Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon DaBonse » Mi, 09 Aug 2017, 14:24

Hallo,

ich habe immer wieder Startschwierigkeiten mit meinem Samurai JSA 1991. Die Relaislösung ist mir bekannt, habe ich auch schon zusammengebaut aber noch nicht eingebaut. Aber ich glaub ich habe ein anderes Problem:

Neue Batterie gekauft, geladen und eingebaut. Springt sofort an. Bin ein paar mal gefahren, immer min. 10 km. Suzuki 4-5 Tage abgestellt (Batterietrennschalter war geschlossen). Beim Anlassversuch rührt sich der Anlasser nicht. Das könnte evtl. mit der Relaischaltung umgangen werden, aber wenn ich nun die Batterie lade dauert es schon min. einen halben Tag bis die wieder voll ist. Wenn die Batterie wieder voll geladen ist, dann springt er wieder sofort an ohne die Aussetzer beim Anlasser.

Also glaube ich, dass aus welchem Grund auch immer die Batterie leer gezogen wird. Die Lima lädt meiner Meinung nach, bei laufenden Motor gemessen (Wert weiß ich nicht mehr, aber deutlich höher als wenn er nicht läuft).

Nun habe ich die Vermutung auf einen stillen Verbraucher. Uhr ist keine eingebaut. Wenn ich richtig gemessen habe, dann wird von der Batterie 1,5 A gezogen, ohne dass ein Verbraucher an ist oder der Zündschlüssel steckt.

Erscheint mir ziemlich viel. Gemessen habe ich am Batterietrennschalter am Minus-Pol bei getrenntem Schalter zwischen Batterie und Kabel.

Wenn es ein stiller Verbraucher ist, gibt es übliche Verdächtige? Oder wie gehe ich am besten vor um die Stelle zu finden. Könnte irgendwo ein Kabelbruch sein. Das Fahrzeug wurde komplett neu aufgebaut, trotzdem ist ein Kurzschluss nicht aus zu schließen.

Vielen Dank,

DaBonse
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 517
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon flojoe73 » Mi, 09 Aug 2017, 14:39

Sers DaBonse,
ist bei meinem auch so, leider... Als es noch der dailydriver war ist das nicht so aufgefallen - Jetzt, bei längeren Pausen und der neuen Batterie schon.
Ich habe die Relaisschaltung verbaut.

Ich habe das Radio im Verdacht, da es direkt an der Batterie hängt. Es ist zwar ausgeschalten und das Frontbedienteil entfernt (leuchtet also nix im Display) aber zieht wahrscheinlich doch noch.

Außer der Uhr, und der traue ich das ehrlich gesagt nicht zu, ist ja sonst an der Karre nix dran was die Batterie leer saugen könnte.

Grüße,
Flo
Benutzeravatar
flojoe73
Forumsmitglied
 
Beiträge: 247
Registriert: Mi, 20 Apr 2011, 15:05
Wohnort: München
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai '92 (j)
SPOA
Suzuki Grand Vitara '08 (j) 1.9 ddis

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon DaBonse » Mi, 09 Aug 2017, 14:44

Hallo,

Radio ist auch keiner verbaut. Hast Du bei Dir mal gemessen, wieviel Strom gezogen wird?

Wenn bei mir wirklich 1,5 A gezogen werden, dann ist dass eine ziemliche Menge. Das entspricht einem Verbraucher von 18 W. Wenn kein Kurzschluss vorliegt, dann kann ich mir nur noch das Steuergerät als Verbraucher vorstellen. Wenn ein Kurzschluss vorliegt, muss man Angst haben dass die Karre abbrennt.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 517
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon flojoe73 » Mi, 09 Aug 2017, 14:53

Ich wird das mal messen. Bin jetzt aber erst mal im Urlaub, dauert etwas...
Benutzeravatar
flojoe73
Forumsmitglied
 
Beiträge: 247
Registriert: Mi, 20 Apr 2011, 15:05
Wohnort: München
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai '92 (j)
SPOA
Suzuki Grand Vitara '08 (j) 1.9 ddis

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon 4x4orca » Mi, 09 Aug 2017, 14:56

Zieht doch einfach mal die Sicherung von Radio/Uhr und schaut, was dann noch verbraucht wird.
Wenn die gezogen ist, sollte eigentlich nix mehr verbraucht werden bzw. nur noch im Millimampere-bereich
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4356
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon DaBonse » Mi, 09 Aug 2017, 14:59

Hallo Orca,

ja, so werde ich vorgehen. Radio und Uhr sind bei mir nicht verbaut, aber so kommt man dem vielleicht auf die Spur.
Melde mich wenn ich mehr weiß.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 517
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon berndhac » Mi, 09 Aug 2017, 19:39

Hallo,

über Sicherungen ziehen kannst Du natürlich die Fehlerquelle eingrenzen.

Hast Du den Strom mal über eine längere Zeit gemessen? Moderne Fahrzeuge (und unsere Samurais zähle ich da eigentlich nicht zu) haben wenn man die Batterie verbindet einen recht hohen Strom und mit der Zeit fahren die Steuergeräte wieder runter und der Strom geht zurück auf ein paar mA.

Bei mir hat eine defekte Diodenplatte der Lima meine schöne neue AGM mit ca. 4A leergesaugt ...

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
berndhac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 508
Registriert: Fr, 30 Sep 2011, 21:31
Wohnort: 26180 Rastede
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Alfa Romeo 156 SW
Fiat Panda 169

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon rincewind » Mi, 09 Aug 2017, 21:09

Hast du mal ein Messgerät an die Batterie gehangen beim Versuch zu starten ?
Bei meiner Suze waren die Sympthome ähnlich, die Spannung ist aber nicht an der Batterie zusammengebrochen sondern echt am Zümdschloss.
Nach Einbau der Relaisschaltung war der ganze Spuck vorbei.
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke
Bild
Benutzeravatar
rincewind
Forumsmitglied
 
Beiträge: 383
Registriert: So, 11 Mai 2014, 23:24
Wohnort: Murnau & Schlehdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj90 1,3i
Suzuki Samurai Bj89 1,6i ist nur in meiner Obhut, gehört meinem Sohn ;-)
Caddy MAXI 1,6 TDI
Simson Habicht, und ne 1/2 Schwalbe

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon DaBonse » Mi, 09 Aug 2017, 21:39

Hallo,

Spannung beim Start habe ich noch nicht gemessen. Das könnte ich morgen nochmal machen, evtl. ist die Batterie ja auch ein Garantiefall.

Aber: Beim ursprünglichen Messen der Stromstärke habe ich mich vermessen, es waren 1,5 mA anstelle von 1,5 A (falsche Skala ;-)) also kein Stromdieb. Werde das nochmal beobachten und endlich mal die Relaischaltung einbauen, fertig ist die schon muss nur noch angesteckt werden.

Ich beobachte das Ganze nochmal über einen längeren Zeitraum.

Danke für die Hinweise.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 517
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon Boeserhoschi » Do, 10 Aug 2017, 18:52

Ist denn sicher, das die Batterie nach dem ersten Start leer ist ?

Als ich meine Suze damals gekauft hatte, hatte ich auch Startprobleme. Trotz neuer Batterie immer wieder mal sporadisch nicht angesprungen.
Ursache war eine schwache Masse zum Motorblock. Dickes Massekabel zwischen Motorblock und Batteriemasse und die Probleme waren wech.

Gruß

Jan
Boeserhoschi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa, 18 Feb 2017, 15:41
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Mazda 6 Sport Kombi
Manta B i 200 Mattig
Aprilia RSV 1000 RR

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]