SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon SJ_Stefan » Sa, 13 Aug 2016, 11:21

Hallo an alle,

ich habe eine spezial Frage:
Ist es möglich das Differantial einer SJ 410 bzw. 413 Vorderachse um 180° gedreht einzubauen? Ich habe dazu ein Foto angehängt:
Bild

Es sollte dann so wie bei der Hinterachse aussehen:
Bild

Warum das ganze? Ich will die Drehrichtung umkehren, da die Achse in einem kleinen Traktor als Allradachse dienen soll. :D

Würde mich freuen wenn hier jemand diese Bauteile so gut kennt, dass meine Frage beantwortet werden kann. ;)

Danke, Grüße Stefan
SJ_Stefan
Forumsmitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa, 13 Aug 2016, 11:08
Wohnort: Oberösterreich
Meine Fahrzeuge: Steyr T80

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon muzmuzadi » Sa, 13 Aug 2016, 12:28

Mal von der Drehrichtung abgesehen, passt denn die Übersetzung?
410 und 413 sind schon unterschiedlich.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12503
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon SJ_Stefan » Sa, 13 Aug 2016, 13:15

muzmuzadi hat geschrieben:Mal von der Drehrichtung abgesehen, passt denn die Übersetzung?
410 und 413 sind schon unterschiedlich.


Ja also da ich den Abtrieb für die Vorderachse sowieso selber bauen muss, wird dort mit einer Untersetzungsstufe die Drehzahl für die Vorderachse angepassst. Je nach dem ob es dann eine 410er oder 413er Achse wird. Wenn ich richtig informiert bin hat die 410er eine Untersetzung von 4,11 und die 413er 3,9 oder?
SJ_Stefan
Forumsmitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa, 13 Aug 2016, 11:08
Wohnort: Oberösterreich
Meine Fahrzeuge: Steyr T80

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon 4x4orca » Sa, 13 Aug 2016, 18:47

Du kannst das Differenzial einfach in Gehäuse drehen, musst aber vorher mit nem Holzstück den Deckel vorne bzw. hinten etwas nach außen dengeln, damit das Tellerad platz hat.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4344
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon SJ_Stefan » So, 14 Aug 2016, 9:36

Danke für die raschen antworten. ;)

Um das Differential zu drehen, werde ich nicht drum rum kommen vorher die Steckachsen samt Achsschenkel auszubauen oder?
SJ_Stefan
Forumsmitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa, 13 Aug 2016, 11:08
Wohnort: Oberösterreich
Meine Fahrzeuge: Steyr T80

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon muzmuzadi » So, 14 Aug 2016, 12:40

Richtig, ist aber kein grosses Ding.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12503
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon SJ_Stefan » Mo, 15 Aug 2016, 12:21

Okay danke für die Info. ;)

Mal sehen wenn die Achse da ist... ob das so funktioniert wie ich mir das vorstelle.
SJ_Stefan
Forumsmitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa, 13 Aug 2016, 11:08
Wohnort: Oberösterreich
Meine Fahrzeuge: Steyr T80

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon Hendrik Meyer » Mi, 26 Okt 2016, 8:57

Klingt interessant, in was für einem Traktor soll die Achse denn arbeiten?

Gruß, Hendrik
Hendrik Meyer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Do, 19 Dez 2013, 20:50
Wohnort: 27252 Schwaförden

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon SJ_Stefan » So, 20 Nov 2016, 19:16

Also die Achse wäre für einen Steyr mit 15Ps.

Hätte nun eine Achse von einem 410er gefunden.
Ich bin mir aber nun nicht sicher ob die Achslast dieser Vorderachse ausreichend ist. Der Traktor hat ca. 1200kg Eigengewicht und die Achse soll an den Punkten aufgenommen werden wo normalerweise die Blattfedern montiert werden.
Jetzt meine Frage, kann das jemand abschätzen ob die Achse solche Reserven hat, dass sie dem höheren Gewicht standhält?
Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass der Traktor max. 15km/h schnell ist.

Vielen Dank schonmal im Voraus.
Zuletzt geändert von SJ_Stefan am So, 28 Mai 2017, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
SJ_Stefan
Forumsmitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa, 13 Aug 2016, 11:08
Wohnort: Oberösterreich
Meine Fahrzeuge: Steyr T80

Re: SJ 410/413 Vorderachse - Drehrichtung ändern

Beitragvon 4x4orca » So, 20 Nov 2016, 20:06

Das ist schwer zu sagen. Es wäre auf jeden Fall sinnvoll, die Achse zu verstärken. Wenn der Traktor nämlich vorne abhebt und du kuppelst dann aus, wird er mit ziemich viel Gewicht auf die VA knallen.
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4344
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder