Bremspedal

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Bremspedal

Beitragvon SnowWolf88 » Fr, 09 Dez 2016, 8:40

Guten Morgen zusammen,
ich habe einen Samurei VSE von 95 aufgebaut und komplett restauriert.
Soweit ist auch alles gut und es fehlt nurnoch eine funktionierende Bremse zum Tüvglück.

Das problem ist wen ich das Bremspedal zum ersten mal Betätige baut es keinen druck auf und ich kann es voll durchtreten, sobald ich das pedal ein 2 mal direckt danach betätige hat er druck.

neu gemacht habe ich : den Hauptbremszylinder+ Bremskraftverstärker, alle bremsen , und den Bremskraftregler.

jedoch hat selbst da ca 20 mal endlüften keine änderung ergeben.
ich habe den fehler schon auf die hinterachse eingrenzen können da dort beim betätigen des Pedals die Zylinder erst in den letzten 2 cm des Pedalwegs sich bewegen.

Kann mir jemad helfen ich weiß nicht mehr weiter woran das liegen kann und der wagen muss schnell zum Tüv da der neue Besitzer schon auf der Herdplatte sitz :)
Vitara 1,6i 16v 97ps, leicht modifiziert :D
SnowWolf88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo, 09 Sep 2013, 18:19
Wohnort: Sundern

Re: Bremspedal

Beitragvon 4x4orca » Fr, 09 Dez 2016, 9:34

Der Bremskraftregeler am Rahmen hinten muss separat entlüftet werden. Zu dem Thema gibt es hier einige Beiträge.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4692
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: Bremspedal

Beitragvon Baloo » Fr, 09 Dez 2016, 9:36

hast Du den Bremskraftverteiler am Rahmen entlüftet.... bzw. kann man den Entlüften?
wenn nicht..... dann ist der wohl im Arsch.... (meine Vermutung.... eigene Erfahrung)
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6502
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Re: Bremspedal

Beitragvon SnowWolf88 » Fr, 09 Dez 2016, 9:46

Guten Morgen,
Also der Bremskraftregler hinten am Rahmen ist diese komische Patrone mit der Kugel drin die habe ich beim einbau senkrecht gestellt und langsam gefüllt bis oben die bremsflüssigkeit raus kam und dan erst die Leitung nach hinten angeschraubt.

Wen ich die Gummileitung die die Verbindung zur HA herstellt abklemme (quasie die Hinterachse deaktiviere) habe ich sofort vollen Bremsdruck also bis zum T stück auf der HA ist alles in ordnung.

Verbaut am Wagen ist eine Lukas Bremsanlage da ist vorne als bremskraftverteiler ein T stück für die VA und ein Winkel für die HA verbaut.
Vitara 1,6i 16v 97ps, leicht modifiziert :D
SnowWolf88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo, 09 Sep 2013, 18:19
Wohnort: Sundern

Re: Bremspedal

Beitragvon Baloo » Fr, 09 Dez 2016, 11:12

dann kann es ja nur hinter den Gummileitungen sein....

Bild
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6502
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Re: Bremspedal

Beitragvon SnowWolf88 » Fr, 09 Dez 2016, 12:01

Jap so schauts aus, allerding sind die Trommeln, Beläge, Feder, Radbremszylinder auch neu. Die Nachsteller sind so dicht wie nur möglich an die Trommeln gedreht aber die reaktion der Zylinder ist so spät das ich schon auf dem Bodenblech stehe bevor die sich dan mal bewegen.

Was ich nur nicht verstehe warum verzögert sich der druck auf maximal 1 m so extrem ohne das ich einen wiederstand im bremspedal spüre ?
das ist ein geschlossendes Druckfestes system wo sich höchstens die zylinder ind den trommeln ausdehen können.

könnte es sein das die zylinder vom Volumen her zu groß sind ? Bestellt hatte ich sie laut schlüsselnummer.
Vitara 1,6i 16v 97ps, leicht modifiziert :D
SnowWolf88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo, 09 Sep 2013, 18:19
Wohnort: Sundern

Re: Bremspedal

Beitragvon Baloo » Fr, 09 Dez 2016, 12:37

könnte es sein das die zylinder vom Volumen her zu groß sind ? Bestellt hatte ich sie laut schlüsselnummer.


wenn die Schlüsselnummer mit den Teilenummern überein stimmen..... ist aber beim Santana nicht oft der fall....
hast Du die alten mal mit den neuen verglichen?
mach die alten sauber und bau die wieder ein.... zur Probe....
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6502
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Re: Bremspedal

Beitragvon SnowWolf88 » Fr, 09 Dez 2016, 12:58

Wen die alten nicht schon längst in der pressegelandet wären :?

Ich probiere mal 1 Seite abzuklemmen dan sollte ich eigentlich den gesammten Druck der nach Hinten geht auf eine Seite lenken können dan sehe ich obs daran liegen kann.

Nachher probiere ichs mal aus melde mich dan was sache ist.
Vitara 1,6i 16v 97ps, leicht modifiziert :D
SnowWolf88
Forumsmitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo, 09 Sep 2013, 18:19
Wohnort: Sundern

Re: Bremspedal

Beitragvon DeeCee » Sa, 10 Dez 2016, 11:27

Hi,

ändert es sich bei angezogener Handbremse ? Nicht dass es der Leerweg der Beläge ist ?
DeeCee
Forumsmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 29 Feb 2016, 9:44
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
MB E55T AMG
MB E500T 4M
VW Polo 6N GTI

Re: Bremspedal

Beitragvon Lopen » Di, 13 Dez 2016, 21:50

Hattest du denn eine Lösung ?
Lopen
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 3
Registriert: Di, 13 Dez 2016, 21:43


Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]