlich viel Aufschluss geben

Das sollte eine ARB sein.

Aber ob es dafür je eine ABE gab? Vielleicht ein Teilegutachten.



Mhm ... Bei den eingeprägten Daten lässt sich nirgendwo was von ARB erkennen :/ :/ :/

Mev hat geschrieben:Ich kann dir einen guten Tipp geben...
Flexe mal den hässlichen bügel ab... alles schön glatt machen, lackieren und an zum Tüv... und ich wette mit dir daß es ohne Probleme eingetragen wird ;-)


Was?! Den Bügel um die Scheinwerfer wegflexen und dann im Rahmen eines Einzelgutachtens dem TÜV vorstellen?? Meinst du, das klappt?! Ich mein, die Stoßstange wird ja so irgendwie zugelassen sein, ansonsten wäre das ja da nicht eingeprägt! Frage ist halt nur, um welches Modell es sich hierbei handelt und ob man irgendwie an ein Teilegutachten kommt?!
Phil_88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Di, 22 Nov 2016, 8:22
Wohnort: 99974 Mühlhausen / Thür.
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai, BJ 1994, 69 PS, 1,3l

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Der Jones » Do, 21 Sep 2017, 20:35

Generell ist das Eintragen eines Rammschutz oder Bügel sehr schwer, da die heutigen Fußgängerschutz Bestimmungen das verhindern. Wer einen hat, hat natürlich bestandschutz. In manchen Fällen klappt es dennoch. Zb. wenn bereits ein anderer Frontbügel eingetragen ist.
Was Mev meint, ist der Mittelteil der Ramme. Der ist nicht aus Rohrmaterial sondern aus Flachem Material. Das ist zu scharfkantig. Es gibt an jedem Fzg einen Mindestensradius (ich glaube 5mm). Jeder Tüvmann der rechtmäßig handelt wird dir die Sache absprechen, sorry.
PS, ich denke auch dass die von ARB vertrieben ist.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 838
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Phil_88 » Do, 21 Sep 2017, 21:14

Der Jones hat geschrieben:Generell ist das Eintragen eines Rammschutz oder Bügel sehr schwer, da die heutigen Fußgängerschutz Bestimmungen das verhindern. Wer einen hat, hat natürlich bestandschutz. In manchen Fällen klappt es dennoch. Zb. wenn bereits ein anderer Frontbügel eingetragen ist.
Was Mev meint, ist der Mittelteil der Ramme. Der ist nicht aus Rohrmaterial sondern aus Flachem Material. Das ist zu scharfkantig. Es gibt an jedem Fzg einen Mindestensradius (ich glaube 5mm). Jeder Tüvmann der rechtmäßig handelt wird dir die Sache absprechen, sorry.
PS, ich denke auch dass die von ARB vertrieben ist.



Super danke für die Info erstmal.
naja ich hatte vorher einen Rammbügel eingetragen, zu dem ich eine ABE hatte!!!

viewtopic.php?t=29552
Hier im Forum ist einer mit der selben Stoßstange, anscheinend macht der TÜV bei ihm keine Probleme, weil es nicht als Rammbügel sondern als Stoßstange zählt. Ich hab ihn grad mal angeschrieben!!!

Was, den Mittelteil soll ich raus schneiden?! Dann muss ich ja komplett oben alles wegnehmen, sonst hält das doch gar nicht mehr!!

Bild
Aber hier zB ist doch auch so ein Mittelteil drauf! :shock:
oder bin ich jetzt völlig verblödet?! :shock:
Phil_88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Di, 22 Nov 2016, 8:22
Wohnort: 99974 Mühlhausen / Thür.
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai, BJ 1994, 69 PS, 1,3l

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Der Jones » Do, 21 Sep 2017, 21:34

Wenn das Teil vor 19** schlagmichtot eingetragen wurde hat das bestandschutz. Die Stoßstange auf deinem Bild ist nicht legal Tüvbar.. Einer der Forumshändler (Mev hat sogar schon hier geschrieben) hat im Angebot eine Stoßstange mit Ramme. Die Stoßstange ist 100fach eingetragen worden und kein Problem. Die Ramme geht nicht durch, da selbe Bauweise wie die hier gezeigten.
Fahr doch einfach mal zum tüv und schau was er sagt. Weg schneiden finde ich auch keine Lösung! Eher alle 2 Jahre Rückbauen für den Segen des Tüv. Aber wehe es passiert was :!:
Das ist ne Methode die man anwendet, wenn man 90% offroad fährt und nur zur tanke ums eck wirklich auf der Straße...
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 838
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: *HILFE* Welche Stoßstange (AVO Magnum) + Gutachten?!?!?!

Beitragvon Monstersuzi » So, 24 Sep 2017, 18:58

Schau mal in dem Umbauthread sollte die gleiche Stossstange sein:

viewtopic.php?f=24&t=7727


Ist im Schein eingetragen als Haslbeck Frontschutzbügel mit integrierter Stoßstange Typ:SS-F03/AF! eingetragen, war verbaut als wir das Auto gekauft haben.
Stell dir vor, du wirfst ne Tomate auf den Boden und schreist: "Los Pikatchu!"

www.monstersuzi.de
Benutzeravatar
Monstersuzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1823
Registriert: Do, 09 Aug 2007, 18:24
Wohnort: Triberg
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413
Suzuki Jimny

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]