SJ413 Guru - Handaufleger

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon LPOS » Sa, 24 Okt 2015, 23:09

Liebe "Gemeinde"!
Ich habe mir einen SJ413 angeschafft. Nach den ersten kurzen Fahren mit den 275ern hört er in der Familie auf den Namen "Tanzbär". Ich ("Nicht-Schrauber" nicht ganz unbegabt) finde, er ist für knapp 28 Jahre ordentlich aufgestellt und bisschen was zu tun ist klar. Aber die SJs sind nun mal einzigartig und haben eine Seele. Und da ist meine Frage, ob es einen echten Kenner dieser kleinen liebenswerten Geschöpfe in der der Nähe von Osnabrück gibt, der "für ´ne Kiste Bier" meinen Tanzbär einmal anschauen könnte?
Vielen Dank und viele Grüße,

LPOS
LPOS
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 21 Okt 2015, 6:26
Wohnort: Osnabrück
Meine Fahrzeuge: SJ413 - Bj.1987

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon Baloo » So, 25 Okt 2015, 11:12

was hast Du denn für ein Problem?
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6502
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon Geronzen » So, 25 Okt 2015, 14:35

Baloo hat geschrieben:was hast Du denn für ein Problem?


Ich glaube, er möchte von einem, der das Suzenlochfraßproblem intensiv kennt, bescheinigt haben - dass seine Suze halt nicht an den typischen Stellen hin ist..... :wink:


Aber eins nach dem Anderen:

Hallo und herzlich willkommen im Kreis der "Infizierten" :-D

"Tanzbär" finde ich gut :P :!:

Wenn du als Schrauber nicht ganz unbegabt bis, Zeit, Lust, Platz und Rückhalt in der Familie hast kannste an so einer Suze fast alles selbst machen..... :twisted:

Übrigens wir hier stehen total auf Fotos :!: :!: :!: :!: :!: :!:
natürlich Suzenfotos 8)
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1915
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA;
2x Samurai VSE;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon LPOS » So, 25 Okt 2015, 21:54

Hallo Baloo und Geronzen!
Danke, echte Probleme habe ich zum Glück nicht. Masseproblem wegen Rost in der Heckleuchte und Schimmelbefall am Himmel (Freiparker im letzten Winter) habe ich behoben, ebenso den gerissenen Gummiverbinder Luftfilter/Vergaser. Die eine Freilaufnarbe sitzt fest, die ist als nächstes dran. Dann hat er natürlich etwas Rost, aber wirklich nicht viel. Neben ein paar echten Blecharbeiten hat auch einer der Vorbesitzer kleine Stellen mit Silikon? gefüllt und überlackiert. Der Motor zickt etwas, wenn er kalt ist, verbraucht viel zu viel und haut gut Ruß raus,.... Habe jetzt die schmalen Winterreifen drauf, die waren teilweise schräg abgefahren. Am Hardtop und Armaturenbrett fehlen Teile, Softtop und Rücksitzbank habe ich noch nicht ausprobiert........
Da aber jedes Auto speziell ist und ich keinen älteren/alten KFZ-Meister von Suzuki kenne, ist halt mein Gedanke, dass sich solche hier herumtreiben. Da könnte ich vielleicht von einer kleinen ToDo-Liste für den Tanzbär profitieren.
Foto´s mache ich gerne noch, ist aber ein "ganz normaler" in WorcesterBlue.
Viele Grüße
LPOS
Weitermachen!
LPOS
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 21 Okt 2015, 6:26
Wohnort: Osnabrück
Meine Fahrzeuge: SJ413 - Bj.1987

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon traildriver » So, 25 Okt 2015, 22:19

Schräg abgefahrene Reifen dürfte an einer verstellten Spur liegen,würde die Spur auf null stellen sprich gleicher Abstand zwischen den hinteren Enden der Vorderäder und den vorderen Enden der Vorderräder.Kann man auch gut googeln wie das geht.
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7081
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon klaudioskarre » Mo, 26 Okt 2015, 11:27

Irgendwie hört man hier oft die aussage :
Bisschen Rost, bisschen Herrichten oder : Ich wollte nur ein bisschen :lol:
und schwups vergehen Monate und Jahre. ](*,)
Viel glück [-o<

Ciao Klaudio
Ein Suzuki ohne Rost ist eine Fälschung
Wir haben so lange, so viel, mit so wenig versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu erreichen!
Samurai BJ 92
Bild

Bild
klaudioskarre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 492
Registriert: Do, 20 Okt 2011, 10:39
Wohnort: 44649 Herne, Lüdenscheid und Istrien HR
Meine Fahrzeuge: Samurai jsa 04.92

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon jenspoppe » Mo, 26 Okt 2015, 14:11

klaudioskarre hat geschrieben:Irgendwie hört man hier oft die aussage :
Bisschen Rost, bisschen Herrichten oder : Ich wollte nur ein bisschen :lol:
und schwups vergehen Monate und Jahre. ](*,)
Viel glück [-o<

Ciao Klaudio


Wie wahr...... :-D


Ich wünsche Dir viel Glück.

Gruß,
Jens
jenspoppe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 162
Registriert: So, 09 Mär 2008, 18:49

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon LPOS » Di, 27 Okt 2015, 22:48

So, da sind die Fotos vom Tanzbär, lächelt er nicht schön :P (steht schon da in seinen Winterschuhen)

Nein, nach allem, was ich gelesen habe, habe ich ein rostfreies Exemplar :? , also zumindest den Einäugigen unter den Blinden 8-[ (dafür kommt aber gut Wasser durch die Dichtungen vom Verdeck) :

Bild

Bild

Die Freilaufnabe kann ich jetzt zumindest wieder verstellen (auf den Bildern ist sie noch halb weg). Und ob´s wirklich geht, seh´ ich, wenn das Licht angeht :).

Außerdem soll er nicht wie neu werden, sondern ohne viele Kollapse mir einfach Freude bereiten. Und die Zeit mit den "Streicheleinheiten" und Behandlung kleiner Wehwehchen soll es ja gerade die nächsten Jahre geben :P.

Und falls das hier doch ein "Heilpraktiker" oder auch "Suze-Professor" aus der Gegend liest und Lust auf eine kleine Anamnese hat, freue ich mich auf eine Nachricht. Nicht, dass doch schon irgendwo eine dicke Entzündung schwelt :?.
Weitermachen!
LPOS
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 21 Okt 2015, 6:26
Wohnort: Osnabrück
Meine Fahrzeuge: SJ413 - Bj.1987

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon muzmuzadi » Mi, 28 Okt 2015, 18:44

Er sieht aus als hätte schon mal jemand an den Ecken der Kotflügel Hand angelegt.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12753
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: SJ413 Guru - Handaufleger

Beitragvon LPOS » Mi, 04 Mai 2016, 13:38

Kleines Update:
Ich durfte das erste Mal zum TÜV...... und bin auch extra in eine Suzuki-Werkstatt gefahren.....
Auf dem Hinweg "platzte" dann gleich mal die Dichtung zwischen Benzinpumpe und Motor (so schätzt der Meister). Die Karosserie steht "gut" da, keine Durchrostungen oder Ansätze davon. Nur ein Radbremszylinder, der Kühlwassertemperatursensor und ein Lager.... soweit war ich noch ganz entspannt...
Dann kam die AU (dass der viel zuviel Sprit nimmt, war klar, nur dachte ich, das kann man schon irgendwie einstellen) und trotz einiger Bemühungen der große Schock: Er haut unverbrannten Sprit hinten raus und einstellen lässt sich da nichts. Mögliche Test´s könnten dann noch die Kompression, die Zündung und das Zerlegen des Vergasers sein (das konnte ich mir merken).
Jetzt steht er (traurig) da und wartet, dass ich mich ans Zerlegen eines Vergasers traue. Mal sehen, wann das soweit ist....
Weitermachen!
LPOS
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 21 Okt 2015, 6:26
Wohnort: Osnabrück
Meine Fahrzeuge: SJ413 - Bj.1987

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: muzmuzadi