Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon DaBonse » Do, 10 Aug 2017, 22:04

Boeserhoschi hat geschrieben:Ist denn sicher, das die Batterie nach dem ersten Start leer ist ?


Nach dem Starten ist die Batterie nicht leer. Wenn, dann sind die Startschwierigkeiten sporadisch.

Masseverbindungen sind nach Messgerät gut. Wurde alles neu aufgebaut. Wenn dann müsste das Massekabel innen einen Defekt haben.

Ich muss dass jetzt nochmal über einen längeren Zeitraum beobachten und vorallem die Relaischaltung verbauen.
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 508
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon Boeserhoschi » Do, 10 Aug 2017, 22:11

Die Masseverbindung konnte ich damals auch messen.
Bei höherem Strom über die Masse ist dann die Spannung am Anlasser eingebrochen.
Versuch mal ein dickes Kabel vom Massepol an die Ansaugbrücke o.ä. zu schrauben.

Gruß

Jan
Boeserhoschi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa, 18 Feb 2017, 15:41
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Mazda 6 Sport Kombi
Manta B i 200 Mattig
Aprilia RSV 1000 RR

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon rincewind » Do, 10 Aug 2017, 23:01

Also sporadische Startschwierigkeiten hatte meine Suze genau so, der der sie mir damals verkauft hatte ist sogar noch 300€ runter gegangen weil er meinte ich bräuchte nen neuen Anlasser.
Ich hab mich dann noch paar Wochen mit diesem Theater rum geärgert und sogar auch ne neue Batterie eingebaut ohne nachhaltigen Erfolg. Dann hab ich endlich die Relaisschaltung eingebaut und siehe da..... ich brauch nur daran denken den Zündschlüssel rum zu drehen schon läuft der Motor.
Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke
Bild
Benutzeravatar
rincewind
Forumsmitglied
 
Beiträge: 396
Registriert: So, 11 Mai 2014, 23:24
Wohnort: Murnau & Schlehdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj90 1,3i
Suzuki Samurai Bj89 1,6i ist nur in meiner Obhut, gehört meinem Sohn ;-)
Caddy MAXI 1,6 TDI
Simson Habicht, und ne 1/2 Schwalbe

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon Markes » Fr, 11 Aug 2017, 13:25

Hi,

ich hatte mit meinem Suze auch Startprobleme. Ich hatte damals ein Radio eingebaut.
Nach einer Woche Standzeit war die Batterie dann leer... sehr bitter wenn man mit dem Zug um 23 Uhr ankommt und heimfahren will (bei -15 Grad ) ](*,) ](*,) =D> =D>

Ich hatte mit dem Multimeter der Strom (A) im "stillen" Zustand gemessen: Batterie Plus abklemmen und durch das Multimeter (A) leiten.
Ergebnis war 0,15Ah Ruhestrom. Das ist für so eine kleine Batterie zuviel. Bei 5 Tagen Standzeit sind das immerhin 18Ah die da rauslaufen. Das sind fast 40% der Batteriekapazität.

Ich kann nur empfehlen nochmal zu messen:

1. Ruhestrom (A) messen: ZÜNDUNG AUS (Licht, Radio und sonstige Sachen ausschalten,Innenraumbeleuchtung aus...) Multimeter zwischen Batterie und Pluskabel klemmen, messen. Die meisten Multimeter können nur 10A ab... falls mehr fließen - wäre die Batterie nach 2 Stunden Standzeit schon platt - geht am Multi die Sicherung durch. Aber ich sage es trotzdem nochmal ;)

2. Spannung (V DC) der Batterie messen: ZÜNDUNG AUS (Licht, Radio und sonstige Sachen ausschalten,Innenraumbeleuchtung aus...) Spannung (V) der Batterie messen: Wie viel Spannung hat die Batterie? Zu niedrig, einmal voll laden (Abklemmen und laden!). Batterie 1-2 Tage ruhen lassen und nochmal messen. -> Sollte die Spannung wieder sehr gefallen sein, ist die Batterie defekt.

3. Spannung (V) der Batterie messen: Motor AN, Gas geben und an der Batterie messen wie viel Volt die Lima liefert. Die sollte so 13,9-14.2 glaube ich liefern.

Fehlerquellen
1. Stromverbraucher: Durch systematisches ziehen der Sicherungen die Kreise Stück für Stück durchgehen. Kabelbruch, Scheuerstelle etc. defekte Bauteile.
2. Batterie kaputt
3. Keilriemen: Ist die Riemenspannung ausreichend, dreht der durch?!
3. Lima (Regler, Schleifring, Kohlen, Dioden, Wicklung): Regler kann man glaub auch messen?! Beim Rest weiß ich nicht. (http://www.lichtmaschine-reparieren.de/ ... rieren.pdf)

Grüße
Markes
Markes
Forumsmitglied
 
Beiträge: 128
Registriert: Di, 11 Okt 2016, 17:50
Wohnort: Bad Honnef
Meine Fahrzeuge: Samurai Bj. 92

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon Geronzen » Fr, 11 Aug 2017, 16:07

Boeserhoschi hat geschrieben:Die Masseverbindung konnte ich damals auch messen.
Bei höherem Strom über die Masse ist dann die Spannung am Anlasser eingebrochen.
Versuch mal ein dickes Kabel vom Massepol an die Ansaugbrücke o.ä. zu schrauben.

Gruß

Jan


Da ist dann der sog. Kupferwurm am nagen.... hatte ich bei meiner Suze auch.....

Ein neues Kabel wirkt da Wunder..... :-D
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1770
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA;
2x Samurai VSE;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB

Re: Stiller Verbraucher / Startschwierigkeiten

Beitragvon Boeserhoschi » Fr, 11 Aug 2017, 16:32

Na mehr so der Kupferköter,
die Töhle hatte mir das Massekabel nämlich komplett durchgebissen und der Anlasser hat sich den rest über den Kabelbaum geholt. :wink:
Boeserhoschi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa, 18 Feb 2017, 15:41
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Mazda 6 Sport Kombi
Manta B i 200 Mattig
Aprilia RSV 1000 RR

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder