Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon Vitara-Fahrer-90 » Do, 01 Jan 2015, 14:14

Guten Morgen und ein Frohes neues Jahr, ich bin seit dem 30.12.14 Stolzer Besitzer eines SJ413 Pick Up aus 2 Hand.

nun Habe ich Paar Fragen zu dem Fahrzeug.

1.) Kann ich das Gesamt Gewicht irgend wie Erhöhen? meine Überlegung war von einem anderem Geländewagen die Blattfedern zu Verwenden der mehr Zuladung und Gewicht hat.

2.) soll ich die Federn unter der Achse oder über der Achse Machen?

3.) ich möchte so 10-15cm Höher kommen was gibt es da an Möglichkeit mit wenig aufwand?

4.) Reifen habe ich mir diese Vorgestellt in 195/80R15 http://calmini4x4.de/195-80R15-94Q-Special-Track

5.) Ich Möchte vorne eine Seilwinde anbauen mit einer Eigenbau Stoßstange mit 3mm dicken STahl, worauf sollte ich da Achten?

6.) ich habe hinten nur Rungen, dort wollte ich zwischen drin eine Metalbox Rauf bauen die abnehmbar ist für die Galgos... die Box wäre dann 1x1x0,8 cm. Worauf sollte ich hier Achten außer auf ausreichende Belüftung?

6.) Kann man andere Spiegel anbauen z.b. vom t3 die se Spiegel am Rohr? oder selbst sowas bauen? der Grund ist ich sehe im Spiegel nur die Rungen....

nun zum Fahrzeug.. ich nutze das Fahrzeug vielseitig.. zum einem mit den Hunden in den Wald Fahren zum Spazieren. dann wenn die Box unten ist möchte ich mein Baum fäll Equipment, Säge Öle usw... so wie etwas Holz Transportieren, Daher auch die Auflastung des ZGG. und die Reifen Halt da ich ja im Wald oder mal auf der Wiese rum Kurve.. aber auch auf der Straße.. und das Problem ist mit AT´s komme ich nicht weit weil wenn es regnet ist der Boden ganz aufgeweicht da er ganz lehmhaltig ist....


Hier mal Bilder.. die nah Aufnahme des Gelblichtes sollte nur hinten die Ladefläche zeigen...

Übrigens er hat LKW Zulassung im schein eingetragen.. Detail Bilder mache ich nachher noch.

über Hilfreiche Antworten wäre ich sehr Dankbar.

Bild

Bild

Bild
Vitara-Fahrer-90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo, 29 Dez 2014, 1:11

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon muzmuzadi » Do, 01 Jan 2015, 14:36

Vitara-Fahrer-90 hat geschrieben: Stolzer Besitzer eines SJ413 Pick Up aus 2 Hand.

Das ist ein umgebautes Cabrio.
1.) Kann ich das Gesamt Gewicht irgend wie Erhöhen? meine Überlegung war von einem anderem Geländewagen die Blattfedern zu Verwenden der mehr Zuladung und Gewicht hat.

Um wieviel??
2.) soll ich die Federn unter der Achse oder über der Achse Machen?

Kommt drauf an was du machen willst.
3.) ich möchte so 10-15cm Höher kommen was gibt es da an Möglichkeit mit wenig aufwand?

Nein(ausser billig SPOA) und wozu? Willst Du dein Werkzeug noch höher heben?
4.) Reifen habe ich mir diese Vorgestellt in 195/80R15 http://calmini4x4.de/195-80R15-94Q-Special-Track

Bei den Reifen ist keinerlei Höherlegung notwendig.
5.) Ich Möchte vorne eine Seilwinde anbauen mit einer Eigenbau Stoßstange mit 3mm dicken STahl, worauf sollte ich da Achten?

Das die Halterung die Kräfte aufnehmen und in den Rahmen weiterleiten kann.
6.) Kann man andere Spiegel anbauen z.b. vom t3 die se Spiegel am Rohr? oder selbst sowas bauen? der Grund ist ich sehe im Spiegel nur die Rungen....

Sicher, sei kreativ. Früher gab es so was als Zubehör, heute wird so was nur schwer zu beschaffen sein.
so wie etwas Holz Transportieren, Daher auch die Auflastung des ZGG.

Da macht ein Anhänger aber viel mehr Sinn.
Übrigens er hat LKW Zulassung im schein eingetragen..

Das ist kein Vorteil.
Detail Bilder mache ich nachher noch.

Mach mal, das Auto wirkt beim ersten Eindruck verbastelt.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13025
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon Vitara-Fahrer-90 » Do, 01 Jan 2015, 18:33

Servus,

zu 1.) also wollte das Gewischt so um 200 - 300kg Erhöhen, denn wenn Winde dran ist mit Eigenbau Stange + Leergewicht bin ich bei 1030kg macht bei der Zuladung dann nur noch 270... weniger meinem Gewicht und meines Helfers 40kg.. deshalb sollten so 200 - 300g drin sein damit ich etwas Reserven habe... 8)


zu 2.) habe gehört das dass schon 3-5 cm bringen soll... aber hören ist nicht gleich wissen :-D


zu 3.) Dachte wegen de Reifen bzw. im Wald wäre ein Wenig höher etwas Besser


zu 4.) Das hat sich dann Schon mal geklärt :wink:


zu 5.) ok, also besser etwas " über dimensioniert " als dran zu sparen.. also besser ein oder 2 knoten bleche mehr am Halter anbringen?


zu 6.) ok dann besorge ich mir nen Spiegel und biege oder Schweiße den Bügel selbst.

wenn ich holzmache hinten im verschlag, von meiner Wohnung 300m weg lege ich das Holz schon gerne hinten rauf da ich nicht immer Lust habe den Hänger an zu hängen :wink:

Warum ist das Schlecht mit der LKW Zulassung? :-k :-k kostet im Jahr nur 80€ Steuern.... oder Bezieht sich das auf Sontags Fahrverbot mit Anhänger?

Bilder Habe ich gemacht.. das Fahrzeug wurde vorher auch zum Holz machen gebraucht.. nur hat der Vorbesitzer die Radläufe gegen dieses mittlerweile " strackes Gummi" getauscht.. dort wollte ich eventuell Plastik Kotis aus dem Anhänger Zubehör Wählen für hinten.


was ich Ändern Möchte ist die Trennwand 5 cm Zurück setzen damit ich meinen Sitz 5 cm nach hinten setzen kann, und das hinter dem Beifahrer sitz platz ist für paar Sachen noch hinzulegen.. Warndreieck Sanitätskasten usw.

und vilt. das verdeck gegen ein Blechdach austauschen....

hier mal Bilder von hinten


Bild

Bild

Bild

Bild
Vitara-Fahrer-90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo, 29 Dez 2014, 1:11

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon muzmuzadi » Do, 01 Jan 2015, 19:13

Vitara-Fahrer-90 hat geschrieben:zu 1.) also wollte das Gewischt so um 200 - 300kg Erhöhen, denn wenn Winde dran ist mit Eigenbau Stange + Leergewicht bin ich bei 1030kg macht bei der Zuladung dann nur noch 270... weniger meinem Gewicht und meines Helfers 40kg.. deshalb sollten so 200 - 300g drin sein damit ich etwas Reserven habe... 8)

Federn von Blattfeder.de rein und einfach draufpacken. Was soll schon groß auf die paar Meter passieren.
zu 2.) habe gehört das dass schon 3-5 cm bringen soll... aber hören ist nicht gleich wissen :-D

Würde so ca. 12 cm bringen. Dafür kippt dein Auto dann aber auch schneller um.
zu 3.) Dachte wegen de Reifen bzw. im Wald wäre ein Wenig höher etwas Besser

Echte Bodenfreiheit kommt nur durch größere Räder. Höherlegung braucht man um größere Räder unterzubringen.
zu 5.) ok, also besser etwas " über dimensioniert " als dran zu sparen.. also besser ein oder 2 knoten bleche mehr am Halter anbringen?

Das Problem ist sie haltbar am Rahmen festzubringen.
zu 6.) ok dann besorge ich mir nen Spiegel und biege oder Schweiße den Bügel selbst.

tu das.
wenn ich holzmache hinten im verschlag, von meiner Wohnung 300m weg lege ich das Holz schon gerne hinten rauf da ich nicht immer Lust habe den Hänger an zu hängen :wink:

Da fährst du halt einmal mehr.
Warum ist das Schlecht mit der LKW Zulassung? :-k :-k kostet im Jahr nur 80€ Steuern.... oder Bezieht sich das auf Sontags Fahrverbot mit Anhänger?

Sonntagsfahrverbot sollte kein Thema sein, wenn dann nur mit Hänger, ist aber wohl nicht mehr so. Was kostet er an Versicherung?? Steuern ist ja nur eine Seite.

nur hat der Vorbesitzer die Radläufe gegen dieses mittlerweile " strackes Gummi" getauscht.. dort wollte ich eventuell Plastik Kotis aus dem Anhänger Zubehör Wählen für hinten.

Funktioniert ja so auch, ist halt eine Optiksache.

was ich Ändern Möchte ist die Trennwand 5 cm Zurück setzen damit ich meinen Sitz 5 cm nach hinten setzen kann
,
Das wird schon aufwendiger.
und vilt. das verdeck gegen ein Blechdach austauschen....

Ein Hardtop Vorderteil ist einfacher.
hier mal Bilder von hinten

Sehr gute Rücklichter sind dran, halte sie in Ehren. So was gutes ist nich einfach und billig zu bekommen. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13025
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon Vitara-Fahrer-90 » Do, 01 Jan 2015, 19:26

ok. muss ich da was vom TÜV abnehmen lassen wegen der Federn?

ok wenn es Schneller kippt ist dass eine Scheiß Idee

mit der Befestigung werde ich mich noch intensiv aus einander setzen..

Versicherung kostet er mich 35-40€ im Monat.. im Jahr so 420 - 480€

ja mit den Radleufen muss ich schauen.

Die Rückwand ist geklebt und gepunktet und mit Sika gedichtet.... ich trenne diese raus bis zu dem 4Kant Stahlrohr, und biege dann eine Art Wanne die genietet gepunktet und verklebt ist....


ok mit dem Hardtop bin ich noch nicht darauf gekommen... :-D


ja die setze ich aber 6 cm nach hinten und Lege ein Gitter drum als Schutz :)
Vitara-Fahrer-90
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo, 29 Dez 2014, 1:11

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon muzmuzadi » Do, 01 Jan 2015, 19:54

Vitara-Fahrer-90 hat geschrieben:ok. muss ich da was vom TÜV abnehmen lassen wegen der Federn?

Ich würde es nicht machen, sind ja offiziell nicht höher. :wink:
ok wenn es Schneller kippt ist dass eine Scheiß Idee

Um das auszugleichen müßte er breiter werden.
mit der Befestigung werde ich mich noch intensiv aus einander setzen..

Da gibt es hier ja genügen Vorschläge wie es andere gemacht haben.
Versicherung kostet er mich 35-40€ im Monat.. im Jahr so 420 - 480€

Das ist relativ viel. In Summe wird er ungefähr das kosten, was er mit PKW Zulassung hätte. Da spart man nichts.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13025
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon Nitro1177 » Fr, 02 Jan 2015, 9:52

Hallöchen !!!
Ein Saarlouiser , endlich mal wieder jmd aus der Heimat !
Komme selbst aus Schwalbach- Elm und wohne jetzt in St. Ingbert.
Bin in einem Verein wo wir rund 20 Sj´s haben.
Um das ganze erheblich abzukürzen ich selbst hatte schon über 10 Suzis.
Komm vorbei und las uns mal schauen was du da hast.
Ist schon etwas Eigenbau an dem Auto und so etwas kann man am besten beurteilen wenn man es sieht.
Auch habe ich verschiedene Reifengrößen auf verschiedenen Autos da und eine Windenstoßstange mit Winde verbaut.
P.s.: Telefonnummer kommt per PN

Gruß
Heiko
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon NAM-Farmer » Fr, 02 Jan 2015, 14:07

Vitara-Fahrer-90 hat geschrieben:
Versicherung kostet er mich 35-40€ im Monat.. im Jahr so 420 - 480€


Wie hast Du den versichert ? Ich bezahle mit Haftpflicht inkl. Gewerbe-Schutzbrief (wegen LKW-Zulassung) 280,- Euro im Jahr.

Gruß Günther
"Bei Ihrem Fahrzeug handelt es sich um einen SUZUKI SJ410 Pick-Up Typ 40T (SJ410K).
Von diesem Fahrzeug wurden in Deutschland nur 200 Stück importiert.
Nach Österreich wurde das Fahrzeug als SUZUKI SJ413 Pick-Up Typ 50T (SJ410K). Von diesem Fahrzeug in der 413er Version wurden nur 20 Stück weltweit von SUZUKI Japan gebaut!"
Benutzeravatar
NAM-Farmer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 94
Registriert: Di, 22 Jul 2014, 10:28
Wohnort: 85456 Wartenberg
Meine Fahrzeuge: SUZUKI SJ410 Pick-Up Typ 40T Bj. 1985

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon Roger » Fr, 02 Jan 2015, 20:15

Hatt das ding eigentlich Tüv ??? Weil mit den Rückleuchten so weit in dem Auto und kennzeichen auch . Ist eigentlich nicht zulässig in der stvo .

Mfg Roger
Roger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3273
Registriert: Do, 11 Dez 2008, 21:50
Wohnort: Mecklenubrg Vorpommern

Re: Mein SJ413 Pick Up, Paar fragen dazu

Beitragvon Nitro1177 » Fr, 02 Jan 2015, 23:07

Is docj ein LKW.....
http://www.avesco.ch/uploads/pics/auf_L ... itlich.JPG

http://www.lkw-planendruck.de/wordpress ... 190309.jpg

http://www.abccontainer.de/WebRoot/Tele ... ezogen.jpg

Soo schlimm scheint ws nicht zu sein und wenn doch bekommt es Flügelmuttern und ist gut gesicherte Ladung oder ne "Wechselbrücke"


Kennst du den genauen Gesetzestext ?

Gruss
Um Suzuki zu fahren muss man nicht bescheuert sein, aber es hilft !
( Achtung liebe Mitleser Beiträge von mir können Witz, Ironie, Sarkasmus und Rechtschreibfehler enthalten, sind keine Rechtsberatung und vom Umtausch ausgeschlossen)
Nitro1177
Forumsmitglied
 
Beiträge: 220
Registriert: So, 06 Okt 2013, 13:33
Wohnort: Saarland

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot]