Felge für 33x12,5x15

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Felge für 33x12,5x15

Beitragvon Jack » Mo, 24 Feb 2014, 9:59

Hallo Leute,

ich bin gerade dabei mir gebrauchte 33x12,5x15 zu kaufen, die ich meinem Auto mal "anprobieren" möchte.

Dazu ein paar Fragen:

1. hat jemand eine passende Felge für mich übrig?

2. Kann man die 12,5" breiten Reifen auf einer 8" Felge eingetragen bekommen?, bzw: wie breit muss die Felge für 12,5 mindestens sein?

3. Ich habe weder verstärkte Antriebswellen, noch Birfeldcups. Nur ein 1:6,5 VTG. Der Rest vom Antriebsstrang ist original. Gibt es jemand der 33er mit originalem Antriebsstrang fährt, ohne dass es den zerbröselt?

@admin...sollte man das nicht besser ins Technikfragenforum reinsetzen?
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 620
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Beitragvon Marlo » Mo, 24 Feb 2014, 10:46

gibt genug Leute, die mit deutlich kleineren Reifen den Antriebsstrang zerbröseln. auch mit verstärkten vorderen Wellen.
nagut, mir haben auch alle erzählt (2009), dass ich mit den 33x10.5 Silverstones alles kaputt machen würde... bisher hats aber nur für ein Diff hinten und 3 verdrehte Verzahnungen an den hinteren Antriebswellen gereicht (inkl. geknackter Radlager). mit Trailtough Wellen vorne und 2 Sperren...
ich sage mal: Wenn man nbissl das Gehirn benutzt und zu sieht, dass alle Radlager, Diffs (Zahnflankenspiel, Lager vom Triebling) etc. i.O. sind, kann das einigermaßen halten. Nur bei den ausgelutschten originalen Birfields sehe ich schwarz.
"Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke..."
Offroad Events hat geschrieben:Bitte, bitte leg sofort das Werkzeug und die Autoschlüssel weit weit weg und lang beides NIE WIEDER an !
Ich hab das Gefühl du trainierst ernsthaft für den Darwin Award 2010 :roll:
Benutzeravatar
Marlo
Moderator
 
Beiträge: 5350
Registriert: So, 15 Okt 2006, 23:22
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: zerbombte Schraubegefederte Leiche
durchgedrehtes Lexusgelöt
rheumatischer Terrano
Kreuzfahrtschiff zu Land

Beitragvon peci » Mo, 24 Feb 2014, 17:26

die meisten reifenanbieter schreiben in ihren gutachten eine mindestfelgenbreite von 8.5 vor. wenn du einen prüfer findest der dir 8" einträgt ohne gutachten dann geht es auch mit einer 8" felge. (habe ich so gemacht). von einer 10" felge würde ich abraten.

aber du brauchst minidestens 5" lift und dann noch eine andere stosstange vorne und die radkästen bearbeiten damit sich die reifen ausgehen. ausserdem empfehle ich eine andere achsübersetzung (z.b vitara diffs).
und du musst mit den reifen (abhängig von der ET der felge und der grösse der felge) weit raus damit die nicht auf den federn streifen beim einschlag.

also 8" Felge mit et -25 und einer 30er spurverbreiterung, oder ich hatte eine 8" felge aus amerika mit 2" backspacing (entspricht in etwa einer et von -60). eine 10" felge mit et-48 könnte sich auch knapp ausgehen.

alternativ toyota j7 achsen mit einer 8" felge mit et-20 gehen sich auch schön aus und haben gleich eine kürzere übersetzung.
peci
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2223
Registriert: Do, 19 Jan 2006, 15:10

Beitragvon Jack » Mo, 24 Feb 2014, 20:36

Servus Marlo,
Servus Peci,

danke für die Tips.

Im Moment habe ich ein 80mm Calmini Fahrwerk und längere Schäkel, die auch noch ein paar cm bringen. Das dürften aber eher 4 als 5 Zoll Lift sein. Vor kurzem habe ich 31x10,5 "anprobiert" und gesehen, dass da noch etwas Luft ist.


Meine Felgen haben ET-19.

Viel mehr will mir mein Prüfer auch nicht eintragen. Darum mal die Frage an Peci: hat das mit ET-60 bei dir mit dem Eintragen geklappt? Sind die Prüfer in Österreich gnädiger als in Deutschland?

Ich hab mit dem Prüfer meines Vertrauens mal telefoniert und er meinte, wenn er eine vergleichbare Eintragung vorliegen hätte, würde er sich leichter überreden lassen, einer größere Verbreiterung als die in irgenwelchen Vorschriften geregelten 4% einzutragen.

Darum hier nochmal die Bitte an alle, die ihre Spur um mehr als 4% verbreitert haben: Ich brauch Unterlagen dazu.::bitte::

An dieser Stelle nochmal danke an Sammy der mir 30 mm Spurverbreiterungen mit Gutachten anbieten konnte.

Die würde ich ja gerne draufmachen, aber zusammen mit den ET-19 Felgen will mir der Prüfer die nicht eintragen.

Ich vermute mal, dass mein Vorbesitzer den Lenkanschlag schon verändert hat, weil mir mein Wendekreis ziemlich groß vorkommt. Ich hab mir das aber im Detail noch nicht angeschaut.

Radkästen bearbeiten wäre ja kein grosser Aufwand und eine andere Stosstange hab ich eh schon.

Vitara Diffs oder Toyo Achsen sind mir dann finanziell doch ein zu grosser Aufwand.

Ich bin noch immer bei der Meinungsfindung 31er oder 33er und auf weitere Beiträge gespannt.
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 620
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Beitragvon Marlo » Mo, 24 Feb 2014, 21:29

das 6.5zu1 sollte reichen für 33ern. ich fahr die "32er" mitm 4zu1 und SJDiffs... dadurch ungefähr 16-17% kürzer als nen SerienSamu im High... mitm 1,6er geht das eigentlich ganz gut.
"Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke..."
Offroad Events hat geschrieben:Bitte, bitte leg sofort das Werkzeug und die Autoschlüssel weit weit weg und lang beides NIE WIEDER an !
Ich hab das Gefühl du trainierst ernsthaft für den Darwin Award 2010 :roll:
Benutzeravatar
Marlo
Moderator
 
Beiträge: 5350
Registriert: So, 15 Okt 2006, 23:22
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: zerbombte Schraubegefederte Leiche
durchgedrehtes Lexusgelöt
rheumatischer Terrano
Kreuzfahrtschiff zu Land

Beitragvon Roger » Mo, 24 Feb 2014, 21:41

Wir hatten damals die 33"x13,5 auf 10x15 felgen drauf , VTg typ 1 vom 410 . Ein gelenk hatt ich mal zerlegt . Sonst hatt es super gehalten bei uns . Kis kuhle / offroad park . Wir hatten die Maxxis Mudzilla drauf .
Roger
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3274
Registriert: Do, 11 Dez 2008, 21:50
Wohnort: Mecklenubrg Vorpommern

Beitragvon skitty » Mo, 24 Feb 2014, 22:14

Suche auch zur Zeit Reifen in der Größe (33x12.5 oder 33x10.5), vier Stück mit gutem MT-Profil. Falls wer welche hat, bitte melden.
Felgen hab ich, brauch ich nicht.
Benutzeravatar
skitty
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2110
Registriert: Fr, 06 Jul 2007, 15:19
Wohnort: Oberpfalz

Beitragvon Möhre » Di, 25 Feb 2014, 1:06

ich hab auch 31er mit et -20 oder 25 wenn ich mich jetzt nicht täusche auf meinem sam und 30 er spurplatten eingetragen

werd die unterlagen mal raussuchen
gruß mirko
Spielzeug :
90'er samurai,Vitara motor 1,6L 8V und Servolenkung,vtg typ 2,31er reifen,diff's vom 413,+50 trailmaster fahrwerk + Bl,winde vorne,jeep verbreiterrungen

94'er Ford Explorer I 4l
als Zug Fahrzeug
Benutzeravatar
Möhre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 716
Registriert: Fr, 07 Mär 2008, 23:35
Wohnort: Meinerzhagen

Beitragvon peci » Di, 25 Feb 2014, 12:00

hast du einen samurai oder 413er?
wenn du einen 413er hast könntest du auf samurai achsen umbaun.

3" trailmaster fahrwerk, längere schäkel und 2" bodylift könnte sich knapp ausgehen für 33er.

mit vitara diffs bist du 8% kürzer mit den 33er. das geht sich aus dass du kein abgasgutachten brauchst.

mit 6.5:1 geht sichs wahrscheinlcih auch aus, wird dann aber teurer. gebrauchte vitara diffs bekommst um ca 100eur das stück, mit glück sogar noch billiger....

der umbau auf 33er reifen ist nicht billig wenns gut gemacht sein soll und auch halten soll. wenn geld das problem ist bleib bei den 31er reifen da hast du dann auf lange sicht mehr davon.
peci
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2223
Registriert: Do, 19 Jan 2006, 15:10

Beitragvon Marlo » Di, 25 Feb 2014, 16:01

er hat doch schon ein 6.5zu1
"Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke..."
Offroad Events hat geschrieben:Bitte, bitte leg sofort das Werkzeug und die Autoschlüssel weit weit weg und lang beides NIE WIEDER an !
Ich hab das Gefühl du trainierst ernsthaft für den Darwin Award 2010 :roll:
Benutzeravatar
Marlo
Moderator
 
Beiträge: 5350
Registriert: So, 15 Okt 2006, 23:22
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: zerbombte Schraubegefederte Leiche
durchgedrehtes Lexusgelöt
rheumatischer Terrano
Kreuzfahrtschiff zu Land

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder